Fenster und Tür eines Bahnhofsraumes dämmen


?
?laf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.11
Registriert
21.03.05
Beiträge
21
Kekse
0
Guten Tag!

Ich habe einen großen Raum in einem alten Bahnhof gemietet und möchte gerne dessen 2 Fenster und Tür gegen Zuglärm dämmen, der nach INNEN kommt. Der Lärm nach außen ist kein Problem, da weit und breit keine Nachbarn sind. Die Dämmung sollte möglichst wirksam sein, da ich ein privates Tonstudio in dem Raum betreiben will. Durch die Wände kommt meiner Einschätzung nach relativ wenig, weil diese mit ca. 65cm sehr dick sind.

Zu den Fenstern:
Es sind sehr alte, undichte Fenster, die den Lärm von außen fast ungehindert ins Innere des Raumes dringen lassen. Welche Mittel sind am wirkungsvollsten, um die undichten Ritzen zu beseitigen? Silikon? Oder gibt es da ein spezielles Dichtungsmaterial, das stärker zur Schalldämmung beiträgt?

Zur Veranschaulichung:
FensterDF.jpg


Fenster 1 soll komplett dicht gemacht werden, ohne die Möglichkeit, es bei Bedarf zu öffnen. Ich hätte da an Steinwolle + Rigipsplatten (die Blaue) gedacht. Kennt jemand besseres Dämmmaterial? Ich habe im Internet was von Mineralfilzplatten u.ä. gelesen....

Fenster 2 soll (möglichst) genauso dicht werden, jedoch mit der Möglichkeit, die Dämmung bei Bedarf mit wenigen Handgriffen zu entfernen, um Licht und Luft reinzulassen. Ich dachte dabei an einen Klapp-Mechanismus von einer oder zwei Seiten des Fensters. Vielleicht eine Holzplatte, auf der das Dämmmaterial angebracht ist? Hat hierzu jemand eine gute Lösung?
Die oberen beiden Klappen (siehe Bild) werden ebenfalls komplett zugemacht, da mir der untere Teil des Fensters für Licht und Luft reicht.


Zur Tür:
Diese sollte das Hauptproblem darstellen, da sie sehr undicht und verglast ist. Es handelt sich um eine abschließbare Eingangstür und 1,80m dahinter kommt eine dieser typischen Bahnhofs-Schwingtüren, die zu zwei Seiten jeweils in beide Richtungen aufgemacht werden kann.

TuerenDF.jpg


Beide Türen begrenzen eine Art "Raum" aus relativ dünnen Holzwänden. Meine Idee war, auf allen großen Glasflächen Dämmmatten anzubringen und die oberen beiden Glaswände (wie bei Fenster 1) mit Dämmmaterial + Rigipsplatten zu verstärken. Gibt es eine Möglichkeit, auch die Türen selbst noch zu verstärken? Die Holzwände dieses Eingangsraumes möchte ich zusätzlich mit dickem Teppich beziehen. Zudem war mein Plan, vor die Eingangstür 2 schwere Matrazen zu klemmen. Sinnvoll?


Wäre schön, wenn sich ein paar Experten dazu auslassen könnten - vorallem was geeignetes Dämmmaterial und -techniken betrifft.
Vielen Dank :)
 
Eigenschaft
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben