Booster o.ä. für Solosound gesucht

von J0an, 25.08.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.08.05   #1
    Suche einen Treter, mit dem ich einen Sound für Solos auf Fußtritt habe. Möglich wären also ein EQ, ein Preampbooster o.ä.

    Da ich eh volles Brett fahre, muss der Sound nur anders sein, also am besten lauter oder mittiger, nicht verzerrter.

    Ich habe den DOD 250 oder den Boss GE-7 ins Auge gefasst. Vielleicht habt Ihr ja noch andere Vorschläge bzw. äußert Euch zu den Geräten. Danke im Voraus...
     
  2. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.08.05   #2
    Abe Loop Booster bei tone-toys!

    Ich hab den Xotic AC auch, aber der ist wirklich nur für so dreckige Sachen, wenn man einfach seinen Cleankanal ancrunchen will.

    Mit dem RC Booster kannst du zwar ohne Gainanhebung den Amp lauter machen, aber aus meiner Erfahrung hört sich der Abe im Loop viel besser an, er "vergewaltigt" deine Vorstufe des Amps auch nicht, also hört sich die Sache glatter an und somit bleibt dein Grundsound irgendwie besser bestehen.

    Vorteil vom Abe: Er ist ein getuneter RC Booster, damit kannst du also auch vor dem Input deines Amps als RC Booster verwenden, wenn du so ne Art Class A Cleansound suchst, ist wie Wolldecke weg von der Box, selbst bei höherwertigen Amps macht das ne Menge aus.

    Man kann viel mit dem Teil anstellen, möcht jetzt nicht alles hinschreiben. Sehr genial! Es lohnt sich wirklich für das Geld. :great:
     
  3. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.08.05   #3
    also vor der vorsufe brauchst du gar nichts hängen, wenn du hi-gain fährst und lauter willst. häng was in loop. ich würd nen eq empfehlen, flexibler und billiger als der loopbooster. den sound kannste mehr verändern, mehr gain willst du ja gar net. probier aus was nicht rauscht, z.b. mxr six-band
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.08.05   #4
    Findest du den Loop Booster nicht flexibel genug?

    Ich meine grad bei EQs ist eben n großes Problem mit den richtigen Einstellungen finden. Beim Abe hast du Treble und Bass, beide in Mittenstellung werden die Mitten geboostet. In ner halben Minute hast du deinen Sound. Zudem kannst du noch Gain einstellen, von Clean, also 0 Zerre bis etwas angezerrt, denn der RC Booster ist eben nicht für alte Marshalls, die mehr Drive für Lead brauchen, dafür gibts den AC.

    Außerdem muss man aufapssen was man in seinen Loop hängt, gerade wenn man laut spielt, kann das nicht toll fürs Gerät sein. Rack-Mutlis sind da angepasst, aber gerade so Bodenpedale sind da anfällig bei Röhrenverstärkern und der Loopbooster ist da eben angepasst worden.

    Der MXR ist kein schlechtes Gerät, aber den würde ich vor den Input hängen, um eben einen andere Soundeinstellungen zu kreieren, also eben nicht als Booster, sondern zum Beispiel für Badewanne auf Fußtritt.

    Wenn du was billiges und gutes suchst, dann würde ich auch den MXR nehmen, wenn du was spezielles für dein Earforce-Amp suchst, dann den LoopBooster.
     
  5. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.08.05   #5
    hm du hast schon recht.

    bass und treble in mittelstellung ist übrigens eq bypass. ein eq sollte im loop kein problem darstellen. und mehr zerrung will er nicht. also 6 bänder sind halt flexibler als 2, und die andere funktion des rc braucht er nicht, auch wenns n tolles gerät ist.
     
  6. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.08.05   #6
    Danke erstmal. Leider habe ich keinen FX-Loop, daher müsste ich was vor den Amp hängen. Der MXR hat gar keinen Level-Regler. Oder wirds automatisch lauter, wenn ich ein Band um so und so viel dB anhebe? Geht der MXR auch vorm Amp? Hat das Nachteile im Vergleich zum Loop? Ist er besser als der Boss EQ?

    Zum Xotic: Ist ja recht teuer, aber das wäre möglich. Bei meinem Amp ist die Endstufe fest auf voll. Funktioniert das Prinzip dann immer noch? Lautstärke regle ich pro Kanal über Volume.

    Danke Euch!
     
  7. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.08.05   #7
    also: vor der vorstufe wirds also lautstärkemäßig wenig bringen, aber wenn du nen scoop sound hast und mittels eq mitten rein drehst, dann sticht das schon deutlich hervor. du brauchst theoretisch kein levelregler, wenn du ein band hochziehst wirds lauter. es kann nur umständlich sein wenn du deinen sound hast und ihn lauter willst, dann musst du alle bänder gleichweit hochziehn wo du woanders einfach den levelregler raufziehst. es gibt noch nen 10band von mxr mit level. mxr ist sehr qualitativ, besser als boss wie ich finde, und er ist eigentlich für vor die vorstufe gedacht, also da gibts keine nahcteile, wenn schon eher umgekehrt.

    der xotic loop booster ist eine modification des xotic rc, damit du diesen in den loop hängen kannst. es würde dir was bringen lautstärke mäßig solang du nicht alle volumen regler des amps voll auf hast. aber du hast ja keinen loop. also würds der billigere rc auch tun. aber da kannst du die mitten jetzt nicht so spezifisch reindrehen, du müsstest die höhen und bässe cutten, aber kannst keine frequenz auswählen. deshalb wär ein eq sicherlich die bessere wahl
     
  8. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.08.05   #8
    Es wird irgendwo automatisch "lauter" wenn mehr Mitten, wobei es sein kann, dass du eben nicht die gewünschte Einstellung bekommst, weil du alles aufreißen musst und dann eben ein EQ sinnlos ist, weil EQ ja wie du weißt, als alter Musikerboardveteran, eben dazu da ist um das Klangbild zu verändern. Wenn dann würde ich den 10 Band nehmen, weil der hat Level und Gain regler extra...

    Als direkten Nachteil würde ich es nicht auslegen, du übersteuerst im Loop eben nicht die Vorstufe, was das ganze eben nicht "dreckig" macht, d.h. dein Earforce wird etwas mehr Zerren, wenn du vor dem Amp was schaltest, egal ob EQ als Booster oder reinrassiger Booster.
    Wenn du hin schon voll aufgedreht hast("fest auf voll" kann man so inerpretieren, oder?), weiß ich das leider nicht inwiefern sich das ganze dann verhällt, weil ich meinen Amp voll aufgerissen(so 15 Sekunden, war nicht auszuhalten) noch nie geboostet habe, weil 120 Watt, also tierisch laut.

    Ich würde beides kaufen und eins davon zurückschicken. Also Xotic RC Booster und MXR M-108. Falls dir der RC zu teuer ist, probiers mal mit dem Roger Mayer Voodoo Boost, der ist auch für Clean Boost zuständig. Es gibt auch n neues aus der Vision series, aber das kenn ich nicht...
     
  9. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.08.05   #9
    wenn du schon angibst wie lang du schon hier bist dann erzähl nicht solche sachen. wenn du zwei bänder um je 6db erhöst, wird das gesamt signal lauter. du brauchst nicht unbedingt einen level regler um es lauter zu machen, das ist reiner komfort.
     
  10. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 25.08.05   #10
    Ok, danke für Eure kompetente Hilfe! Trotz der langen Jahre des Gitarrenspielens ist es mein allererstes Top (damals Combo, dann Rack). Ich kenne mich mit Effekten im Loop etc. noch nicht so aus bzw. wie sich was an welcher Stelle wie verhält.

    Also die Endstufe meines Earforces ist so ausgelegt, dass immer voll auf ist (weils besser klingt). Lautstärke kann ich pro Kanal nochmal mit Volume dann regeln (also praktisch das was aus dem Preamp kommt).

    Ich denke, dass ich mir erstmal den MXR EQ hole und dann mal kucke. Zum Xotic liegen da ja 100€ zwischen, auch wenn er true bypass und flexibler ist. Außerdem ein paar mehr Mitten schaden beim Solo ja auch nicht. Verzerrt ist im Lead eh schon viel (so auf 13h, das ist mehr als je aus jedem Marshall kommen wird vermute ich), auf das bissel mehr kommt´s dann auch nicht mehr an.

    Falls der MXR für mich nicht brauchbar ist, komme ich gerne auf den Xotic zurück.

    Danke für Eure kompetente Hilfe, wird natürlich mit RepPower belohnt. :)
     
  11. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.08.05   #11
    thx und berichte dann wies dir gefällt
     
  12. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 25.08.05   #12
    wie wärs mit dem MXR micro-amp? schön linearer frequenzgang, bis 28db boost, und keine 100 bauteile, die das signal verfälschen.

    hab ihn zwar noch nie gespielt, aber auf dem papier (Schematic) sieht er jedenfalls intressant aus.


    mfg kusi
     
  13. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 25.08.05   #13
    Der Levelregler ist sowieso eigentlich dafür da, eventuelle Pegelunterschiede durch den Equalizer-Effekt auszugleichen. Quasi das Gegenteil von dem, was er vorhat.

    In der Vorstufe hört sich übrigens zumindest ein als Booster verwendeter Boss GE-7 furchtbar an. Nebengeräuschmaschine #1 :O Kann ich nur von abraten.
     
  14. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 26.08.05   #14
    Jetzt muss ich mich wieder selber zitieren:
    Da steht du und NICHT ich!

    Ich kenn den JOan schon da gabs dieses Board in der Form noch nicht, wie Tibor oder Tordde oder Fischi oder monsy oder aenema und wie sie alle heißen. Es sah ziemlich scheiße aus, war aber trotzdem cool, also das aller erste Board. Vielleicht erinnert sich JOan nicht, aber ich wollte ihm nur zu wissen geben, dass ich ihn noch von früher kenne, weil er eben hier sehr selten auftaucht! Was ich in nächster Zeit auch tun werde, denn ich brauchs nicht, ständig zu lesen, wie Musiker auf sich los gehen, andauernd blöd von der Seite angemacht zu werden, von rumhüfpenden Kiddies, die ihre Gitarre unter den Eiern hängen haben.
    Ich bin hier dazu da, um meine Erfahrungen weiterzugeben und nicht irgendwie anzugeben, was ich auch nicht tue, wie so manch einer hier. Ich schreibe auch nicht in meiner Sig hin was ich für tolle Sachen hab, auch wenn ich sie hab. Ich weiß es und das reicht mir. Die anderen können das machen, zu informativen Zwecken, aber bitte stell mich nicht als Angeber hin.

    Aber wenn genau diese 2 Bänder für einen Klangunterschied sorgen, der nicht gewollt ist, darf er schrauben, dann werden noch die EQ-Einstellungen vom Amp gewechselt, und das wäre dann eben das was er nicht möchte, weil er so zufrieden ist und nur db-anheben will. Ich meine selbst wenn er alle Bänder auf dem gleichen Level erhöt, was bringt dann ein EQ? Jeder kann sein eigenes Zeug machen, nur da sehe ich nicht den Sinn darin...
     
  15. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 26.08.05   #15
    du bist ja mehr als lächerlich.meinstu ich erkenn die ironie nicht? und dann zu schreibst du einige zeilen voll wie lang du doch schon da bist, und im nächsten satz dass du ja gaar nicht angibst. und fährst dann gleich mit deinem geilen equipment fot.. :screwy: edit: welcher "musiker" hat hier denn wen angefahren?

    wenn diese 2 bänder für einen klanguntershcied sorgen, der nicht gewollt ist, dann schiebt er die regler wieder runter. wo ist dein problem. was hat das mit nem levelregler zu tun. er will nicht einfach mehr dezibel, falls du schon mal den thread gelesen hast. und ein eq bringt zb mittenanhebung, mehr durchsetzungsfähigkeit. viel dezibel holst du bei ner aufgerissenen vorstufe ohne loop eh nicht mehr raus.

    also komm mal runter (vom anderen stern und deinem erhitzten gemüt).
     
  16. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 26.08.05   #16
    Was soll das denn nun?

    Solche Dinge sollten per PM ausgetragen werden und nicht im Thread von J0an. Außerdem kann ich wirklich nicht erkennen, wieso hier gestritten wird.

    Der Ton macht die Musik. Wir sind hier im Internet und Worte können nunmal nicht alles sagen, was man ausdrücken möchte. Also, pennyroyal_tea, fühl Dich nicht so sehr angegriffen oder auf den Schlips getreten. Ich seh wirklich nicht, was mnemo falsches geschrieben haben soll.
    Du hast wohl irgendetwas in den falschen Hals bekommen und "wenn du schon angibst[...]" ging ja eigentlich auch von Dir aus, nicht von ihm.

    Die Frage ist auch beantwortet wenn ich das richtig sehe.

    Jens
     
  17. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 26.08.05   #17
    Streitet Euch doch nicht, sehe ebenfalls nicht, warum überhaupt. Stimmt, bin wie mnemo schon ewig hier. Im Moment mal wieder im Effekte-Board. Damals war schon recht witzig hier :) Schade, dass kaum noch wer von denen hier ist.

    Ein kurze Frage hätte ich noch: Kann ich den MXR EQ denn vor meinen Amp schalten oder hört man ihn dann nicht? Beim MXR Microamp steht (auf hamronycentral), dass man er nur im Loop was bringt.

    Sorry mnemo für meine prollige Signatur, dient aber nur informativen Zwecken ;)
     
  18. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 26.08.05   #18
    ironisch darauf hinzudeuten wie dass man schon viel länger im forum tätig ist und somit suggerierend darauf hinzudeuten dass man somit mehr ahnung hat und die eigene meinung eine höhere gültigkeit, findet ihr also ok. zu erwähnen dass man ne sehr gutes equipment, und damit wohl teures, findet ihr nicht als angegeben. jemanden als kiddie beschimpfen, damit selbigen mit all der verknüpfenden negativ-reputation in verbindung zu bringen, ist auch selbstverständlich. nur weil man der MEINUNG ist, der eigene vorschlag sei der durchaus geignetere.. alles klar
     
  19. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 26.08.05   #19
    Ersteinmal wieder beruhigen. Er hat nirgendwo (ironisch?) damit angegeben, länger im Forum zu sein, sondern bezog es auf J0an, da sie sich früher anscheinend schon einpaar mal über den Weg gelaufen sind und sich kanten. Ich hab die Zeiten im alten Board auch noch knapp miterlebt. Und wo hat er mit seinem Equipment angegeben? Er schrieb nur, dass er es nicht veröffentlichen möchte, was doch eigentlich eine akzeptable Position ist.
    Weißt Du was Ironie ist? Ich kann jedenfalls keine entdecken und kenne die Beiträge von mnemo so, dass er immer das schreibt was er meint (wenn ich mir diesen Kommentar erlauben darf). Ich denke einfach, Du kommst mit seiner Schreibweise nicht klar und verstehst eigentlich nett oder neutral gemeinte Dinge falsch oder als Angriff. Wenn Du beleidigt bist, ok, kann man nichts machen. Aber wo es keinen Grund gibt zu streiten, sollte man es auch bleiben lassen meiner Meinung nach.

    @J0an
    Ich kenne die einzelnen Komponenten nicht (von MXR hatte ich noch nie etwas in der Hand). Ein EQ verändert immer etwas, egal wo man ihn platziert. Es ist allerdings ein unterschiedliches Klangerlebnis, da es ein Unterschied ist, ob das Roh-Signal gefiltert/angepasst wird, das vorverstärkte Signal oder der Output. Das ist Geschmacksache, bewirken tut er immer etwas, egal an welcher Stelle man ihn betreibt. Wenn Du das Clean-Signal direkt nach der Gitarre mit einem EQ anpasst, hast Du eine bessere Kontrolle über die Frequenzen, da der Frequenz-Hub relativ gering ist. Hängst Du es in den FX-Loop (also nach dem PreAMP), wird das verzerrte Signal angepasst, was komplett andere Eigenschaften mit sich bringt und auch matschig klingen kann, aber nicht muss. Im Loop würde man den EQ in der Tat stärker wahrnehmen. Probieren geht über studieren.

    mfg. Jens

    PS. Einen EQ kann man nicht hören, da er keinen Charakter hat. Er nimmt nur etwas weg oder verstärkt etwas :)
     
  20. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 27.08.05   #20
    @JOan:
    Wie schon gesagt, jeder kann in seine Sig reinschreiben was er will, wenns zur Info ist, ists O.K., aber für mich selbst ist das nichts, war auch kein Angriff gegen dich, wollte nur damit suggerieren, dass ich mich selbst auf sowas nicht stütze.

    Ja, irgendwo schade, dass man Leute wie Infernal nicht mehr sieht, aber genau aus diesem Grund wie hier leider in dem Thread breitgetreten wird, gehen kompetente Musiker. Ich muss ehrlich sagen, ich überlegs mir grad auch, nicht wegen dem Post von PT, sondern der Gesamtsituation. Wegen einer falsch verstandenen Meinungsverschiedenheit und Ansichtsweise geht man nicht, das wäre sinnlos und schade...

    Zu PT: Du verstehst echt meine Posts falsch, ich will dich gar nicht angreifen. Ich versteh auch nicht wieso du dich aufregst, weil ich in keiner Weise ironisch bin, zumindest in diesen Posts nicht. Lese bitte was -do_john_86- geschrieben hat. Er liegt da richtig. Per PM möchte ich das nicht regeln, weil genau solche Sachen diskutiert werden müssen, um anderen Streithähnen zu zeigen, dass es eben nicht so im Board weitergehen darf.

    Noch was zum Thema, ich hab eben genau wegen dieser Mittenanhebung keinen EQ vorgeschlagen, weil der JOan eben doch seine Klangcharakteristik behalten will, weil er wie er sagt nur "lauter" will. Das habe ich dann so aufgenommen. Klar sind Mitten wichtig und machen auch lauter, aber ich weiß nicht inwiefern er Mitten drin hat und wie er seinen Sound haben möchte. Ich habs auch nicht vorgeschlagen, weil Mitten kratzig werden können, bei bestimmten Amps. Jetzt weiß ich leider nur aus Internetfiles, dass Earforce doch schon einen kratzigeren Sound haben und ich weiß nicht wie sich das dann so im Gesamten verträgt und wie sie sich in der Realität anhören ist ne andere Sache.
    Aber sowas schreibe ich nicht hin bzw. brauche ich nicht hinschreiben, was ich zum Thema denke, da könnte man Stundenlang schreiben, man gibt einfach seine persönliche Meinung zu dem Thema ab und verteidigt oder verwirft sie...

    Ich gebe eben auch andere Tipps ab, die noch nicht hingeschrieben worden sind, aber die verteidige ich auch ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr, wenn ich mehr weiß und dann dieser Tipp in die falsche Richtung gegangen ist, oder jemand anderes eine bessere Lösung gefunden hat.

    Es ist bestimmt nicht mein letzter Post, aber ich werde in Zukunft langsam aus dem Board verschwinden, außer ich brauche mal wieder ein paar Tipps, jedoch selber Tipps abgeben, werde ich unterlassen, da ich meine zu den Themen zu denen ich immer schreibe, mich einfach zu viel wiederhole, SUFU und fertig. Man kann mich aber immer noch per PM oder Mail anschreiben.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping