Fender: Daumenstütze?!

von pommes, 28.02.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 28.02.05   #1
    Mahlzeit.

    Ich find den Sound meines Jazzbasses am besten, wenn ich genau zwischen den Tonabnehmern anschlage. Auf der A-, der D- und der G-Saite geht das super, wenn ich den Daumen am vorderen PU abstütze, auf der E-Saite bin ich aber nicht schnell genug, weil ich die Anschlagfinger nirgends abfangen kann.

    Daher dachte ich an das Anbringen einer Daumenstütze zwischen den PUs. Gibt ja einfache Plastikteile, auch edlere Messingausführungen.
    Da bei meinem Jazz ja das Pickguard in meiner Wunschposition "stört", müsste ich das abmontieren und aussägen.

    Kann man hier ganz gut sehen, warum das wohl nötig ist:

    [​IMG]

    Okay, so weit, so gut.
    Nur dann? Einfach mitm dünnen Holzbohrer in den Korpus, Schrauben rein und gut? Worauf muss man besonders achten?

    Oh, und noch ne Frage:
    Habe schon öfter Bässe gesehen, die so ne Stütze auf der scheinbar "falschen" Seite der Saiten haben. Was hat es denn damit auf sich?

    Sowas hier mein ich:
    [​IMG]
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 28.02.05   #2
    das mit der anderen seite:

    die sind fürs sog. thumping, eine anschlagstechnik der rechten hand. der daumen "reißt" dabei die saiten an, die anderen vier finger werden dabei an diesen "balken" gehängt ;)
     
  3. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 28.02.05   #3
    Gehts nicht, dass du den Daumen auf den vorderen Pickup stützt?
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 28.02.05   #4
    ich überlege auch schon die ganze zeit, ob ich das nich bei meinem harley benton machen sollte, nur bin ich handwerklich extrem unbegabt und hab schiss, dass ich mir durchs bohren irgendwas kaputtmache
     
  5. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 28.02.05   #5
    darauf ging ich oben bereits ein

    danke Blackz
     
  6. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 28.02.05   #6
    Ah, sorry, hab gedacht du stützt auf der E-Saite ab. Mein Fehler.
     
  7. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 28.02.05   #7
    blöde frage: wenn der sunburst deiner ist, warum klebst du dir nicht eine plastikleiste mit silikon zwischen die pu´s? da brauchst du weder bohren, noch pickguard demontieren, und wenn du es nicht mehr willst kannst du es mit einem scharfen messer wieder abschneiden!
     
  8. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 28.02.05   #8
    ich beschäftige mich übrigens grade mit dem selben problem, nur hab ich bei meinem yamaha das problem mit dem schlagbrett nich.

    ich werd mir auf jeden fall mal so ein ding bei rockinger bestellen, wenn ich da mal wieder was zu kaufen hab (oder auch mal so, mal sehn). ich glaub nicht, dass man da soo viel falsch machen kann...
     
  9. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 28.02.05   #9
    Ich will jetzt nicht eine Diskussion lostreten: Schon mal probiert ohne "Daumenstütze" zu spielen? Egal ob das 'ne Saite oder irgendein Plastik-Teil ist?

    Hat den Vorteil das man durch eine kleine Veränderung der Position des Unterarms am Korpus überall hinkommt: Vor den vorderen Pickup, zwischen beide oder kurz vor den Bridge-PU. Über dem Bridge-Pickup würde ich dann doch den Pickup als Daumenstütze nehmen ---> jacostyle... :) :D
     
  10. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 28.02.05   #10
    Ich hab soein Ding an meinen Fame geschraubt, aber komplett aufs Pickguard.
    An deiner Stelle würde ich eher an der Daumenstütze rumsägen statt am Pickguard.
    Zum Bohren tuts auch ein Stahlbohrer bei dem dünnen Durchmesser.
     
  11. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 28.02.05   #11
    @bassplayer30

    ja
    bei langsamen Passagen klappt das auch ganz gut - damit kann man schon viel am Sound machen
    bei schnellen oder hart angeschlagenen Groove-Passagen brauche ich aber den Daumengegendruck zum Abstützen der Schlagfinger wenn ich die E-Saite bearbeite - kriegs nicht anders hin
     
  12. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 28.02.05   #12
    Zustimmung! :-) Ich ertappe ich mich auch manchmal dabei das mein rechter Daumen auf der E oder H-Saite verweilt... bei 8tel oder gar 16tel auf den höheren Saiten z.B. Mit Daumenstütze hat man dann mehr Kontrolle, mehr Feedback vom Bass, logo.... :D

    Tja, was tun sprach das Huhn? Überleg' Dir ob Löcher in Deinem Bass das ganze wert sind.

    Ich habe bei einigen Bässen (waren auch Fender, aber Marke eigentlich egal) bemerkt das diese "Ersatzplastikdaumenstütze" genau zwischen den beiden Pickup benutzt wurde (auf Gig's oder Fotos im Internet), also genau wie Du es beschrieben hast:


    Stütze
    |o| |o|
    |o| |o|
    |o| |o|
    |o| |o|

    beide Pickups

    Nein, das heisst nicht lol! :D Sondern Pickup-Simulation auf ASCII! :D
     
  13. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 28.02.05   #13
    Ich hab's genau da in schwarzem Plastik (obschon Messing ja schon zur goldigen Hardware gepaßt hätte), und das Pickguard hab' ich einfach mit durchlöchert.

    Yup.
     
  14. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.02.05   #14
    Dein Problem ist ja offenbar eher dieses:

    Korpus und Pickguard haben nicht die gleiche Höhe! Was Dir fehlt, ist demnach eine Idee, wie der Höhenausgleich erreicht werden kann, so dass die Daumenstütze parallel zum Korpus liegt und nicht "irgendwie schräg draufkommt"!

    Am einfachsten dürfte es wohl sein, im Korpusbereich z.B. primitive Unterlegscheiben o.ä. zu verwenden. Etwas komplizierter ist da schon das Anpassen der Stütze an den Untergrund (d.h. aussägen, abfeilen von Material der Daumenstützte) und erfordert etwas handwerkliches Geschick.

    Aber versau´ Dir lieber mal eine Plastikbrücke als ein Pickguard! Säg´ da bitte nichts raus, Du ärgerst Dich nachher schwarz!
    Im übrigen: Kleine (mit kleinerem Durchmesser vorgebohrte) Holzschrauben hinterlassen geringen Spuren am Korpus - Silikon beispielsweise gehört da nicht drauf! ---- Niemals! ----- Nie! ------ Ein Bass ist doch keine Kloschüssel (auch wenn der Bediener auf ihm vielleicht auch nur Sch... zustande bringt)
     
  15. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 01.03.05   #15
    göttlich :D :D :D !
     
  16. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.03.05   #16
    Tja, hab mich schon oft gefragt, warum immer Daumenstützen
    fehlen.
    Is halt zu Indidividuell, ich selbst wechsel oft, manchmal schlag
    ich am Hals an, manchmal an der Brücke.
    Aber wer sein festen Ort gefunden hat...also an Deiner Stelle
    würde ich ein ähnliches Teil montieren dito wie dieses thumping-falsche
    Seite Teil.
    Schönes Holz gemasert in schwarz.
    Hat Fender Stile, und is eben mal auf der "richtigen" Seite.
    Geh einfach mal zum Tischler oder so....der passt auch den
    Unterschied zum Plickguard perfekt an.
    Wobei so schwer kann das auch nicht sein.

    grs
    thomas
     
  17. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 01.03.05   #17
    1. Gibt es durchaus unterschiede zwischen Silikonarten.

    das sog. Sanitärsilikon hat einen hohen essiganteil, der weder dem Lack, noch ev. Eisenteilen (PU) guttut, quasi das für dein Sch...
    und das sog. Essigfreie, das durchaus in der Elektronik verwendet werden darf.
    Was ich allerdings gemeint habe ist, die Kunststoffleiste an den PU´s zu befestigen. damit hab ich weder probleme mit dem Höhenunterschied Pickguard zu Korpus, noch muss ich irgendetwas aussägen, anbohren oder sonstigen, und die zwei kleinen Silikonpunkte an den PU´s lassen sich sicher leicht entfernen, wenn du den Bass ev. mal verkaufen willst!

    wir brauchen also nicht übers sch... diskutieren, es sei denn du spielst wirklich so????
     
  18. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 01.03.05   #18
    exakt

    deshalb auch meine Frage an Heike: wie hast du das gelöst?
    und warum hab ich das eigentlich nicht direkt so formuliert? denn genau das ist ja das eigentliche Problem

    ich nehm heute ausm lokalen Store einfach mal 2 Stützen mit - kosten ja bloß 2 EUR oder sowas
     
  19. Duff Man

    Duff Man Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.04.05
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.03.05   #19
    Du hast 2 einfache Möglichkeiten:

    1. Du schneidest die Contour der Daumenstütze ins Schlagbrett. Erst vorzeichnen, dann grob aussägen und die Feinheiten ausfeilen. Aber vorsicht: Erst das Schlagbrett bearbeiten, danach die Löcher für den Thumbrest bohren.

    2. Du misst die Dicke deines Schlagbrettes, und feilst diese (sagen wir mal 2 mm oder so) an der Unterseite deiner Daumenstütze weg. Ich hab zum leichteren Verständniss mal eine Zeichnung gemacht.
     

    Anhänge:

  20. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 01.03.05   #20
    werde wohl die zweite Lösung in Angriff nehmen
    im lokalen Mini-Laden hatten se sowas natürlich nicht, werde aber Ende der Woche wohl son Ding haben und es dann teilweise abraspeln
     
Die Seite wird geladen...

mapping