Fender HRD, Peavey Classic oder Engl Thunder

von paulianlage, 25.09.05.

  1. paulianlage

    paulianlage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #1
    Hab mich jetzt eine ganze Weile durch das Forum gelesen und bin jetzt zum Schluß gekommen, dass ich die Wahl zwischen den obengenannten Fender hot rod deluce, Peavey Classic 30 oder 50 oder Engl Thunder oder Screamer Amps habe. Er soll als 2. Amp neben einem 100 W Marshall Top mit einer 12/2 Box die Lücke füllen. Eben die Vielseitigkeit ergänzen und da sind die 3 sicher Top.
    Was könnt ihr dazu sagen, bzw. Erfahrungen gesammelt?
     
  2. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 25.09.05   #2
    Für welche Musikrichtung willst du diese Amps denn benutzen?
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.09.05   #3
    Was für'n Marshall Top ist es denn TSL, DSL, JCM 800, JCM 900? Generell würde ich dann eher sagen Fender Hot Rod Deluxe, weil du von dem gut den Clean Kanal benutzen kannst. Den Peavey würde ich nicht nehmen da er ein zwischending zwischen den beiden ist.... Engl Screamer könnte (wenn du viel verzerrt spielst) auch der richtige amp sein, hat aber nen bescheidenen Clean (imho)

    MfG
     
  4. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 25.09.05   #4
    Der Screamer einen bescheidenen Cleansound:screwy:
    Also für mich klingt er schon sehr amerikanisch. Für cleanes würde ich mir nen gebrauchten Bassman besorgen für ca 500eus
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.09.05   #5
    Wenn du vielleicht alles lesen würde dann wüsstest du das das nur meine Meinung ist. Sehr Amerkanisch klingt er für mich nicht da fehlt mir die Wärme...
     
  6. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #6
    Ist ein Valvestate 8100. Es soll keine bestimmte Musikrichtung sein. Denke dass man mit dem Marshall die verzerrten und eben dem 2. Amp die cleanen Soundfreaks befriedigen kann.
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.09.05   #7
    Kauf dir lieber ein neues Top von dem Geld und verkauf dafür noch den Marshall. Ist die bessere Wahl...

    MfG
     
  8. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.09.05   #8
    Also in dem Fall kann ich dir wirlich nur zum Hot Rod raten.
    Für cleane Sachen is der sehr geeignet.
    Was ich mir an deiner Stelle aber auch mal anschaun/anspielen würde is der Blues DeVille.Vllt aber auch zu Bluesing ;)
    mfg Flow
     
  9. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #9
    ist der sooooo schlecht. Mit einer 12/2er Box kommt da schon was raus. Hab den von einem guten Rockgitarrsiten der Kohle brauchte. Welches Top ist denn deiner Meinung zum empfehlen?
     
  10. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 25.09.05   #10
    Also wenn er so gut ist, dass du dir nen 2.amp kaufen willst;)
    Es kommt jetzt auf deine Musikrichtung und dein Budget drauf an würde ich sagen.
     
  11. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #11
    brauche einen 2. Amp da ich auch Verleih mache und da eine Backline haben will.
     
  12. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.09.05   #12
    Da du ja bis 1000 Euro gehen kannst und vermutlich noch 200-300 Euro für dein altes Top bekommen wirst hast du ja e eine grenze von 1300 Euro. Damit lässt sich schon was Anfangen... Ich würde vermutlich dann zu einem H&K Trilogy oder wenn du gerne auf nen Marshall Sound stehst nen TSL 100 raten. Aber wie schon gesagt kommt auf die Musik an die du machen willst/machst.

    MfG
     
  13. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 25.09.05   #13
    Der Peavey ist genauso gut wie der fender für cleane Sachen geeignet. Das ist wirklich nur geschmackssache. Beide haben Top Qualität. Manko vielleicht beim Fender: die Lautstärkeregelung. Denn bei 3,4 ist er schon sehr laut und danach kommt nichts mehr...
     
  14. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #14
    Ich möchte das Marshall Top nicht verkaufen und will einen 2. Amp dazuhaben. Daher meine Frage zu den 3 Amps.

    Wie ist denn das mit dem "Ego" ein Fender ist doch ein Fender und Peavey "nur" Peavey oder liege ich da falsch. Wie ist denn das bei den Gitarristen bin ja leider keiner.
     
  15. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 25.09.05   #15
    Moin Pauli!!!


    Bist ja doch noch zur Besinnung gekommen!;)

    Zum Engl kann ich Dir nichts sagen, den hab ich noch never ever gespielt.
    Der HRD ist einfach mal ein großartiges Teil, keine Frage. Superstabil gebaut und mit seinen 40 Watt Röhre verflucht laut. Definitiv die beste Alternative zu den erheblich teureren Fender "clean" Amps. Und zu dem " .... ab 3,5 tut sich nix mehr..." Kommentar: :screwy: :screwy: :screwy: (Vielleicht die falsche Gitarre mit den falschen PU's ???)

    Ich spiele seit Jahren als Backup-Amp einen HRD, wenn mein Bassman mal wieder die Röhren streckt (ist halt auch nicht mehr der jüngste:D ). Hatte bislang noch nie Probleme, er war immer absolut zuverlässig und hat'nen wirklich guten Job gemacht.
    Ich hab halt noch ein paar Modis dran gemacht, um ihn für "meine" Mucke anzugleichen. Also Alnico rein und die Leistung mit Pentoden-Tonebones gedrosselt ( weil er ansonsten einfach mal grausam laut ist und ungemein viel Headroom hat. Ein Fender eben) etc.
    Was eher nicht so brauchbar ist sind die beiden Gain-Kanäle, klingt sehr nach Säge. Aber das ist nur meine Meinung und ich bin eh nicht aus der Distorsion-Fraktion.
    Für Deine Zwecke ist natürlich auch noch der external Speaker-Ausgang ganz nützlich, soll heißen: Kannst auch noch zusätzlich'n Cabinet oder'n Stack mit 8 Ohm dranhängen, falls der eine 12" nicht mehr ausreichen sollte.
    Alles in allem ein wirklich guter, zuverlässiger und vielseitiger Amp, den ich mir immer wieder kaufen würde.
    Und so laut Ebay muß ich sagen, das der Wiederverkaufswert für'n gepflegten HRD bedeutend höher ist, als für einen Classic. Das kann mal keiner bestreiten.
    Zu den beiden Classic's kann ich nur sagen, daß sie wirklich gut klingen. Ich hatte allerdings den Eindruck, das beim ein oder anderen Bauteil am falschen Ende gespart wurde. Ich kann mit Plastikkippschaltern und Potis mit Plastikrändelachsen nix anfangen. Vielleicht wurde das aber auch mittlerweile geändert, wer weiß.
    Den Fender gibts ja jetzt auch wieder in Brown Tolex (sehr edel) oder als Blues Deluxe in Tweed-Optik. Die Preise liegen mittlerweile ja zwischen 650 (HRD) bis 698 (Blues Delux).
    Damit kann man leben.
     
  16. paulianlage

    paulianlage Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #16
    Danke für die Antwort. Ich glaube es wird schon der Fender werden. Dürfte die richtige alternative für Leute sein die nicht nur Metal machen wollen.
    Wenn noch jemand einen Vergleich mit dem Engel hätte wäre es natürlich super.
     
Die Seite wird geladen...

mapping