felle

  • Ersteller burningchild
  • Erstellt am
B
burningchild
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.05
Registriert
28.06.05
Beiträge
2
Kekse
0
Ich habe mir kürzlich das Sonor force 3003 gekauft.. nun, nach ca 3 wochen spielen sind die felle schon ganz kaputt (d.h: eingedrückt, lassen sich nicht mehr stimmen, weil se sich sonst total verziehen usw.)
liegt das an meiner spielweise, oder daran das die Felle einfach Schrott sind?
welche soll ich den für punk kaufen?
lg Leo
 
Eigenschaft
 
Laevergrean
Laevergrean
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.07
Registriert
21.06.05
Beiträge
65
Kekse
0
Ort
Bayern
also des gleiche problem hatte ich auch! ich hau auch gerne drauf

ich hab jetzt ein Ludwig Snare Drum Fell! des is geil! kein loch und das mit meiner spielweise!

und auf den Toms hab ich GEWA!

auch keine löcher
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
Tach!

Da brauchts du dich nicht wundern die Werksfelle sind meist von minderer Qualität.
Allerdings kann sich der Winkel in dem deine Toms aufgebaut sind auch ein wenig auf die Haltbarkeit auswirken. Falls der Winkel in dem die Sticks auf das Fell treffen zu groß ist, läufst du Gefahr, daß du schnell Dellen in das Fell spielst.
Zum Thema ´Neue Felle´: Was für einen Sound bevorzugst du?
Die Musikrichtung, bei dir anscheinend Punk, ist hierbei nur sekundär.

Gruß

T-Bone
 
B
burningchild
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.05
Registriert
28.06.05
Beiträge
2
Kekse
0
Ja genau das mit den Dellen ist mein Problem, jetzt lassen sie sich kaum noch tiefstimmen. Hat das so viel mit den Winkel zu tun?
also sollte ich sie nicht so steil einstellen oda?
also vom sound her bevorzuge ich einen eher tiefen klang!
 
sanderdrummer
sanderdrummer
Ex-Mod Drums
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.06.20
Registriert
31.10.03
Beiträge
3.211
Kekse
9.384
Ort
Hamburg
Für tiefen aber dennoch nicht toten Klang empfehle ich Remo Emperors.
Pinstripes klingen im vergleich eher dumpf und tot.
Ambassadors sind ziemlich höhenlastig.

Vergleichsweise zu den Emperors wären die Evans G2

Ob Clear oder Coated musst du selbst entscheiden. Gerade bei nicht so hochwertigen
Sets ist der unterschied eher in der Optik anzusiedeln weniger im Klang.
Coated Felle sind in der Regel etwas dumpfer aber meiner Meinung ist der Unterschied
nur für geschuhlte Ohren hörbar.
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
burningchild schrieb:
Ja genau das mit den Dellen ist mein Problem, jetzt lassen sie sich kaum noch tiefstimmen. Hat das so viel mit den Winkel zu tun?
also sollte ich sie nicht so steil einstellen oda?
also vom sound her bevorzuge ich einen eher tiefen klang!

Zu schräg aufgebaute Toms können den Verschleiß beschleunigen, sind aber nicht der Hauptgrund.
Probier ein wenig mit den Aufbau rum und du wirst sehen wie sich auch das Anschlagsgefühl verändert. Grundsätzlich würde ich die Toms nie zu schräg aufhängen, da so auch der Rebound gekillt wird.
Ein weiterer Grund kann auch die Spielweise sein.
Besonders oft ist bei Anfängern zu beobachten, wenn diese an ihrem Limit spielen, neigen sie dazu zu verkrampfen. Durch dieses Verkrampfen sind die Bewegungsabläufe nicht mehr flüssig ausführbar und der Spieler wendet mehr Kraft auf, er beginnt zu ´hacken´. (< dieses Problem dürfte allerdings auch ein paar länger spielenden Drummern bekannt sein, gerade bei langen heißen Gigs, wenn der Körper nach einer Zeit ausgeschwemmt ist).
Man sollte beim Spielen auf einen natürlichen Bewegungsablauf achten und den Schwung aus der Bewegung holen, nicht aus der Kraft!
Was die Felle betrifft, schließe ich mich Sanderdrummer an.

Gruß

Dr.T-Bone
;)
 
DeinVampyr
DeinVampyr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.11
Registriert
19.08.03
Beiträge
556
Kekse
77
Ort
Gera
ich will jetzt keinen neuen thread aufmachen und frag einfach mal hier:
ich hab immernoch die werksfelle vom basix custom druff... die sind ziemlicher schrott! bald kommen dann neue ran! in sachen toms werd ich definitiv die emperors holen da diese von den vielen beschreibungen her genau das sind was ich suche! mein problem ist bloß Bassdrum und snare... da hab ich absolut keinen plan! die snare sollte schon knackig sein aber auch bei geringem kraftaufwand schon gut ansprechen (insofern das was mit den fellen zu tun hat?!)! sie sollte auf keinen fall so metall-mäßig klingen... ein paar obertöne können schon da sein! ;) in sachen BD: sie sollte schön druckvoll sein aber auch nicht "tot" klingen! könnt ihr mir was empfehlen nach diesen beschreibungen?
 
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.239
Kekse
74.749
Ort
CH
sanderdrummer schrieb:
Für tiefen aber dennoch nicht toten Klang empfehle ich Remo Emperors.
Pinstripes klingen im vergleich eher dumpf und tot.
Ambassadors sind ziemlich höhenlastig.

Vergleichsweise zu den Emperors wären die Evans G2
Bei neuen Sets sind die Werksfelle die aufgezogen sind immer nach wenigen Tagen für den Eimer. Ich hab mein Tama Starclassic Performer letzte Woche bekommen, steht mittlerweile eine Woche bei mir zuhause und bin schon heute andere Felle kaufen gegangen. Mit den Werksfellen kann und will ich einfach nichts anfangen. Sogar in dieser Preisklasse spanne ich lieber meine persönlich-bevorzugten ein. Einlagige Felle sind eher Basslastig, das heisst, die Obertöne verschwinden leicht. Pinstripes klingen, wie oben erwähnt, trocken und dumpf. Mehrlagige Felle somit allgemein. Beim Stimmen würde ich nicht darauf achten, dass die Felle schlaff durchhängen, nur damit du deinen tiefen Rocksound hast. Entspanne Schlagfell und Resofell erstmal völlig. Beginne dann das Schlagfell zu stimmen, nach deinen Ansprüchen in Rebound und Tonhöhe. Verändere dann mit dem Resofell die Tiefe und die Charakteristik des Toms. Achte bei neuen Fellen ebenfalls darauf, dass du sie mal ordentlich durchbiegst (mit Gefühl und nicht dass sie irgendwie kaputtgehen). Dann wirst du hören wie der Leim um den Spannreif knickt und knackst. Die Sache mit dem Dämpfen ist wieder eine andere Kategorie. Frage danach wenn du deine Felle gekauft hast oder suche in der Suchmaschine. Lass dich von deinem Händler beraten *oder lesen sie die Packungsbeilage ;) * oder spiele verschiedene Typen an. Die Routine kommt sowieso erst, wenn du im Verlaufe der Zeit einige verschiedene Felltypen ausprobiert hast und du dich für eine Charakteristik entscheiden kannst.

Limerick
 
bichdrums
bichdrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.16
Registriert
06.06.05
Beiträge
562
Kekse
90
Ort
Stuttgart
@Limerick schon wieder ne Frage an dich. will mir ja auch ein Performer set holen. Wieviel hast du bezahlt welche Größen ? und hier zum thread noch:

Was für Felle hast du denn gekauft?
 
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.239
Kekse
74.749
Ort
CH
bichdrums schrieb:
@Limerick schon wieder ne Frage an dich. will mir ja auch ein Performer set holen. Wieviel hast du bezahlt welche Größen ? und hier zum thread noch:
Was für Felle hast du denn gekauft?
Zum Set, den Grössen und dem Preis (Achtung: Schweizerverhältnisse! ;) )
https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=53&page=88&pp=15

Neue Felle: BD Schlagfell: Remo Powerstroke 3 mit Remo Falam Slam.
Toms: Remo Ambassadors (vorläufig). Hab noch reihenweise andere Fellsätze herumstehen. Ausserdem Evans Dämpfungsringe auf allen Toms. Das Volumen und der stichige Klang des Sets geht selbst mit starker Dämpfung nicht verloren. Ohne scheint er mir jedoch zu hallig und zu offen.

Lim
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
Limerick schrieb:
Einlagige Felle sind eher Basslastig, das heisst, die Obertöne verschwinden leicht. Pinstripes klingen, wie oben erwähnt, trocken und dumpf. Mehrlagige Felle somit allgemein.
Limerick

Einlagige Felle: Basslastig, kaum Obertöne???
Das halte ich allerdings für ein Gerücht!!!
:confused:
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.10.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Noch ein Faktor , neben dem Anschlagwinkel und der Stimmung) für den Fellverschleiß ist der verwendete Stick.

Sticks mit kugelförmigem Tip und/oder Nylontips verschleißen das Fell mehr als Stöcke mit zb Fass- oder Eichelförmigen Tips. Zudem ist da das Stickgewicht nicht ganz unwichtig.

Generell kann man sagen, das auf den höherwertigen Sets (wie dem von Limerick) Markenfelle aus den "normalen" Serien (Tama zb. Evans) drauf sind. Bei den "billigeren" Sets sind meistens nicht so hochwertige Felle drauf zb umgelabelte Remo Everplays aus der günstigen Taiwan Produktion.

Was die Haltbarkeit angeht, habe ich viel Gutes von Aquarian gehört.

Grüße

Bob
 
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.239
Kekse
74.749
Ort
CH
T-Bone schrieb:
Einlagige Felle: Basslastig, kaum Obertöne???
Das halte ich allerdings für ein Gerücht!!!
:confused:
Einlagige Felle sind nicht basslastig? Du meinst, mit mehrlagigen/zweilagigen hast du mehr Basstöne? Beweise mir das Gegenteil und ich bin ruhig.
;)

Limerick

PS: Die Powerstoke 3 Felle sind der neue Trend für härtere Musik da sie der BD einen Basslastigen Ton verleihen. Sind diese Mehrlagig?! :rolleyes: Denke nicht...
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
@Limerik

Ich habe bei mir mit Emperors auf den Toms einen basslastigeren Sound erzielt als mit Ambassadors! < das ist halt meine Erfahrung
Da ich allerdings in der nächsten Zeit bald wieder neue Felle draufziehen möchte (spiele derzeit Pinstripes) habe ich ein offenes Ohr für andere Vorschläge um einen bassigen Klang zu produzieren, aber bitte keine Ambassadors, die hatte ich schon.;)
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.10.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Aquarian double thin, wie Emperors, nur dünnere Folien.

Die Pins sind nur umpfig und flach, PS3 klingen wie Basketbälle mit diesem abgeschnittenen Sustain (stompstompstomp).

Das der Emperor-Sound subjektiv basslastiger ist, liegt an den fehlenden Obertönen. Nach meiner Erfahrung lassen sich einschichtige Felle immer noch etwas tiefer stimmen als die doppellagigen Felle.

Grüße

Bob
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
Double Thin auch bei harter Spielweise?
Ich habe schon die Performance2 mit Dot im Auge gehabt. Wie sieht es mit denen aus, schon mal Erfahrungen damit gemacht?

Gruß

T-Bone
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.10.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
T-Bone schrieb:
Double Thin auch bei harter Spielweise?
Ja.
Ich spiel auch hart und nehme meistens einschichtige Felle.

T-Bone schrieb:
Ich habe schon die Performance2 mit Dot im Auge gehabt. Wie sieht es mit denen aus, schon mal Erfahrungen damit gemacht?
Nein, keine Erfahrung damit. Ich mag keine Dots, nur ab und an als Snarefell für Openairgigs mit zu kleiner PA :p

Grüße

Bob
 
S
Stick Seavers
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.06
Registriert
07.03.05
Beiträge
1.234
Kekse
467
Naja, werde ich mal einen Blindkauf starten...
Nix für ungut!
:D
 
R
racw_disaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.20
Registriert
01.03.05
Beiträge
507
Kekse
99
mal eine kleine Frage so zwischendurch: Mit welchen Fellen klingen die Toms am lautesten?
 
DeinVampyr
DeinVampyr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.11
Registriert
19.08.03
Beiträge
556
Kekse
77
Ort
Gera
DeinVampyr schrieb:
ich will jetzt keinen neuen thread aufmachen und frag einfach mal hier:
ich hab immernoch die werksfelle vom basix custom druff... die sind ziemlicher schrott! bald kommen dann neue ran! in sachen toms werd ich definitiv die emperors holen da diese von den vielen beschreibungen her genau das sind was ich suche! mein problem ist bloß Bassdrum und snare... da hab ich absolut keinen plan! die snare sollte schon knackig sein aber auch bei geringem kraftaufwand schon gut ansprechen (insofern das was mit den fellen zu tun hat?!)! sie sollte auf keinen fall so metall-mäßig klingen... ein paar obertöne können schon da sein! ;) in sachen BD: sie sollte schön druckvoll sein aber auch nicht "tot" klingen! könnt ihr mir was empfehlen nach diesen beschreibungen?
ich würd dann meine frage auch nochmal einwerfen wollen... *duck*
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben