Fender Stratocaster Standard MN 32 ????

von guitar!!!!!!!!!, 30.05.05.

  1. guitar!!!!!!!!!

    guitar!!!!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #1
    Ich spiele eine imitation der les paul von Gibson hoert sich ganz ok an und stellt mich auch zu frieden ..... bin auf der suche nach einer etwas "sanft" klingenderen gitarre . diese sollte jedoch nicht zu sanft sein. möchte sie für cleane sachen oder auch etwas grunge haben. Ist die gitarre ok dafür??
     
  2. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 30.05.05   #2
    da müsste man wissen welche les paul kopie du spielst - da gibts alles von super bis schrott...

    grundsätzlich ist eine les paul für clean sehr gut geeignet, für "sanfteres" toggle switch vielleicht eher in mitte oder halsstellung, an der brücke wird's dann wieder bissig - meine 78er paula (würd nicht sagen kopie, eher "interpretation") von ibanez klingt sehr schön unverzerrt. von vollem rundem klang bis ziemlich scharf, allerdings noch kein "twang".
    aber wie gesagt, da gibts so viele verschiedene....
     
  3. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 30.05.05   #3
    Nach deiner Überschrift zu urteilen hats dir Fender angetan. Da kommts darauf an, eigentlich klingen Strat sehr hell und scharf, aber es gibt auch recht sanfte, aber ne Paule müsste sanfter sein, evtl. müsstest Output Schwächere PickUp's einbauen, oder nohc viel einfacher, dreh mal den VOlume Switch zurück!
     
  4. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 30.05.05   #4
    ups, hab ganz die überschrift übersehen - ja strats sind eher "scharf" - auf jeden fall dünner (oder "transparenter") als paulas. sanft können sie aber auch klingen wenn man den mittel oder hals pu verwendet und die höhen ein bisschen zurückrollt.
     
  5. Tremolo

    Tremolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    5.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 31.05.05   #5
    also ich glaube du könntest trotzdem mit der Strat ziemlich zufrieden werden. Ich wechsel relativ oft zwischen einer Strat und einer Les Paul und die Stratocaster wirkt dabei immer sanfter und irgendwie "kultivierter" wohingegen die LP wilder klingen kann.
    Aus der Überschrift kann man sehen, dass du über eine ´93er Mexico Strat nachdenkst, in der bestimmt noch die Standard Keramik Single Coils drin sind. Ich finde sie selber nicht schlecht und finde sie klingen unglaublich fett für Single Coils haben bei mir aber gerne mal gematscht. Die Strat (meine ´95) hielt sich aber ganz gut gegen die LP, war aber trotzdem sanfter. Sehr präsent aber dennoch etwas weniger wild als die LP.
    Genauso verhielten sich auch meine 2 anderen Strats (AmDlx mit SCN und Classic 50s mit Standard Alnico SCs). Wenn du dir sanfter so in etwa vorstellst, dann glaub ich, dass du damit schon zufrieden wärst.
     
  6. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 31.05.05   #6
    Falls du dir ne Strat zulegst, könnest du auch meine Kramischen PU's einbauen die ich gerade verkaufe, die müssten dir gefallen. Sie matschen auch nciht im Übrugen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping