Fast Fret schlecht für Coated Strings?

von Wanna-Be1912, 14.06.18.

  1. Wanna-Be1912

    Wanna-Be1912 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.18
    Zuletzt hier:
    12.09.18
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.18   #1
    Die Frage steht eigentlich oben, ich hab kürzlich das Produkt Fast Fret erstmals auf Elixir Nanowebs 80/20 benutzt und mir sind auf E und A Saite nach nur 5 Tagen die Beschichtungen entgegen gekommen und das an Stellen wo ich kaum spiele (10+12 Bund). Habe nun gedacht, vielleicht ist in dem Zeug was drin, was schlecht für diese Beschichtungen ist, hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Wenn nicht hab ich wohl einfach Montagsfabrikate erwischt :D
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1.830
    Kekse:
    17.513
    Erstellt: 14.06.18   #2
    Die anderen beschichteten Saiten haben sich nicht verändert?
     
  3. Gogeta2oo2

    Gogeta2oo2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    921
    Erstellt: 14.06.18   #3
    Ich benutze FastFret bei meinen Elixir Optiwebs regelmäßig, mir ist da nie was schädigendes aufgefallen. Die Saiten halten locker 3 Monate und klingeln super dabei.
     
  4. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    1.830
    Kekse:
    17.513
    Erstellt: 14.06.18   #4
    Mag ja sein, dass Dir das gefällt - meins wärs nich... :ugly:
     
  5. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    4.768
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.664
    Kekse:
    17.323
    Erstellt: 14.06.18   #5
    Ent- oder Weder. Meiner Meinung nach.
    Wobei mMn Fast Fret auch eher ... naja ... ist.
     
  6. Wanna-Be1912

    Wanna-Be1912 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.18
    Zuletzt hier:
    12.09.18
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.06.18   #6
    3 Monate oha, ich hab auf der Akustik nie länger als 3 Wochen die gleichen Saiten drauf! Aber jedem das seine, ich mag den Sound von frischen Saiten vielleicht ein bisschen zu sehr.
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.06.18, Datum Originalbeitrag: 14.06.18 ---
    kennst du denn ein besseres Produkt?
     
  7. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    4.768
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.664
    Kekse:
    17.323
    Erstellt: 14.06.18   #7
    @Wanna-Be1912 Ich nutze keine zusaetzlichen Gleitmittel. Fast Fret hatte ich mal vor Jahrzehnten auf den E-Gitarren, aber damals gab's kaum beschichtete Saiten und wenn man da nicht mit FastFret oder sonstwas nachpolierte und die Saiten immer schoen trockenwischte, dann waren die innert kuerzester Zeit durch. Aber jetzt gibt es beschichtete Saiten und da ich fast ausschliesslich EXP benutze, brauche ich FastFret und sowas nicht mehr.
    Ich denke, dass der Einsatz von solchen "Pflegemitteln" bestenfalls neutral und wahrscheinlich kontraproduktiv ist.
     
  8. Gogeta2oo2

    Gogeta2oo2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    921
    Erstellt: 19.06.18   #8
    Darum geht es hier nicht, sondern wer Erfahrung mit beschichteten Saiten und Fast-Fret hat...


    Habe schon sehr viele Saiten ausprobiert, die Elixir Optiweb klingen mMn nach 3 Monaten wie frisch aufgezogen (in meinem Fall bei nicht täglicher Nutzung - eher 3-4 x die Woche für 1-2 Stunden)
     
  9. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    496
    Kekse:
    3.733
    Erstellt: 19.06.18   #9
    Warum sollte man bei beschichteten Saiten noch ein zusätzliches Pflegemittel benutzen? Ist das nicht ein Widerspruch in sich?

    Ich konnte mich bislang noch nie zu beschichteten Saiten durchringen und kann es nicht beurteilen, nutze aber seit knapp 30 Jahren Fast Fret und bin sehr zufrieden damit.
     
  10. Gogeta2oo2

    Gogeta2oo2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    921
    Erstellt: 19.06.18   #10
    Naja, auf der Schicht sammelt sich ja auch dreck, welchen man beim spielen spürt. Geht wohl eher dann ums feeling.
    Ausserdem spielt man doch mit Fast Fret schneller, so wie es auf der Packung steht :p
     
  11. Flyboy

    Flyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.10
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 19.06.18   #11
    Die Mikrofaserbeschichtung wird vermutlich im Tauchverfahren aufgebracht und es braucht ein Klebemittel, das die Fasern zusammenhält. Das muss wegen dem Handschweiss zwar wasserfest sein, aber ölige Bestandteile wie sie Saitenpflegemittel enthalten, sind sicher nicht vorgesehen. Die Hauptwirkung dieser Mittel ist ja der Schutz vor Korossion und das ist ja auch angebkich der Vorteil von Beschichtungen. Beides zusammen macht damit keinen Sinn und das Pflegemittel setzt sich sicher auch in den Poren der Beschichtung ab ..
    Ich nutze Dunlop Stringcleaner. Das hält ewig und entfernt auch bereis vorhandene Korossion.
     
  12. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.942
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1.746
    Kekse:
    11.372
    Erstellt: 19.06.18   #12
    Wenn ein Produkt vorhandene Korrosion entfernen kann, was kann es dann noch alles?

    Habt ihr gar keine Angst zu popeln wenn ihr euch so einen Chemie-Kram auf die Gitarren schmiert ohne zu wissen was da drin ist...???
     
  13. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.226
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.575
    Kekse:
    52.960
    Erstellt: 19.06.18   #13
    Das geschieht ja mechanisch, dadurch, dass man mit dem Applikator über die Saiten reibt. Man könnte auch ein Stück Styropor oder ne alte Jeans nehmen und kräftig über die Saiten rubbeln.
    Da geht auch die Korrosion flöten.
    Ansonsten wird angenommen, dass Fast Fret mehr oder minder ein Mineralöl(-komplex) ist. (Die echte Formel bekommt man sicher nicht)
    Das ist nicht super gesund, aber in kleinen Mengen auch recht unproblematisch.

    Ob nun die Beschichtung von beschichteten Saiten angegriffen wird, dürfte von der Art der Beschichtung (und auch von Dingen wie Handschweiß etc) abhängen und ebenso von mechanischen Aspekten wie Mikro-Rissen.
    Dort wo man die Saite auf den Bund drückt, wird die Beschichtung (und die Saite) strapaziert. Man kennt diese "dunklen" Stellen auf den Saiten.
    Dort wird auch die Beschichtung leicht einreißen. wenn man dann mit dem Applikator da drüber rubbeln, kann das sicher recht leicht noch mehr aufreißen.
    Man kann aber auch einfach ein wenig Lemon-Öl o.ä. auf ein Tuch machen und damit über die Saiten reiben. Der Effekt ist ähnlich.
    Die Sache ist, dass FastFret nett verpackt ist, nicht schmiert und jahrelang hält. Für die 6€ die man investiert, kann man einfach selbst testen ob man einen positiven Effekt erlebt oder nicht.
    Im schlimmsten Fall ruiniert man sich einen 15€ beschichteten Saitensatz..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. realCop

    realCop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.09
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Südbaden
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 24.06.18   #14
    Ich denke, dass jegliche "Saiten-Reiniger", egal wie sie alle heißen, bei beschichteten Saiten nicht viel bringen. Insbesondere bei den Teflon-Schläuchen der Elixir-Saiten könnte ich mir vorstellen, dass das die Beschichtung insbesondere mechanisch angreift. Merkt man ja auch, wenn man starke Hornhaut hat - selbst die kann die Beschichtung im Bereich der "Cowboy-Bünde" angreifen...
    Das Geld für solche Mittel würde ich eher sparen oder eben nur bei "normalen" Saiten anwenden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping