Fender Bassman - Speaker Verkabelung

von blues62, 13.05.06.

  1. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.05.06   #1
    Hallo,
    ich habe einen Fender bassman der 4 speaker parallell verkabelt hat. Der Amp hat eine impedenz von 2 Ohm und die speaker 8 ohm. Amp und speaker sind je mit einem chinch stecker verbunden (also total 4 stecker).

    Nun möchte ich zwischen speaker und amp ein power soak (silencer) installieren der ein klinke ansschluss "signal von amp"hat und ein Klinke ansschluss "signal to speaker hat".

    Meine Frage nun; muss ich den amp Umbauen lassen wegen der verkabelung oder kann ich da mit folgenden chinch Y adapter und klinke adapter und ähnliche verbinden damit ich mit den "Y" die 4 chinch zu einem klinke verbinde und dann so zum power soak gehe?:cool:

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine...oder muss ich da auf was spezielles achten? Der Power soak hat 2 Ohm impedenz, von dem her gesehen sollte das ja in ordnung sein oder?

    Besten Dank, Gruss:great:
     
  2. mas_crema

    mas_crema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.15
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.06.15   #2
    wow seit 2006 gibts die frage und immer noch keine antworten...
    ich steh nämlich heute haargenau vor dem selben problem :D
    hast du denn mittlerweile anderweitig eine Lösung gefunden?

    greez crema
     
  3. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    335
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 23.06.15   #3
    Laut Servicemanual sind die vier Chinchbuchsen für die Lautsprecheranschlüsse intern parallel geschaltet. Um die richtige elektrische Toppologie herzustellen, könnte man folgendes machen:

    1. Alle Lautsprecher vom Verstärker abstecken
    2. Kabel 1xChinch auf 1xMonoklinke mit ausreichendem Leiterquerschnitt an einen der Ausgänge anschließen
    3. und mit Power Soak Eingang verbinden
    4. Power Soak Ausgang mit selbstgebauter "Verteilerdose 1xMonoklinke auf 4xChinch" verbinden.
    5. Alle vier Lautsprecher an die Verteilerdose anschließen

    Ob die einzelne Chinchbuchse mit 45 W klar kommt, steht aber auf einem anderen Blatt...
    Mit so Y-Adaptern würde ich auch nicht rum machen. Das wäre mir zu wackelig, weil die Chinchverbindungen ja nicht einrasten. Wenn dann eine der Chinchverbindungen abfällt (Nach Murphey natürlich die am Verstärker), gibt es Pipi in die Augen.

    Die Chinchbuchsen als Verstärkerausgänge sind ja nur deshalb einigermaßen aktzeptabel, weil es unwahrscheinlich ist, dass alle vier Stecker gleichzeitig herausfallen.

    Zusammenfassend hätte ich kein gutes Gefühl mit so einer Chinch-Stöpsel-Lösung auf der Bühne.
     
Die Seite wird geladen...

mapping