Fender Lite Ash Stratocaster oder Fender 50s Classic Player?

von diandi, 20.07.08.

  1. diandi

    diandi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Barßel (Kreis Cloppenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    666
    Erstellt: 20.07.08   #1
    Moin,

    ich will nächste Woche eine neue Gitte ordern. Bei Musik-Prduktiv war nur die Lite Ash zum Anspielen vorrätig. Ich muss mich also definitiv ohne die Classic Player 50s anspielen zu können entscheiden. Da ich über beide Gitarren eigentlich nur Gutes gelesen und gehört habe ist die Entscheidung nicht einfach. Wäre eventuell auch die 50s Classic (also ohne den Zusatz Player) eine Gitarre die man in die Entscheidungsfindung mit einbeziehen könnte?

    Mein Wunsch ist eine Stratocaster mit dem typischen Sound einer solchen.

    Ich weiß Threads dieser Art gibt es zuhauf. Einen direkten Vergleich dieser beiden (bzw. drei) Gitarren gibt es so nicht.

    Da es meine erste höherwertige Gitarre werden soll bin ich auf konstruktive Beratung durch erfahrene Stratocaster-Spezialisten angewiesen und bedanke mich schon im voraus bei Euch.

    Gruß diandi
     
  2. Yodap

    Yodap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    5.128
    Erstellt: 20.07.08   #2
    Ein weiterer unterschied den du vielleicht bei der wahl beachten solltest ist dass die Light Ash ein Hals mit C Profil hat und die 50's strat ein soft V Profil. Das heisst der Hals der 50 ist dicker und halt leicht V förmig. Desshlab musst du sie auf jeden fall testen!
     
  3. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 20.07.08   #3
    Kurze Frage: Hat dir die Lite Ash gefallen? Wenn ja nimm sie.

    Gruß, Flo
     
  4. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 20.07.08   #4
    Die Lite Ash Stratocaster hat ebenfalls ein V-Profil. Die TELECASTER hingegen nicht :)
     
  5. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 20.07.08   #5
    Tu dir bitte den Gefallen und kaufe nur Gitarren, die du vorher angespielt hast. Also nicht das Modell sondern exakt diese Gitarre. Du könntest es sonst bereuen.

    Die Classic Player 50's nenne ich selber auch mein Eigen. Spiel sie auf jeden Fall an, sie ist jeden Cent wert!
     
  6. diandi

    diandi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Barßel (Kreis Cloppenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.07.08   #6
    Moin

    Vielen Dank erst mal für Eure Hinweise! Das mit dem Anspielen ist so eine Sache. Der nächst größere Anbieter liegt schon ein bischen weg vom platten Land. Hier oben ist es leider so, dass kein ernstzunehmender Anbieter in der Nähe ist.

    Ich werde wohl oder übel warten müssen bis in Ibbenbühren (Musik-Produktiv) beide Modelle vorrätig sind um erneut zu testen.

    Die Lite Ash hat mir schon gefallen - obwohl der Klang durch die verarbeiteten (sicherlich hochwertigen Pickups) und die ungewohnten Hölzer nicht ganz so fendermäßig rüberkam. Dieser Eindruck ist sicherlich subjektiv durch mich so empfunden worden aber dennoch da.

    Die Classic Player 50s muss ich also noch antesten. Aber wie gesagt erst einmal vielen Dank an Euch! :)

    Gruß diandi
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.07.08   #7
    So ungewöhnlich sind die hölzer der LiteAsh gar nicht, im gegenteil: Ein Ahornhals und Esche Korpus sind die Zusammensetzung der Ur-Strat - also der Stratocaster von 1954. Erle kam erst, aus kostenersparnis, später zum Einsatz bei Leo. Die LiteAsh klingt halt dadurch und nicht zuletzt auch wegen den Pickups, sehr twangig.

    Das ist Blödsinn, die hat ebenfalls ein Modern-C Shape. Die G&B, von der du wohl die Fehlinformation hast, hat da mal wieder einen Druckfehler gehabt.

    Grüße
     
  8. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 21.07.08   #8
    Da ich mehrere Monate in einem renomierten Musikhaus gearbeitet habe, hatte ich sowohl die Lite Ash Tele, als auch die Stratocaster oft in der Hand. Ich war nämlich selber überrascht, dass die Tele NICHT dieses V-Profil hatte. Ich verlasse mich nie auf Informationen von Herstellern.
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.07.08   #9
    Du ich hab die LiteAsh selbst mehrere Monate im besitz gehabt, dass war ein astreines Modern-C Shaping wie auf der American Series Stratocaster.
     
  10. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 21.07.08   #10
    Hi Sele,

    gibt es vielleicht 2 Versionen ?

    Ich habe hier auch eine Lite Ash Stratocaster und die hat definitiv kein Modern-C Shaping.
    Ich würde es auch eher als V-förmig beschreiben.
    Es ist auf jeden Fall ganz anders als das Profil meiner Mexico Deluxe Strat, und die hat ein Modern-C Shaping.
     
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.07.08   #11
    Was wohl daran liegt das Fender keine Einheitlichen Modern-Cs hat. Die fallen alle etwas anders aus unabhängig von der Serie. Ich hab zwei American Series hier, die eine "Modern-C" die wirklich ein C hat (Maple) und die andere die eher ein flaches D besitzt (Rosewood). Beide sind laut Fender Modern-C Profile.

    Allerdings hat die Lite Ash definitiv kein V-Profil. Da darf mach sich gerne mal die Clapton Stratocaster zur Brust nehmen, welche wirklich ein V-Profil besitzt und kein Soft-V Profil wie die Buddy Guy oder Jimmie Vaughan.

    Ach herje ist das OT. ... Wichtig bleibt eigentlich für den Thread ersteller nur zu sagen, dass er mit der Lite Ash eine sehr schön twangige bekommt. Wenn er das sucht ist sicherlich die Lite Ash die erste Wahl :). Er kann ja ja auch noch mal die HWY-1 anspielen vielleicht gefällt die ja auch :).

    Grüße
     
  12. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 21.07.08   #12
    Das verwundert mich jetzt aber schon auch ein wenig. Immerhin, was man so von der Fender Serienfertigung hört, geht es ja gerade darum, möglichst viele gleiche Teile zu produzieren. Da macht es eigentlich keinen Sinn verschiedene V-Profile zu fertigen. Meines Wissens kommen ja in diesem Fall alle Hälse aus derselben Fabrik in den USA.

    Aber das ist jetzt echt OT. Ist nun mal so und man sollte auch gerade aufgrund solchen verwunderlich Aktionen vom Hersteller immer Probe spielen.


    @ topic

    Ich habe beide mal angespielt und ich hätte am Schluss nicht wirklich gewusst welche ich nehmen soll, die eine Twängt mehr, aber die andere ist auch nicht schlechter.

    Ich weiß, dass war jetzt keine wirkliche Hilfe :D
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.07.08   #13
    Ja aber die Hälse werden alle von einem Arbeiter noch abgezogen und dadurch wird es wohl zu den unterschiedlichen "Modern-C" Profilen gekommen sein.
     
  14. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 21.07.08   #14
    Ach das ist wirklich noch Handarbeit? Ich hätte jetzt echt gedacht das wird mit ner CNC-Maschine erledigt. Gut, damit erklären sich dann solche "Schwankungen".

    Ich habe für mich ja verwunderlicher weise festgestellt, dass es gar nicht so super wichtig ist, welches Profil der Hals hat. Kann aber auch sein, dass das aufgrund dessen ist, dass ich ständig zwischen Klassikgitarre und E-Gitarre hin und her wechsle. Damit bin ich ja ständig auf völlig verschiedenen Hälsen unterwegs.
     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.07.08   #15
    Die CNC Fräse formt ja nur vor, der nachschliff erfolgt trotzdem noch per hand und das nicht nur beim Hals: Fender Factory Tour @ Youtube. Ab 4:20 sieht man es kurz.

    Grüße
     
  16. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 21.07.08   #16
    Danke schön:)

    Das hat einiges erklärt, interessantes Video. :great:
     
  17. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 21.07.08   #17
    Vielleicht war der Koreaner der den Hals meiner Lite Ash abgezogen hat auf Speed :D

    Ich habe hier neben 2 Tele noch diverse andere Gitarren stehen und keine davon hat nur annähernd so ein Halsprofil.
    Mag sein,daß das Ganze noch als Modern C durgeht.Als astreines Modern C-Shaping würde ich den Hals "meiner" Lite Ash aber niemals bezeichnen.
    Mich erinnert es eher an ein V und anscheinend haben auch noch andere Menschen diese Erfahrung gemacht.
    Die Hälse sind wohl doch unterschiedlicher als man vermuten würde.

    Oder ich habe eine ganz spezielle Lite Ash.
    Immerhin wiegt sie ja auch noch 3,8kg :eek:

    P.S. Sorry für OT
     
Die Seite wird geladen...

mapping