Fender Stratocaster Squire

von perfect-audio, 09.01.06.

  1. perfect-audio

    perfect-audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #1
    hallo fender strat spieler,
    habe kürzlich bei ebay folgende gitarre ersteigert : art.nr.7378540273. kann mir ein kenner sagen ob das ein guter deal war? möchte sie entweder aufrüsten oder wieder verkaufen. ich warte noch auf das baby, habe sie also noch nicht gespielt.:great:
    wäre für anregungen sehr dankbar. :great:
     
  2. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 09.01.06   #2
    schick mal bitte einen link sonst kann man dir schlecht helfen ^^
     
  3. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #3
  4. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.01.06   #4
    die hab ich auch, recht solides instrumment, guter strat sound, kein vergleich mit einer american strat aber auch kein müll.
     
  5. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #5
    ist ja n ding,,:rolleyes: die frage ist nun ob es sich lohnt die klampfe mit neuen original fender pick-ups, zbs. texas o.ä. aufzumotzen. oder wie kann ich sonst noch mehr sound rausholen. ist deine stimmstabil? und wie groß ist der unterschied zu einer american oder mexico(ältere modelle der achtziger hab ich mir sagen lassen)also ich bin kein anfänger, habe gitarre studiert. bin nur auf dem gebiet der fender gitarren newcomer. wollte eben mal günstig einsteigen.:great: hast du deine irgendwie getunt?
    beste grüße
    mj:cool:
     
  6. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.01.06   #6
    stimmstabil ist sie, ausser du spielst zuviel am tremolo herum - das ist aber auch nicht für divebombs gedacht. man kann es auch relativ einfach blockieren - ich werde das wahrscheinlich demnächst tun, ist auch gut für den klang.
    ja ich hab sie ein bisschen upgedatet - die pickups sind zwar ganz o.k. aber ich hab bei ebay günstig ein kommplett verdrahtetes highway1 pickguard samt tonabnehmern erstanden und eingebaut, das klingt jetzt schon noch besser. ich weiss schon dass die highway auch nicht die super dinger sind, aber in meinen augen wären texas specials in der squier eher ein overkill, ich glaub nicht dass das soviel bringen würde. aber der super fachman bin ich nicht.
    ich sollte noch sagen, ich hab ungefähr ein dutzend verschiedener strats im laden angespielt und die konkret hat mir für ihren preis sehr gut gefallen.
     
  7. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #7
     
  8. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.01.06   #8
    neu hat sie 239 euro gekostet.

    perlen vor die säue, es geht in die richtung - wie gesagt, ich mag die gitarre aber natürlich ist alles eher billig - sattel, trem/bridge, tuner. das holz dürfte o.k. sein, meine ist aus erle aber andere sind aus agathis und das hat einen schlechten ruf. wobei ich mir über die qualität "meiner" erle auch keine illusionen mache.

    rauschen tun die squier pickups genauso wie die highway (und wie die mexiko fender die ich mal hatte). aber ausser den vintage noiseless rauschen fast alle single coils, das ist normal. bei den standard pickups ist dermittlere reversed wound, also hast du in position 2 und 4 den humbucking effekt/kein rauschen. sonst ist halt ein noise gate recht hilfreich.

    tremolo festmachen - erst ganz runterschrauben, dass es aufliegt (bei gelockerten saiten bitte!), dann die federhalterung ganz anziehen und noch ein passendes stück holz zwischen tremblock und body stecken, dann rührt sich nichts mehr. ich muss nur dieses passende stück holz auftreiben und zurechtschnitzen/feilen.

    ich spiele entweder über einen alten acoustic 50 watt amp (ich glaub die firma gibts schon länger nicht mehr, den hab ich schon 25 jahre) oder einen vox pathfinder oder einen übungsbassamp durch den pod II oder das digitech rp 50, also mit deinem setup komme ich nicht mit! :D aber ich spiele inzwischen auch nur mehr zu hause für mich
     
  9. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #9
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.01.06   #10
    hi perfect ausio!
    sieht schon schön aus + der preis ist ja auch nicht übertrieben. aber wenn ich dann nochmal in neue pu´s und neue mechaniken investieren müsste, würde ich mir doch gleich was kaufen wo FENDER draufsteht + wahrscheinlich auch etwas besseres holz + bessere hardware hat - versteh´ich jetzt einfach nicht so ganz???
    vorgestern ist bei ebay noch ´ne mexico-classic für ganze 350,- weggegengen + ich wage mal zu behaupten, daß du damit wahrscheinlich besser bedient gewesen wärst - ohne austausch der pu´s/mechaniken...
    ich wunder mich nur - 68.
     
  11. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.01.06   #11
  12. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.01.06   #12
    Die Squier Standards, das ist so ne Sache - mit Glück kriegste ne Gitarre für wenig Geld, die mit ner Mexico Strat durchaus mithalten kann. Die Streuungen sind hier - sowohl bei den Squiers als auch bei den Mex-Fenders - mitunter erstaunlich.
    Hatte schon Squier Standards in der Hand, die besser zu spielen waren als die meisten Mexico-Strats. Da würde sich ein entsprechendes Aufrüsten mit PUs und Mechaniken durchaus lohnen ...

    Was aber dagegenspricht: Falls Du das Teil jenmals wieder verkaufen willst, für ne modifizierte Squier kriegste auf dem Gebrauchtmarkt kaum Geld. Da lohnt sich eher noch Demontieren & Einzelteile verkloppen.

    Ich hab' meine Squier Deluxe HH selbst heftigst umgebaut, Duncan SH13, Wilkinson Tremolo, Locking Mechaniken, neuer Sattel - ist jetzt ne verdammt geile Gitarre. Aber rentiert sich halt wirklich nur, wenn man vorhat, das Ding auf lange Sicht zu behalten.
    Miene Deluxe war schon out of the Box ne Klasse Gitarre, der Umbau war nur nötig, um sie Black & Death Metal tauglich zu machen. Jetzt ist sie n echter Killer und steckt auch DIvebombs mitm Tremolo locker weg :twisted:

    Generell muss ich sagen, dass auch die PUs und Mechaniken der Squiers definitiv nicht schlecht sind. Stellt sich also die Frage, ob der Umbau überhaupt nötig wäre.
    Würde sagen: Wenn die Squier kommt, antesten, falls Du n gutes Modell erwischt hast, drüber freuen und behalten. Wahrscheinlich tut sie dann so, wie sie ist, also würd' ich eher nicht in nen Umbau investieren, sondern evtl. später mal in ne US Strat investieren und die Squier als Backup behalten oder verkaufen ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping