fender ohne Halsstab

von dside, 27.12.03.

  1. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 27.12.03   #1
    tach zusammen

    Ich hab ne frage die mich eigentlich schon lange mal interessiert hat.
    es geht um folgendes......

    Ich hab hier ne fender 60´s und mich würde mal interessieren wenn der hals mal konkav sein sollte wie ich den einstellen soll ?!
    es ist bei der git kein halsstab vorhanden.


    mfg dside

    edit:

    *gg* hat sich erledigt . hab ne winzige schraube halb versenkt unterm pickguard gefunden.

    so eine doofe bauform
     
  2. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 27.12.03   #2
    Hi,
    Bei der Classic 60's (ich glaub Mexiko) ist der Halsstab 60tiestypisch nicht am Kopfplattenende zu justieren, sondern am Korpusende. Dafür musst du den Hals allerdings komplett von der Gitarre montieren, wenn du da mal ran musst.
    Hab ich glaub ich hier im Knowledge Base gelesen, musst vielleicht da mal für weitere Infos nachschauen.
     
  3. dside

    dside Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 27.12.03   #3
    boahh was für ne action.Hoffentlich muss ich da mal nie ran. :shock:


    aber gut zu wissen ;)
     
  4. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 27.12.03   #4
    Doch,..das stimmt. Ich hab so´n Teill...ist aber kein Aufwand. Einfach aus der Ausfräsung herausziehen den Hals....nach oben weg...dann einstellen der Schraube und das war´s...der eigentlich Aufwand beginnt dann, wenn du das dann mehrmals machen musst wenn´s nicht gleich so funzt wie man es sich vorstellt... :?
     
  5. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 27.12.03   #5
    normalerweise dürfte es doch auhc gar keine gitarre ohne halsstab geben ...
     
  6. Hauke

    Hauke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.03   #6
    Na klar. Nur Gitarren mit Stahlsaiten benötigen einen Tussrod, denn Stahlsaiten bringen gut und gern 54 KG zuglast, wenn nicht noch mehr zu stande (hängt vom Saitensatz ab).

    Klassische Gitarren ala Mesterakustik, Konzert und Wandergitarren mit Nylonsaiten brauchen keinen. Denn dort bringen die Saiten meist eine zuglast von 16- 24 Kg, der man aber mit einem Engfaserigen Holz ( ala Mahagoni, Palisander, bubinga usw.) locker trotzn kann.

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping