Fender American Special Strat VS. Fender Kenny Wayne Shepherd Strat

  • Ersteller Saarbiker
  • Erstellt am
S

Saarbiker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
14.07.11
Beiträge
8
Kekse
0
Hallo!

Ich möchte mir eine Fender kaufen und bin dabei das Modell einzugrenzen.

Gestern habe ich im Laden etliche Modelle angespielt. Die Tele scheidet aus. Sehr gut gefallen hat mir dabei vom Klang her die Kenny Wayne Shepherd Strat. Diese wird in Mexiko gebaut und ist für knapp über 900 Euro zu kriegen. Mich interessiert vor allem bei meiner Frage der Klang der Gitarre (insbesondere Pickups).

Bei dem Durchgucken der unzähligen Modellvarianten ist mir nun heute die American Special aufgefallen, die ich jetzt nicht im Vergleich zur Kenny Wayne spielen kann. Diese wird in den USA gebaut und zu einem ähnlichen Preis angeboten. Man könnte nun sagen, dass dies ein Pluspunkt ist für die Special, wogegen man aber auch vermuten kann, dass bei niedrigeren Personalkosten in Mexiko, bei gleichem Preis die verbauten Teile bei der mexikanischen ja besser sein müssten.

Also das weiß ich alles. Meine Frage ist: wer kennt sich wirklich aus mit Strats und kann mir was zum Klang der American Special und den dort verbauten Texas Special Single Coils Pickups aus eigener Erfahrung sagen? Hat jemand die Special eventuell im direkten Vergleich zur KWS gespielt? Welchen Tipp würdet ihr mir geben? Die KWS hat 3 Custom Voiced Kenny Wayne Shepherd Single Coil Pickups.

Schon mal vielen Dank! Ich hoffe auf zahlreiche Tipps.

https://www.thomann.de/de/fender_american_special_strat_mn_car.htm
https://www.thomann.de/de/fender_kenny_wayne_shepherd_strat_aw.htm
 
Rockhardandfast

Rockhardandfast

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
30.06.13
Beiträge
980
Kekse
953
Hi, ich habe nur mal im Geschäft die American Special angespielt, das ist leider zu lange her, daher möchte ich hier kein pro und contra dazu abgeben. Nur soviel: Die Kenny Wayne Shepherd wird in den Thomann Bewertungen ja als Texas Sound Gitarre angepriesen. Daher würde ich schätzen, dass sie ähnliche PUs hat wie die American Special, Die hat die Texas Special Single coils, die sehr heiß sind. Die wurden soweit ich weiß früher nur für die Stevie Ray Vaughan Custom Shop Strat entwickelt, um dessen Texas Blues Sound zu unterstützen.
Beim Wiederverkaufswert könnte die Am.Special wegen "American Made" Getöse eventuell mehr bringen. Wenn du die Kenny Wayne angespielt hast und sie dir zusagt, würde ich die nehmen, du weißt ja dann wie sie eingestellt ist etc. andererseits könntest du die Am.Special bei Nichtgefallen zurückschicken. Die Griffbretter sind einmal Palisander und einmal Ahorn, das solltest du berücksichtigen. Ich persönlich mag z.B. lackierte Ahorngriffbretter nicht so gern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
S

Saarbiker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
14.07.11
Beiträge
8
Kekse
0
Danke für Deine Antwort!

In der Tat ist das schon erstaunlich mit den Texas Special Single Coils Pickups, denn die SRV selbst kostet über 1900 Euro. Ich war mal bei Fender auf der Seite und es scheint, dass in der American Sepcial die gleichen Pickups verbaut werden. Das sagt natürlich erst mal nur, dass diese hochwertig zu sein scheinen, und nichts darüber, wie die Qualität der PUs in der KWS sind. Dennoch gibt mir Deine Antwort zu denken. Müsste die SRV mal direkt gegen die American Special spielen.
 
S

Saarbiker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
14.07.11
Beiträge
8
Kekse
0
Übrigens scheinen die Texas Special Single Coils auch in der Roadhouse verbaut zu sein. Diese habe ich gespielt und sie wird für 679 Euro angeboten. Ich fand sie gut, doch die KWS besser.
 
Jaydee79

Jaydee79

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.408
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
Ich spiele die Texas Special in meiner Richie Sambora Signature Strat. Sehr voller mittiger Sound, toll für Rock etc. Den klassischen Stratsound können sie allerdings nicht. Ich hatte die Texas auch mal in einer Japan Strat von Fender verbaut, da klangen sie gar nicht. Scheint echt modellabhängig zu sein. Die American Special hatte ich auch schon angespielt im Laden. Die ist qualitativ nicht besser als die guten mex. Modelle. Also ich würde deiner Schlussfolgerung zustimmen und mich für die Kenny Wayne Sheperd entscheiden. Da dann noch das Calaham Replacement Tremolo für mex. Strats einbauen und du hast ne echt tolle Gitarre!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rockhardandfast

Rockhardandfast

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
30.06.13
Beiträge
980
Kekse
953
Die Kunden haben wohl gemeckert, wegen des happigen Preises, es will/ kann sich ja nich jeder gleich ne Custom Shop Strat kaufen. Dann hat Fender das Pickupset halt auch einzeln (bzw. als 3er Set) raus gebracht bzw. in anderen Modellen verwendet. Ich glaube in einigen HSS Strats, die moderner ausgelegt sind, gibt´s die auch.
In der American Standard werden ja, soweit ich weiß neuerdings auch fat 50s Custom Shop PUs verbaut.
 
S

Saarbiker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.14
Registriert
14.07.11
Beiträge
8
Kekse
0
Also ich hatte dann doch Gelegenheit die American Special im direkten Vergleich zur KWS zu spielen. Ich habe sie mir gestern gekauft. Sie klingt deutlich knackiger als die KWS. Habe mir die HSS Version gekauft, also mit einem Humbucker auf der Steg-Position.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben