Farbfilter, welche genau ?!

Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
Hallo,
da es mein erster Beitrag in diesem Forum ist, hoffe ich das ich ihn im richtigen Bereich platziere.
Wie der Titel ja schon sagt geht es um Farbfilter. Da ich als Dj unterwegs bin umfasst mein Wissen um Licht und Lichttechnik nicht soviel Background. Habe vor kurzem angefangen wieder etwas Glanz an mein Pult zu bringen und mit vier der ganz kleinen Par 16 ausgestattet. Mein Ziel ist es schlicht und einfach, ganz simpel, eine farbliche Grundbeleuchtung zu schaffen. Habe mir das ganze Paket über das Internet bestellt und die Farbfilter dementsprechend auf Gefühl ausgesucht. An sich gefällt es mir schon gut nur erreiche ich mit diesen Filtern nicht die erwartete/gewünschte Farbe.

Lange Rede kurzer Sin. Da ich wie gesagt nur mein Pult beleuchten will, reicht mir die Leuchtkraft allemal aus.
Hier im Anhang habe ich ein Beispiel hochgeladen was ich mir Vorstelle bzw. in solch eine Richtung soll es gehen. Den exakten Ton werde ich sicher eh nicht hinbekommen.

Nun die Frage: Ist dies überhaupt mit den kleinen PAR16 und Farbfiltern möglich oder funktioniert dies nur mit größeren und/oder LEDs?!

Wenn die Möglichkeit mit meiner Ausstattung besteht, welche Farbwahl/Folientyp etc müsste ich dann besorgen?

Ich hoffe mein Anliegen findet hier Platz ist verständlich und bewirkt eine Lösung.

Damit sich der erste Beitrag auch lohnt, ist dieser etwas länger geworden;)

beste Grüße

Zoxea
 

Anhänge

  • 111.jpg
    111.jpg
    190,4 KB · Aufrufe: 170
  • 26523_381344413767_309083118767_3934290_881661_n.jpg
    26523_381344413767_309083118767_3934290_881661_n.jpg
    74,5 KB · Aufrufe: 130
  • 29753_399881787816_532747816_4090425_3512898_n.jpg
    29753_399881787816_532747816_4090425_3512898_n.jpg
    48,6 KB · Aufrufe: 119
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
02.09.20
Mitglied seit
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Hallo Zoxea und willkommen hier im Forum :),

der Bereich stimmt schonmal. Besser vielleicht noch bei sonstiges :great:

Par16 haben nur eine schwache Lichtausbeute. Über den Daumen gepeilt muss die zu erreichende Farbe daher immer etwas heller gewählt werden. Ich denke mit dem Farbkatalog von LEE Farbfilter wirst du einen großen Schritt weiter kommen.
 
Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
Vielen Dank:great:

heißt also ich muss eine hellere Folie vorsetzen um einen intensiveren/ stärkeren Ton zu erhalten?!
je dunkel die Folie desto weniger Licht kommt von der kleinen Par durch, klingt eigentlich logisch:)
 
jw-lighting

jw-lighting

Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Mitglied seit
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Ja, der Farbton wird durch eine hellere Folie aber nicht intensiver...

Welche Farbtöne aus den Fotos möchtest du haben?
Das Gelb, Pink/Rot und Blau/Violett?

Ich kann vfersuchen die entsprechenden Folien rauszusuchen. PAR16 mit 75W habe ich auch hier - zum testen.
Sind aber wirklich sehr schwach.
 
Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
ich würde gerne in die nähe des pink/rot sowie das blau/violett kommen.

wie oben schon gesagt, ist die ausstattung des lichtes nicht mein primäres interesse.
wenn ich mir hier größere PAR reinhänge, brennt mir die bude weg.

es sei denn ich komme, um das ziel zu erreichen, nicht um eine andere ausstattung herum .
 
jw-lighting

jw-lighting

Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Mitglied seit
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Hallo zoxea,

die meisten Folien in diesem Farbbereich lassen nur ca. 5-15% des Lichts durch. Je kräftiger deine Farbe sein soll, umso dunkler wirds hinter der Folie.
Ich würde dir zu PAR56 short (300W) raten, mit mindestens 1,5m Abstand zum beleuchteten Gegenstand. Mit NSP oder MFL Kolbenbrennern kannst du da sicherlich was erreichen, ohne das es gelb/orange flackert, was so gar nicht in dein Farbschema passen würde. :rolleyes:

Folgene Folien habe ich ausgemacht:

blau/violett:
LEE 058 - Lavender
LEE 707 - Ultimate Violet

pink/rot:
LEE 128 - Bright Pink
LEE 332 - Special Rose Pink


LG :)
 
Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
Hatte noch gar keine Zeit gefunden mich für die Hilfe zu bedanken, was ich nun hiermit machen möchte:great::great:

Habe es genau so gemacht wie du es vorgeschlagen hast und mit der Lösung bin ich super zufrieden!
Auch die Farbwahl etc. trifft es. Besten Dank

Als nächstes werde ich mich mal mit den Grundzügen des LED beschäftigen. Prinzip soll das selbige bleiben. Grundausleuchtung des Raumes.
 
Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
Nach längerer Zeit habe ich mich nun mit der Technik von LED beschäftigt. Was ich damit vorhabe, lässt sich in den oberen Beiträgen nachlesen.
Angeschafft habe ich mir nun die lightmaXX LED Par 64 RGB Polish Short 10mm. Alle Funktionen und Einstellungen funktionieren wunderbar und kinderleicht. Nun würde ich gerne die Möglichkeiten der LED-Technik "ausreizen".
Mein Wunsch wäre nun, die Farbwahl/möglichkeit selber zu mischen, regulieren und die Farbintensität zu steuern.
Dieses Prinzip sollte doch mit einem einfachen Mischpult möglich sein, richtig?!
Vorgehensweiße stelle ich mir folgendermaßen vor: DMX Kabel von der Par LED zum Mischpult. Durch die DMX Adressierung die Kanäle mit RGB gegebenenfalls die Strobefunktion ebenfalls. Nun habe ich auf dem Pult drei Fader auf der ein Kanal rot, einer grün und einer mit blau belegt ist. Der Fader ermöglicht mir jetzt die Intensität/ Lichtstärke der LEDs zu regulieren und so z.B. manuell Rot mit Grün zu mischen. Anders ausgedrückt, wenn ich diese beiden wie bisher einschalte erhalte ich eine Mischung aus 50% R und 50% G ( nehme ich doch mal an ?! ). Durch das Pult könnte ich aber sagen ich will 80% R und nur 20% G........

Sind das die richtigen Denkansätze oder stelle ich mir das zu simpel oder gar völlig falsch vor?!
Würde mich freuen, wenn mir nur jemand eine evtl. Bestätigung geben kann ob das was ich mir denke der richtige Weg ist. Sollte dies nicht so sein, freue ich mich natürlich um eine Aufklärung.

Als möglichen Controller habe ich mir dann diesen vorgestellt: Showtec LED Commander


Beste Grüße
 
--max--

--max--

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.12
Mitglied seit
05.04.09
Beiträge
1.399
Kekse
1.580
Ort
Darmstadt
Das ist richtig so. Schau aber vorher, ob der Showtec LED Commander die Kanalbelegung der lightmaXX-Kanne unterstützt. ;)
 
M

mrwolle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.12
Mitglied seit
04.07.09
Beiträge
15
Kekse
149
Grundsätzlich sollte das was du vor hast problemlos mit einem DMX Controller möglich sein. Falls in Zukunft aber noch mehr angeschlossen werden soll (z.B. Dimmerpacks für normale PARs, Moving Lights etc.) wäre es Sinnvoll darüber nachzudenken einen "normalen" DMX Controller zu kaufen und nicht einen Controller der hauptsächlich für LED Scheinwerfer ausgelegt ist. Es ist nämlich ärgerlich, wenn man später (eventuell auch erst nach einigen Jahren) noch andere Geräte hinzufügen möchte und dann einen neuen Controller braucht.
 
Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
Das ist richtig so. Schau aber vorher, ob der Showtec LED Commander die Kanalbelegung der lightmaXX-Kanne unterstützt. ;)

blöde Frage aber wo/ wie kann ich das feststellen?!. Anhand beider Produktinformationen kann ich da keine Ungereimtheiten erkennen

...Falls in Zukunft aber noch mehr angeschlossen werden soll,... ausgelegt ist. Es ist nämlich ärgerlich, wenn man später (eventuell auch erst nach einigen Jahren) noch andere Geräte hinzufügen möchte und dann einen neuen Controller braucht.

Mein Interesse liegt ja nicht in der vollen Hingabe der Lichttechnik. Ich möchte nur mit ganz einfachen Mitteln, das Zimmer zusätzlich in "Szene" setzen, ohne dabei eine Dorfzelt,- Kirmesatmosphäre zu erhalten.
Grundsätzlich stimme ich dir allerdings zu. Wie gesagt verfolge ich nur andere Ziele als mir eine langfristige Erweiterung der Lichttechnik offen zu halten. Falls der Fall, wie du sagst, in JAHREn eintreffen sollte spricht ja nichts dagegen ein neues Pult zu besorgen.
Solch eine grundsätzliche Unterhaltung sollte aber wo anders geführt werden.

Zurück zum Thema:

Welches, außer der Showtec LED Commander, wäre denn noch geeignet?????
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
--max--

--max--

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.12
Mitglied seit
05.04.09
Beiträge
1.399
Kekse
1.580
Ort
Darmstadt
blöde Frage aber wo/ wie kann ich das feststellen?!.
In der Bedienungsanleitung. Die gibt es im Internet. Die Kanalbelegung der lightmaXX-Kanne hast du ja.
by the way: Innerhalb 24h bitte den "Bearbeiten"-Button verwenden.
 
Z

zoxea

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.11
Mitglied seit
20.06.10
Beiträge
40
Kekse
0
Die Frage sollte zwar ziemlich dumm sein aber zu meinem persönlichen Verständnis stelle ich sie trotzdem.
Wie oben beschrieben besitze ich nun die lightmaXX LED Par 64 RGB Polish Short 10mm. Laut Beschreibung hat/ belegt dieser 4DMX Kanäle. Ich nehme also an R,G,B und X ( evtl. Strobe etc. mir nicht bewusst).
Ich dachte nun an einen ganz ganz einfachen Controller um diese Par zu steuern. Der Showtec LED Operator 1 Für Geräte mit 3 DMX Kanälen sollte es sein. Wie in der Artikelbeschreibung aber schon steht nur 3 Kanäle. Könnte ich also die Par erst gar nicht damit steuern oder würde generell eine Funktion wegfallen?
Laut Controllerbeschreibung sind Funktionen wie Strobe, Black Out etc. seperat angelegt also möglich oder nicht?
Mein Wunsch ist es nur das Verhältnis von RGB steuern zu können, alles andere ist mir unwichtig.

Selbsteinschätzung: GEHT NICHT ??? :)

Auch würde ich gerne in Zukunft weitere LED Pars aufrüsten. Gehe ich richtig der Annahme das sich damit die DMX Kanäle summieren und der Controller das gar nicht könnte. Vor hätte ich nur alle Pars synchron laufen zu lassen und benötige keine spezielle Ansteuerung jeder einzelnen Par.

Beste Grüße
 
jw-lighting

jw-lighting

Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Mitglied seit
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Hallo zoxea,

wenn du alle PARs gleich ansteuern möchtest, musst du auch keine unterschiedlichen DMX-Adressen angeben. du kannst also alle Pars auf die selbe DMX-Adresse, z.B. eins. Solange sie die gleiche DMX-Belegung haben (baugleich sind), werden sie dann auch alle das selbe tun.

Wenn du wissen möchtest, welche Möglichkeiten dir der genannte Controller bietet, und ob es möglich ist, deine PARs damit zu steuern, kann ich dir nur einen Blick in die Bedienungsanleitung des Gerätes empfehlen. Vieles ergibt sich daraus.

LG :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben