Fingerpicker werden - Anregungen für einen Anfängerpicker

von Pengton Den, 09.08.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Pengton Den

    Pengton Den Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.18
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.18   #1
    Moin,

    ich habe bisher immer mehr Rhytmusgitarre gespielt auf der akustischen, sprich mehr Begleitung zum Gesang, als ausgefeilte, durchdachte Licks, Riffs und Pattern.
    Das wurde mir schnell langweilig und ich merke, dass ich mich immer mehr zum Fingerpicking hingezogen fühle! Ich würde gerne alleine mit einer Gitarre mich und andere unterhalten können. Also polyphon auf der Gitarre spielen.

    Erste Erfolge konnte ich verbuchen, z.B. kann ich Davey Graham's Angi zu großen Teilen, das ist aber wirklich das schwierigste was ich kann! Einfache klassische Stücke, wie Spanish Romance kann ich auch, oder einfaches Folk-/Songwriter Picking, wie Yellow Brick Road von Angus Stone.

    Ich fühle mich aber noch nicht so, als ob mein Daumen unabhängig vom Reste der Finger agiert - zumindest nicht bewusst!
    Wie kann man sich als Fingerpicking-Anfänger verbessern? Wo würdet ihr ansetzen? Das Angebot an Workshops, Lessons und CO. ist online einfach riesig... ja sogar erschlagend und fast undurchdringlich... entweder sind die Lessons vieeel zu einfach (á la: "Spiel Am, dann Em, immer Anschlag von oben) oder viel zu schwer (á la Clapton/Knopfler...).

    ICh würde mir auch ein Buch zum lernen kaufen, könnt ihr da aus erster Hand etwas empfehlen?

    Zu mir noch mal kurz: Ich mache schon länger Musik, habe damals mit Klavier angefangen, dann Bass und seit 5-6 Jahren Gitarre mit 2 größeren Pausen. An der Gitarre fühle ich mich irgendwie stagnierend zwischen Anfänger und Fortgeschrittener! Ich kann sämtliche "Standardakkorde", sowie Barrées, ein paar 7th Chords... das wars aber.. so richtig ausgefallene Akkorde kenne ich gar nicht und nutze sie dementsprechen auch nicht.. Pentatoniken habe ich von gehört, kann sie aber nicht wirklich.

    Ich besitze sowohl eine klassische (nylon), als auch eine Westerngitarre (Steel-String), möchte mein Fingerpicking aber besonders an der Western entwickeln! Also in Richtung Clapton, Davey Graham, aber auch mit Country Einflüssen, wie Townes van Zandt oder Guy Clark und besonders wichtig wäre mir Folk (also einfache "Gitarrenmusik"... Gitarre + Gesang!)

    Über Anregungen, Tipps und ggf. Kauf- oder Leseempfehlungen würde ich mich riesig freuen!

    Liebe Grüße,

    Pengton
     
  2. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    975
    Kekse:
    10.995
    Erstellt: 09.08.18   #2


    LG
    Thomas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Pengton Den

    Pengton Den Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.18
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.18   #3
    Danke turko! Das Video von Tommy Emanuel habe ich auch schon gesehen, das ist sehr hilfreich! :-)
    Ich suche eine Art "Sammelwerk", gerne auch als Buch, mit Techniken, Tabs/Noten (kann auch Noten lesen zur Not, wobei Tabs viel praktikabler sind mMn bei einfache(re)n Stücken) und Songs, die man lernen sollte. Im Netz ist ja alles verstreut, seltener findet man mal einen "Workshop", der dann aber nicht sehr umfangreich ist - zumindest habe ich noch keinen gefunden, der mehr als die rohen Basics (Fingerhaltung, erste Picking-Pattern usw.) lehrt.

    Oder auch einfach nur Empfehlungen für einfach(er)e Fingerpicking-Stücke würden mir sehr helfen! Denn ich kenne mich musikalisch kaum auf dem Gebiet aus.. Tommy Emanuel... Davey Graham...Clapton...joa, das wars!

    Nachtrag: Ach ja, ein bisschen "Perkussionistisch" kann ich auch auf der Gitarre spielen! Mit dem Daumen eine Bass-Drum klopfen, finger für die Snare... ein wenig Thumping und Slapping... aber alles noch in Kinderschuhen und erstmal nur einfache Rhytmen (Bum - Tzak...... Bum-Tzak....Bum-Tzak... etc)
     
  4. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    975
    Kekse:
    10.995
    Erstellt: 09.08.18   #4
    In Sachen Literatur kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, weil ich selbst eher der "Learning-by-doing-Typ" bin.
    Ich habe mir - vor Ewigkeiten - viel von Peter Ratzenbeck abgehört und gelernt.

    LG
    Thomas
     
  5. Pengton Den

    Pengton Den Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.18
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.18   #5
    Peter Ratzenbeck's Stücke wären aber noch "etwas" zu schwer! :D

    Fallen dir vielleicht 2-3 Stücke ein, die ein Fingerpicking "nicht mehr ganz Anfänger" gut lernen und spielen könnte ein?
     
  6. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    975
    Kekse:
    10.995
    Erstellt: 09.08.18   #6
    Es geht nicht um passende ganze Stücke (jedenfalls ist das meine Meinung). Such Dir aus den Stücken, die Dir gefallen, all jene Passagen, die Dir machbar erscheinen.

    Thomas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    848
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    174
    Kekse:
    350
    Erstellt: 09.08.18   #7
    Da würde ich vorerst statt Literatur oder Online-Kursen einen (guten) Lehrer empfehlen. Der kann deine vorhandenen Kenntnisse einschätzen und darauf aufbauen. Damit kannst du dir erstmal die nötigen Grundlagen verschaffen. Wenn du die hast, kannst du dann nach eigenem Ermessen weiter machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    2.650
    Erstellt: 09.08.18   #8
    Advanced Fingerstyle von Michael Langer hat mir sehr weitergeholfen, als ich vor vielen Jahren mal die Idee hatte, Fingerpicking ist mein Ding. Leider bin ich nach einigen Tagen doch wieder mehr auf die E-Gitarre geschwenkt und nicht am Ball geblieben.

    Allerdings hält sich der Autor hier nicht allzu lange mit Basics auf, bevor er das Tempo merklich anzieht. Da Du aber nicht unbedingt etwas für den Einstieg suchst, sondern Dein Picking verbessern willst, wäre das eventuell etwas für Dich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Eyebala

    Eyebala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.16
    Zuletzt hier:
    29.08.18
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    855
    Erstellt: 09.08.18   #9
  10. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    726
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 09.08.18   #10
    Ah, das sind die Bücher von guitarnick.com. Auch eine breite Ressource fürs Fingerpicking. Die Seite ist ein wenig unübersichtlich, die Videos und Aufnahmen zu den einzelnen Tutorials sind aber durchaus hilfreich.
    Full Tabs gibts für "Patrons". - oder halt die Seite aufrufen, der Kerl verbirgt nicht viel. Von einfach bis etwas schwieriger alles vorhanden.
     
  11. Pengton Den

    Pengton Den Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.18
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.18   #11
    Moin Eyebala,

    das Buch habe ich mir jetzt spontan einfach mal bestellt! Für 12€ kaum Risiko und das Inhaltsverzeichnis sah schon mal vielversprechend aus! Habe bisschen mit anderen Büchern verglichen und mir schien dieses bietet den besten Umfang fürs Geld und mehr als nur eine Einführung ins Fingerpicking! Vielen Dank! :-)

    Guitar NIck kannte ich schon, habe schon paar Lieder über seine Seite gelernt (u.a. auch "Spanish Romance" / "Spanische Gitarren")

    Das "Advanced Fingerstyle" habe ich mir mal abgespeichert für später! ;-)

    ach ja, @Frank-vt ein Lehrer ist auf hoffentlich kurze, sicher aber lange Sicht die beste Lösung und auch das was ich möchte! ;-) Ich suche einen privaten Lehrer, bisher nur Musikschulen gefunden, mal sehen! Danke für die Anregung aber!
     
  12. Pengton Den

    Pengton Den Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.18
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.18   #12
    mich würden trotzdem ein paar gute Fingerpicker oder generell gute Gitarrenspieler interessieren, die nicht aus der rockigeren Richtung kommen. ;-) Akustisch, oder gemächlicher an der verstärkten.
    Entdecke gerade bisschen was Merle Travis war z.B. schon mal sehr cool und Guitar Nick hat für Nine Pound Hammer auch eine Lesson, klasse!
     
  13. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    14.604
    Zustimmungen:
    4.932
    Kekse:
    38.018
    Erstellt: 09.08.18   #13
    als Alternative/Ergänzung zu den (ehrenwerten) Bemühungen des exakten Nachspielens:
    einfach einen beliebigen Akkordwechsel mit irgendeinem picking-Muster beginnen und das eine Zeit durchhalten. Dann Rhythmus und Akzentuierung verändern und wieder durchhalten.

    Irgendwann (nach relativ kurzer Zeit) läuft die picking-Hand quasi intuitiv und von allein - du denkst einen Akkordwechsel und die Hände 'machen' dann einfach.
    Ist einerseits zwar öde, aber auch entspannend und man entdeckt sein Instrument...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    726
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 09.08.18   #14
    Das mach ich manchmal ;) mit ein paar Voicings bei den Akkorden und entdeckt dass die Helden auch nur mit Wasser kochen. Allerdings ist deren Kochtopf noch ein bisschen größer als meiner :D
     
  15. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.460
    Zustimmungen:
    1.710
    Kekse:
    16.380
    Erstellt: 09.08.18   #15
    Ob's das noch gibt?



    Ansonsten könnten Michael Langer und Uli Bögershausen gute Adressen sein.
     
  16. Eyebala

    Eyebala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.16
    Zuletzt hier:
    29.08.18
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    855
    Erstellt: 10.08.18   #16
    Wie wäre es mit dem Folk Fingerstyle Kurs von Justin Guitar?
    https://www.justinguitar.com/modules/folk-fingerstyle

    Oder der Kollege hier?
     
  17. Tremar

    Tremar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    2.978
    Erstellt: 10.08.18   #17
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Atomfried

    Atomfried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.17
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    746
    Erstellt: 10.08.18   #18
    Schau mal auf dieser Seite:

    http://www.goliathguitartutorials.com/

    Hier findest du Stücke nach Schwierigkeitsgrad sortiert. Jeweils mit Tutorial und Tabs.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 10.08.18   #19
    Ich gehe davon aus, dass wir hier von Fingerstyle und nicht von Folk-Picking reden.
    Da mag youtube eine einfache/gute Variante sein, WENN man etw. Vorkentnisse hat.
    Guten Aufbau, Schritt für Schritt folgend, bieten da immernoch eher Bücher.
    z.B. Bögershausen: Von Anfang an Band 1+2. Dann passt jedenfalls die Basis
     
  20. Pengton Den

    Pengton Den Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.18
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.08.18   #20
    Ja Flo, Bücher bevorzuge ich ganz klar über Videos! Dieses ständige Pause drücken, dann zurückspulen, dann hast du zu weit zurückgespult... nervig! Und irgendwie fühlt es sich falsch an mit Gitarre vorm Notebook zu hocken! 5 Minuten, um sich ein Tab anzugucken, OK! Aber ne Stunde, dawürde ich verrückt werden! :p

    Das Modul von JustinGuitars sieht echt nicht schlecht aus, da werde ich mich mal ein- und durcharbeiten bis das Buch ankommt! ;-)

    Danke auch für die Empfehlungen für Fingerpicker-Gitarristen, höre ich später mal rein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping