Farewell - Bob Dylan Cover

von MaxWirth, 30.05.18.

  1. MaxWirth

    MaxWirth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.05.18   #1
    Hallo=) Ich bin neu hier und bräuchte Tipps, um meinen Gesang zu verbessern. Deswegen wage ich einfach mal den Schritt und zeige euch ein kurzes Lied von mir gecovert. Das Gitarre spielen...muss ich noch sehr viel üben das ist klar. Beim singen höre ich selbst, dass ein paar Töne daneben sind, da brauche ich Kontrolle und muss emotional aus mir rauskommen, hoffe das wird mit der Zeit. Über Feedback würde ich mich freuen =)
    https://soundcloud.com/maxwebmusic/fare-the-well-bob-dylan-cover

    Liebe Grüße
    Max
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 30.05.18   #2
    Hallo und willkommen,

    mir kam der Song vage bekannt vor, ich habe mir jetzt aber doch noch mal zum Vergleich die Dylan-Version angehört. Mir kommt deine Version etwas tiefer gesetzt vor, kann das sein? (so um einen halben oder ganzen Ton?).

    Das Gitarrenspiel kann ich nicht beurteilen, aber der Gesang klingt für mich gar nicht "unemotional", und ich finde es bei dieser Sorte Musik überhaupt nicht schlimm, dass du die Töne teilweise etwas "von unten ansteuerst" - das macht Dylan selbst noch viel mehr und klingt dabei für meine Ohren deutlich gequälter. Das passt gut zum Stil des Stücks. Mir gefällt's, auch diese Rauigkeit in deiner Stimme.

    Weitermachen :-D!

    LG

    Nicole
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. MaxWirth

    MaxWirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #3
    Hallo Nicole=)
    Vielen Dank für die Kritik, freut mich wirklich dass du geschrieben hast. Das Lied kenne ich aus dem Film Inside Llewyn Davis, einer meiner Lieblingsfilme und viele der Lieder von dem Film fand ich so gut, dass ich sie lernen möchte. Kann sehr gut sein, dass "meine Version" tiefer ist als das Original, spiele es glaube ich einen halben Ton tiefer. Und ja, ich mache weiter=) habe ja noch reichlich Zeit um vorwärts zu kommen und der Spaß an der Musik steht sowieso im Vordergrund.
    Liebe Grüße,
    Max
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    1.350
    Erstellt: 31.05.18   #4
    Stimmt, die Ausschnitte habe ich auch als Erstes auf YouTube gefunden. Ich habe den Film nie gesehen und kenne leider nur den Trailer, weiß aber, dass ich damals, als er rauskam, "eigentlich" ins Kino gehen wollte, um ihn zu sehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.875
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 31.05.18   #5
    Das Lied ist in der Folkwelt auch unter "The Leaving of Liverpool" sehr bekannt, Dylans Version ist insoweit selbst ein Cover - aber das nur nebenbei.

    Im Grundsatz kann ich @Swingaling nur zustimmen - es ist ein Abschiedslied, und die Brüchigkeit passt sehr gut. Diesbezüglich habe ich eher Bedenken in Bezug auf Versionen wie die der Dubliners und der Pogues (trotz Shane McGowan) - da fehlt mir nämlich dieser Aspekt. Gelungener finde ich die Aufnahme der Corries.

    Es war in Irland mal ein Hit mit Tommy Makem und den Clancys.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    980
    Erstellt: 31.05.18   #6
    Mir gefällt es. Ich hätte es nicht als Bob Dylan Cover erkannt, weil du (richtigerweise, wie ich finde) nicht versuchst zu klingen wie er. So entfaltet das Lied aber schon eine eigene Wirkung.

    An einigen Stellen wird deine Aussprache meines Achtens nicht optimal. Ich höre da z.B. "tue" statt "true". Da das ganze aber natürlich im Slang (alleine schon "thee") gesungen wird, bin ich nicht ganz sicher ob du da hin wolltest und ob mehr oder weniger davon dem Lied von dir gesungen gut tut oder nicht. Vielleicht mal damit so ein bischen rumprobieren?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. MaxWirth

    MaxWirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #7
    Vielen lieben dank für das Feedback=) das mit der Aussprache stimmt, ist mir persönlich gar nicht so aufgefallen, da werde ich dran arbeiten. Was mir persönlich auch nicht so gut gefällt ist der Hall und ich werde nachher mal Gitarre und Gesang seperat aufnehmen, habe gestern mein shure sm58 bekommen und ich werde mal gucken, ob es damit besser funktioniert mit der Aufnahme. Mein Tascam 2488 ist auch etwas, womit ich mich noch vertraut machen muss, das ist noch viel Arbeit,aber ich freu mich drauf. Vielen Dank auch an Saitentsauber, wirklich interessant die Geschichte zu dem Song. Ich mag ihn, insbesondere wegen der Stimmung wirklich sehr gerne. Als nächstes kommt Hang Me, Oh Hang Me von Oscar Isaac. Auch aus dem Film. Wünsche euch einen schönen Tag und denen, die heute frei haben nen schönen Feiertag.
    Liebe Grüße,
    Max
     
  8. MaxWirth

    MaxWirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #8
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Katz23

    Katz23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    774
    Kekse:
    4.874
    Erstellt: 31.05.18   #9
    Da ich zur Zeit viel vom Meister Dylan höre, bin ich natürlich voll bei dir, wenn du mit Gitarre und Gesang die alten Folklieder aufträgst ;-)
    Mehr Schnickschnack braucht es nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    980
    Erstellt: 31.05.18   #10
    :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.875
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 31.05.18   #11
    Auch das ist im Original - wenn es eins gibt - nicht von dem genannten Herrn Isaac. Das klammere ich aber mal aus, um auf einen Aspekt einzugehen, der zwar nicht den Gesang betrifft, aber aus meiner Sicht den Gesamteindruck trübt: die Gitarrenbegleitung.

    Ich habe mir - nachdem ich festgestellt habe, dass mich da was stört - sowohl die Version von Herrn Isaac als auch die von Herrn Van Ronk angehört. Beide finde ich schlüssiger - nicht nur wegen der tighteren Begleitung, sondern auch wegen des dazu passenden straighteren Gesangs (Bitte um Nachsicht für die Faulheit, hier nicht nach deutschen Entsprechungen zu suchen). Aus meiner Sicht ist Dein Vortrag, der bei Farewell stimmig war und hier ähnlich ist, in diesem Fall keine glückliche Wahl.

    Aber das hat natürlich mit der gesanglichen Qualität nicht viel zu tun...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. MaxWirth

    MaxWirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.05.18   #12
    Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Und auch ganz besonders an Saitentsauber! Ich gelobe Besserung, auch wenn das noch eine ganze Weile dauern wird, wenn ich überhaupt in die Nähe der originale komme. Mein eigentliches Ziel ist ja, meine eigenen Songs zu machen und ich versuche mich bei den Covers die ich so mache, irgendwie "reinzufühlen" in die Künstler und mich so inspirieren zu lassen mein eigenes Ding zu machen. Aber jetzt weiß ich ungefähr wo ich dran bin und wo es Verbesserungspotential gibt, dafür bin ich euch wirklich unendlich dankbar! Nur so komme ich vorwärts und das ist mein Ziel.
    Viele Grüße,
    Max
     
  13. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    232
    Kekse:
    980
    Erstellt: 31.05.18   #13
    Die haben halt den Wechselbass, der die Melodie ein wenig mehr umschmeichelt.
     
  14. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.875
    Kekse:
    17.813
    Erstellt: 31.05.18   #14
    Ich habe bewusst versucht, Wertungen wie "besser" zu vermeiden, und inzwischen auch mal in eine Live-Version der Grateful Dead reingehört - nun wirklich nicht die schlechteste Adresse, die ich aber ähnlich sehe wie die Aufnahme von Max.

    Meine vielleicht wichtigste Empfehlung wäre denn auch nicht, ein Lied so oder so zu covern, sondern die, unterschiedliche Versionen anzuhören und u.A. zu überlegen, wer was warum gemacht hat - und was sich daraus lernen lässt.

    Empfehlungen zum Gesang bleibe ich mangels Kenne lieber schuldig... :o
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    2.440
    Erstellt: 01.06.18   #15
    Hi Max,

    ich habe die Antworten der anderen bewusst nicht gelesen, um mich nicht beeinflussen zu lassen.

    Kurzum: Mir gefällt's! Ich habe Dir gern zugehört und wüsste nicht, was Du "verbessern" müsstest. Bleib einfach so, wie Du bist!

    Liebe Grüße

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. MaxWirth

    MaxWirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.06.18   #16
    Hi Holger,
    Vielen Dank für das Lob =) freut mich, wenn es dir gefällt. Am meisten freut es mich, dass es mir irgendwie weitergeholfen hat mit meiner Blockade im Kopf, ich habe das Gefühl, dass ich jetzt ein bisschen "freier" singen kann. Musik ist schon etwas wirklich tolles. Wünsche euch allen ein schönes Wochenende. Gruß
    Max
     
  17. 2 Bad

    2 Bad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 04.07.18   #17
    Ich hab mich jetzt auch mal durch deinen Soundcloud-Account geklickt und bin richtig geflasht! Mir gefällt dein Stil, die Songauswahl insgesamt und das Gefühl, das du rüberbringst richtig gut. Vor allem "Society" ist dir meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Und wie hier auch schon gesagt wurde, gefällt mir dieses leicht kratzige in deiner Stimme.

    So viel gibt es an deinem Gesang gar nicht zu verbessern finde ich. Vor allem, wenn du, so wie sich das anhört, alle Songs an einem Stück aufgenommen hast.

    Ach und den Film "Inside Llewyn Davis" hab ich schon ewig auf meiner Watchlist, muss ich mir jetzt echt mal anschauen. :D
     
  18. MaxWirth

    MaxWirth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.18
    Zuletzt hier:
    17.05.19
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.07.18   #18
    Hey 2 Bad,
    vielen Dank für dein Feedback, das bedeutet mir echt viel:):) Mir fehlts da allgemein noch ein bisschen an Selbstbewusstsein um da richtig Gas zu geben, hab da immer ein bisschen bedenken wegen den Nachbarn und werde jetzt mal versuchen nen Proberaum zu finden, wo ich meine Ruhe habe und ohne Hintergedanken einfach singen kann. Und Society ist auch eins meiner Lieblingslieder...manchmal würde ich selbst gerne einfach irgendwo im Wald leben und wenn ich nicht mehr kann, mache ich das auch:D BTW: Der Film, wo Society zum Soundtrack gehört heißt "Into the wild", den finde ich mindestens so gut wie Inside LLewyn Davis, kann ich, allein schon wegen dem Soundtrack, auch echt jedem empfehlen:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping