Fender Vibro Champ XD - Speaker Empfehlungen ?

  • Ersteller dr.barn
  • Erstellt am
D

dr.barn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.04.19
Beiträge
71
Kekse
81
Ort
Geldern
Habe meinen amp für daheim gefunden - es ist nicht der Marshall DSL 5C sondern ein Vibro Champ und ich denke am ende muss auch ein super champ mit celestion greenback oder eminence ragin cajun her.
Ich möchter den vibro champ mit einem besseren speaker aufwerten und es gibt da einige möglichkeiten, wie EV, weber oder eminence.....
Bitte um empfehlungen! was passt zum fender und seinen klanglichen eigenschaften?
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Wo willste denn Klangmäßig hin?
Was stört Dich am verbauten?
Welche Stilrichtung?
Welches Einsatzgebiet?
 
captain0492

captain0492

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
730
Kekse
2.292
Ort
Ems Delta
Jenssen.
 
D

dr.barn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.04.19
Beiträge
71
Kekse
81
Ort
Geldern
mich stört erstmall nix an dem amp, - mir wurde von 2 gitarristen dazu geraten - man könne mehr aus dem amp rausholen und unter volllast könne der verbaute auch mal den geist aufgeben
Ich nutze ihn für meine Tele blade thinline und spiele blues eher clean - der rat wurde u.a. von jemandem gegeben, der 3 vibros dauerhaft gespielt hat.
Ich nutze ihn daheim moderat leise und mal zum jammen zu zweit und mit mehr schub.
kann ich den bass-bereich durch tausch oder zusätzlichen 10" oder 12"er verbesseren, trotz der mickerigen 5W leistung
 
Deltablues

Deltablues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.832
Kekse
11.520
Ort
Bern
Ich weiss nicht, ob ein Speakertauch für den Einsatzzweck zuhause wirklich sinnvol ist. So laut, dass du den schiesst wirst du wohl bei diesem Einsatzzweck kaum spielen. Ich hatte genau diesen Amp auch für zuhause und fand den Speaker eigentlich ziemlich passend. Der Speaker sollte ja die verschiedenen Ampvoicings des Champs abkönnen. Aber wenn es den sein soll, warum fragst du nicht die genannten 2 Gitarristen, welche Speaker sinnvoll sind. Die solltens ja wissen :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Hauself Zwo

Hauself Zwo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.127
Kekse
2.894
Ort
Fichtelgebirge
mich stört erstmall nix an dem amp, - mir wurde von 2 gitarristen dazu geraten - man könne mehr aus dem amp rausholen
Es wird nicht recht klar, was genau "mehr aus dem Amp rausholen" heißt. Wenn Dich erstmal nichts stört, dann spiel das Ding doch einfach mal. Sollte der Speaker unter Volllast wirklich den Geist aufgeben, kannst Du Dir immer noch einen neuen (anderen) Speaker kaufen.
Zunächst würde ich den "Rat" anderer Gitarristen mal hintenan stellen oder zumindest hinterfragen, denn ich habe den Eindruck (kann mich täuschen), die wollen das verbessern, was ihrer Meinung nach besser ist. Ist das dann auch Deiner Meinung nach besser?

kann ich den bass-bereich durch tausch oder zusätzlichen 10" oder 12"er verbesseren, trotz der mickerigen 5W leistung
Das würde ich grundsätzlich nicht ausschließen. Aber ob das sinnvoll ist (siehe @Deltablues ) und/oder das von Dir gewünschte Ergebnis bringt, ist die Frage. Das müsstest Du tatsächlich ausprobieren....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
68goldtop

68goldtop

HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.058
Kekse
38.879
Hi!

Ja, wie Deltablues schon sagte, der eingebaute Speaker ist darauf ausgelegt die verschiedenen Voicings des Amps passabel abzubilden.
Dass der Amp (5 Watt) den Speaker (20 Watt?) irgendwann beschädigt halte ich für Folklore ;)

Wenn du aber - unabhängig davon - einen 8"-Speaker suchst, der ein bisschen mehr RUMMS macht, kann ich dir durchaus den WGS G8C empfehlen.
Gibt's bei Tube-Town.net (in der passenden 4-Ohm-Ausführung) für um die 40,- € und der macht wirklich einen sehr schönen, vollen Sound :great:

cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Un!corn

Un!corn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
22.09.10
Beiträge
969
Kekse
3.532
Ort
Berlin
Habe den Amp jahrelang gespielt. Der Speaker kann dir, auch bei Volllast nicht kaputt gehen. Dafür hält er zu viel aus. Für zu Hause und Minigigs ist der super. Das Teil ist ein Modeling Amp mit Alibiröhre, Speakertausch ist da oft überhaupt gar nicht ratsam. Die Erfinder haben sich dabei schon was gedacht. Stimme da den anderen Postern hier zu. Einzig, wenn du wirklich immer den gleichen Sound fährst, kann das Sinn machen. Die anderen Voicings klingen unter Umständen dann halt schlecht bis unbrauchbar. Also mindestens den Orginalspeaker für einen weiteren Verkauf des Amps behalten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
D

dr.barn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.04.19
Beiträge
71
Kekse
81
Ort
Geldern
danke - lasse den amp erstmal so wie er ist. da ich keine pedale nutze und buesigen sound haben möchte ist der vibro oder der super champ schon was feines.
 
MrKnister

MrKnister

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
18.02.12
Beiträge
3.630
Kekse
9.471
Ort
Göttingen
So. Besser spät als nie, heißt es ja so oft. :D

Auch wenn ich keinen Vibro mit 8" Speaker habe...
Kann ich auf Super champ mit 10"und champion 600 mit 6,5" hinab blicken.
Meine Erkenntnis: ICH finde kleine Speaker toll, zumindest mit 5w Amps wie dem 600.
Ich finde auch den 10" (Jensen C10Q) am Scxd großartig.
Aber... Sobald ich die 2x12er anschließe, sind alle kleinen Pappen plötzlich Altpapier :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben