Fertiger PopSong

von lordmusic, 16.12.13.

Sponsored by
QSC
  1. lordmusic

    lordmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    16.08.15
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    512
    Erstellt: 16.12.13   #1
    Schönen Guten Morgen,

    hier möchte ich einen Popsong meiner neuen Band von euch unter die Lupe nehmen lassen, Recording/Mixing & Mastering habe ich in Eigenregie getätigt. Nun ja, wenn man alles vom Songwriting bis hin zum fertigen Produkt selber macht, könnte es sein dass man die Distanz zum Song verliert. Normalerweise lasse ich mir zwischen Recording/Mixing und v.a. Mastering mehr Zeit damit man mit "neuen Ohren" ans Werk kann. Aber es kommt ja erstens immer anders und zweitens als man denkt.. :cool:

    freue mich auf euer Feedback! :)



    http://youtu.be/fbafsrbsCb0
     
  2. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    17.10.19
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.12.13   #2
    Ich habe gerade nur mittelmäßige Kopfhörer parat, aber da die meisten deiner Hörer wohl keine erstklassige Abhöre haben werden ist das schonmal ne gute Referenz :p

    Eine grundsolide Sache. Ich habe zwar das Original nicht ganz im Kopf aber meine mich zu erinnern, dass das schon sehr nah rankommt. Das liegt für mein Empfinden vor allem an der Stimme, und natürlich an den sphärischen Gitarren, ganz klassisch Hillsong eben. Und unabhängig davon, ob man den Hillsong-Style mögen muss oder nicht, ist halt die Frage, was man mit einem solchen Cover bezwecken will, wenn die erste Hörassoziation ist "ach klingt ja irgendwie wie das Original" - wenn das so gewollt war, ist ja alles gut gegangen. :)

    Technisch gesehen könnte die Stimme für meinen Geschmack noch etwas mehr Raum vertragen, und im ersten Prechorus wo die Instrumente einsetzen geht sie ein wenig unter (Textverständlichkeit?) aber sonst wie gesagt sehr schön gemacht. Zum Low End was bei solchen Nummern ja auch sehr wichtig ist kann ich wenig sagen wegen der doofen Kopfhörer hier...

    PS: Klasse Song. :)
     
  3. adissu

    adissu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    670
    Erstellt: 16.12.13   #3
    Das Original, das ich in letzter Zeit häufig gehört habe und mit meinem Musikteam geprobt habe, ist eindeutig zu erkennen. Der Anfang klingt noch etwas eigenwillig - das ist positiv gemeint. Wenn dann die sphärischen Klänge dazukommen klingt es fast wie das Original. Der Song ist erst mal solide gemacht und reflektiert die Eigenwilligkeit des Originals. Jetzt kommt mein persönlicher Geschmack, d.h. es muss nicht unbedingt richtig sein, nur ich nehme das so wahr. :)

    - Gerade wenn die sphärischen Klänge dazukommen, dann dürfte die Stimme etwas lauter sein.
    - Weiterhinten in den zweitstimmigen Passagen dürfte die Zweitstimme etwas leiser im Verhältnis sein und die Hauptstimme mehr das Stereospektrum ausschöpfen.

    Da ich ja selber Keyboarder bin, finde ich das Klavier da ja viiieeel passender :D, nein im Ernst, das ist mit der Gitarre schon ganz gut nachempfunden.
     
  4. Controll

    Controll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    2.11.19
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    387
    Erstellt: 17.12.13   #4
    Also ich muss Voronwe recht geben. Der Gesang geht schon stark unter. - Der Synth und die Sphären rechts und links sind ein wenig zu dominant. Gerade bei Pop/Hillsong steht der Gesang doch mehr im Vordergrund. Aber sonst ist das wirklich eine Grundsolide Sache. Gefällt mir!

    (Welcher Synth war da drunter ? - Ich meine den Drone Sound)
     
  5. lordmusic

    lordmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    16.08.15
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    512
    Erstellt: 17.12.13   #5
    danke fürs Feedback!
    Interessant dass ihr das mit den Vocals so seht.. ich hatte mich da bewusst an der Untergrenze gehalten, damit es wuchtiger wirkt. aber 1 dB mehr hätte bestimmt nicht geschadet. Naja, meiner Meinung nach hört man ihn gut, lediglich am Ende einiger Phrasen taucht es in den Mix ein, war aber auch so gewollt, da zum einen die Sängerin auch so abphrasierte und zum anderen kann ich einen Trend beobachten, dass Vocals nicht mehr über dem Mix stehen, sondern tiefer eintauchen. (Nur so als Info warum ich das so gemixt habe). Ein präsenterer Gesang finde ich auch nicht falsch, vllt hat mir da wirklich die zeitliche Distanz gefehlt.. aber ich steh trotzdem zu dem Mix :D

    Als Synthi habe ich den Korg Radias verwendet.. saucooles teil.
     
  6. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.972
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.401
    Kekse:
    19.488
    Erstellt: 19.12.13   #6
    Ich find die Synthies auch zu penetrant.... ich würde da nicht die Vocals lauter machen, sondern eher die Flächen stellenweise zurückfahren... insgesamt isses aber gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping