fette eq´s gesucht

von Gerhard_Gorefest, 16.04.06.

  1. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 16.04.06   #1
    ja,

    ich suche fette eq´s, was ist da zu empfehlen?

    btw: ich halte nix von diesem tough-guy boss-shit ;)

    schöne sachen, nichts von der stange, ausgefallene bauteile etc :)

    danke im voraus :great:
     
  2. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.04.06   #2
    hey leute, sonst seid ihr doch auch immer so einfallsreich
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 17.04.06   #3
    mxr...
     
  4. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.04.06   #4
    nein, kein mxr, ich red auch teils von gebrauchten, alten, tollen, evtl- vintagegeräten...

    electro harmonix oder sowas, ich will ums verrecken nicht diese moderne überteuerte scheisse kaufen, seh ich nicht ein so viel dafür auszugeben
     
  5. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 17.04.06   #5
    Aria Parametric EQ
    Big Jam Parametric EQ


    aber vintage und gut = teuer

    und dann noch die frage ob du es überhaupt richtig nutzen kannst?
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 17.04.06   #6
    es geht um equalizer,da versteh ich das gemachs nicht...
     
  7. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.04.06   #7
    ausgefallen, billig, grün: danelectro fish&chips, wenn schnell und günstig zu holen, dann er.
    macht nen guten job, hab ihn immer an, rauscht net und macht was er machen soll...

    greetz

    stylemaztaz
     
  8. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 17.04.06   #8
    @Norma-Jean-Baker: Worin unterscheidet sich deiner Meinung nach Funktionweise und Ergebnis eines Vintage-EQ vs. "Modernen-Überteuerten-Scheiß"-EQ?
    Patzwald hat Recht: Vintage + Gut = Teuer

    Greets.
    Ced
     
  9. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 17.04.06   #9
    Anhand Deiner Formulierung nehme ich an, dass Du nicht verstanden hast, wie ein Equalizer funktioniert und wie ein solcher aufgebaut ist.

    Kleine Nachhilfestunde:
    Es ist ein Frequenzfilter/-booster, der keinen eigenen Charakter hat wie zum Beispiel ein WahWah oder Chorus. In Folge dessen, ist die Firma und das Alter Wurscht mit Käse, solange die Verarbeitung stimmt und der von Dir benötigte Frequenzbereich abgedeckt wird.

    Equalizer mit Röhren (was man ohnehin nur bei Parametrik voll ausschöpfen könnte) und ähnlichen Ausschmückungen sind meist fürs Studio gedacht und auch nicht zwangsläufig für die Gitarre - obwohl es natürlich technisch möglich ist.

    Also nochmal von vorne und eins nach dem anderen:

    Soll es ein grafischer Equalizer sein oder ein parametrischer Equalizer?
    Wieviel Geld steht zur Verfügung?
    Reicht analog oder muss er digital sein (für Anwendungen mit MIDI z.B.)?
    Was hast Du vor?

    Jens
     
  10. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 17.04.06   #10
    der war gut...

    grad die alten EHX teile gehen ja zum teil für astronomische summen weg.
    ich würde eher in diesem fall von überteuerter scheisse reden...

    außerdem sind EHX-teile ja auch geräte von der stange.
     
  11. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.04.06   #11
    öhm, preis spielt erstmal keine rolle, mir geht es darum dass ich nichts neumodisches nutze, generell nicht, es sieht nicht toll aus und es ist in meinen augen ein stilbruch ein hypermodernes boss treterchen neben vintage effekte zu stellen

    hab die editfunktion entdeckt

    ok vergesst alles

    ich will n grafischen eq, geld ist erstmal zweitrangig nur dass ich keinen behringer eq treter aus plastik vor einen bogner ecstasy schalten will dürfte sich von selbst verstehen, analog erwünscht, wenns geht als treter da ich nicht noch extra 19" einheiten mit mir rumschleppen möchte

    was ich mit viel geld ausgeben meinte ist dass es sich mmn nicht rentiert, bzw für einen alten leckeren ehx eq bin ich bereit mehr zu zahlen
     
  12. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 17.04.06   #12
    dann nimm halt den daneelektro fish&chips...der sieht nicht gerade neumodisch aus und kostet glaub n 30er oder so und is a treter
     
  13. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 17.04.06   #13
    Nun, bei EQ gibt es eigentlich garnicht so viel zu digitalisieren. Außer man möchte mit Presets arbeiten oder benötigt eine MIDI-Steuerung.

    Das sind Treter, deren Namen schon in diesem Thread gefallen sind:

    http://www.musik-service.de/DOD-VFX-40-B-7-Band-Graphic-EQ-prx395726912de.aspx
    http://www.musik-service.de/MXR-6-Band-Equalizer-prx395719171de.aspx
    http://www.musik-service.de/Boss-GE-7-prx347de.aspx
    https://www.thomann.de/de/danelectro_dj14_fish_n_chips.htm

    Die sind alle nicht digital, sind exakt für den Gitarren-Frequenzbereich ausgelegt und sind alle grafisch. Wenn man ein Vintage-Fan ist, kann ich es verstehen, dass man von den Geräten Abstand halten möchte unter Umständen - jedoch sind EQ ja keine Effektgeräte, sondern nur "Frequenzanpasser" und etwas einfacheres/schlichteres als die oben genannten, wirst Du nicht bekommen können. Allerhöchstens von anderen Firmen, und in unterschiedlichen Farben - inhaltlich und von der Funktionsweise her, sind die alle ziemlich gleich.

    mfg. Jens
     
  14. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 17.04.06   #14
    am wichtigsten is doch verarbeitung und wenig nebengeräusche.

    da würde ich mxr sehr empfehlen. sehr stabil und gut.

    fish & chips kenn ihc net und weiß net wie rauscharm er ist. allerdings ist er zum treten weniger stabil. brauchst du ihn zum treten (soloboost, mid scoop etc) oder als feste unit, um den grundsound damit zu justieren? wenn 2 dann tuts auch der danelectro.

    der mxr sieht doch nicht hypermodern aus.. und wenn du nen fetten bogner hast würd ich mir nich mit nem billigteil den sound versaun.
     
  15. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.04.06   #15
    ich will eigentlich nur wenn ich den loop anmache die mitten fürs akustikspiel punchen :)
     
  16. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 17.04.06   #16
    wie meinst du das? spielst du mit ner akustik gitarre über den bogner?
     
  17. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 17.04.06   #17
    nö, aber clean mit meiner framus ak (halbresonanz)
     
  18. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.04.06   #18
    also, wenn's nur:-)cool: ) die mitten sind, dann wäre ein booster, z.B. der von nobels eher was für dich. der ist ziemlich mittig ausgelegt und holt nochmal viel signal raus...

    aber wie gesagt: für dauerhaften eq den fish&chips(ich machs auch so) oder ein rackteil(weniger zeug aufm board), wie der behringer(siehe sufu behringer parametrischer eq).

    greetz,

    stylemaztaz
     
  19. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 19.04.06   #19
    ja, der behringer peq wäre ein grund gewesen warum ich mir sogar ein rack zugelegt hätte, allerdings gibts den nicht mehr
     
  20. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 19.04.06   #20
    musst dich ein bisschen umsehen hier im flohmarkt gehen grade ein paar weg, zwar teurer als damals im laden, aber trotzdem ncoh sehr günstig! auch auf ebay gibts ja ein paar um glaub ich 35,- als sofort&neu!

    sonst als treter kann ich dir den MXR 6band sehr empfehlen! den hab ich vor etwa nem halben jahr verglichen mti dem BOSS GE7, dem MXR10band und dem DOD fx40!
    der mxr6band hat ne sehr gtue robuste, aber einfache bauweise, und ist mit dem matten schwarz und robustem fußsschalter sehr "vintage", wenn du so willst. er hat bei meinen tests am wenigsten gerauscht, und dank true-bypass beeinflusst er den sound im ausgeschalteten modus auch überhaupt nicht, im gegensatz zu den vergleichsmodellen von boss und DOD!
    aber vl suchst du ja genau den "vintage"-ohnetruebypass-mein-signal-verdreck-sound :D
    (o-oh jetz kommen sicher gleich weider tonnenweise posts, also bitte nicht zu ernst nehmen:o)

    sonst, ich hab mich auch damals am gebrauchtmarkt umgesehen... aber da ist nicht recht viel zu finden, ausser alte MXR-geräte, die aber leider nicht per fuß schaltbar sind und halt fullrange-EQs für PA bzw studio...
     
Die Seite wird geladen...

mapping