Fingersätze bei "Rock Guitar Secrets" von P.Fischer ??

von fr0g, 14.12.06.

  1. fr0g

    fr0g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    20.01.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Troisdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.12.06   #1
    Moin,
    ich hoffe dieses „Buch“ ist hier einigen bekannt. Rock Guitar Secrets von Peter Fischer.


    Es geht mir jetzt spezial um die Fingersätze wie sie ja bereits auf S.17 von Peter Fischer gezeigt wird.
    Herr Fischer hat hier nicht genau gesagt, mit welchen Finger hier man wohl am besten welchen Ton erzeugt.
    Für jemanden, der keinen Gitarrenlehrer hat und auch noch nie hatte, stellt sich natürlich eine Frage:
    Hat es damit zu tun, dass es einfach mindestens 2 verschiedene Methoden gibt (wo von ich natürlich noch keine z.B. im Netz gefunden hab) ODER ob man da sowieso einfach so „spielt“ wie es gerade passt?
    Naja es wäre ja auch möglich, dass ich einfach je nach Situation greifen soll und garnicht einen festen Fingersatz einstudieren sollte (was ja mehr oder weniger auf kosten der der Schnelligkeit gehen könnte).


    Also wie ist es bei euch? Sind diese Fingersätze theoretisch gemeint oder gibt es da einen festen? Sprich „kleiner Finger da und da“....



    Danke :)


    Ich hoffe ich habe mich relativ klar ausgedrückt ansonsten einfach nochmal fragen. Würde ja die „Pattern“ rauskopieren und hier ins Forum stellen, aber ich schätze es wäre nicht wirklich Rechtens...


    ---------------------------------
    Die „Pattern“ beziehen sich auf S.17 auf die C-Dur und A-Moll-Pentatonik... die in 5 „Positionen“ auf dem Griffbrett natürlich gespielt werden kann...
    -----------------------------------
    Bye
     
  2. Blue_Liner

    Blue_Liner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.06   #2
    Hallo,

    also der Zeigefinger Finger 1 gibt dir immer die Lage an in der du spielst.

    Bei Pattern 2 spielst du in der 2. Lage. d. h. am zweiten Bund.
    Das heißt für dich also du spielst auf der tiefen E-Saite mit dem 2. Finger (Mittelfinger) das G und mit dem 4. Finger (kleiner Finger) das A.
    Auf der A-Saite auch wieder 2. Finger den Ton C und 4. Finger den Ton D.
    D-Saite: 1. finger E und 4. finger G
    g-Saite: 1. Finger a und 4. finger C
    b-Saite: 2. finger D und 4. Finger E

    Pattern 3 5.Lage
    E-Saite: Finger 1 - 4
    A-Saite: Finger 1 - 3
    D-Saite: 1 - 3
    g-Saite: 1 - 3
    b-Saite 1 - 4
    e-Saite 1 - 4


    Pattern 4 7.Lage
    E-Saite 2 - 4
    A-Saite 1- 4
    D-Saite 1 -4
    g-Saite 1 - 3
    b-Saite 2 - 4
    e-Saite 2 - 4

    Pattern 5 (10.Lage) hat eine besonderheit hier mußt du auf der g-Saite aus der Lage heraus spielen d. h.

    E-Saite 1 - 3
    A-Saite 1 - 3
    D-Saite 1 - 3
    g-Saite 1 - 4 du gehst mit dem 1. finger aus der Lage heraus
    b-Saite 1 - 4
    e-Saite 1 - 3

    So hab´s ich jedenfalls gelernt.
     
  3. fr0g

    fr0g Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    20.01.09
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Troisdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 15.12.06   #3
    Hi,
    Danke Blue_Liner ^^

    Genau hier lag nämlich mein eigntliches Problem - Pattern in dem man eben "raus muss" ... Aber Danke :) hast mir schon sehr geholfen ... eigentlich auch ne logische Antwort.

    Ich Versuche es einfach mal auf andere Pattern im Buch zu übertragen... (ich nehme an du hast das Buch zur Hand :p)

    Seite 24.
    Pattern 5

    ich spiele in der 10ten Lage.
    Mache also auf der G-saite einen Abstecher mit dem 1.Finger und auf der B/H Saite das gleiche mit dem 4ten ... Alles andere klärt sich ja von selbst ;)

    Bis hier hin hat alles noch ganz gut geklappt... Aber ab Seite 50 "Die sieben Modi der Dur-tonleiter" wird es erst richtig interessant ^^ aber ich glaube es wäre jetzt ein wenig viel verlangt, hier für auch die Fingersätze zu erfragen...

    naja - aber Danke noch mal! Jetzt kann ich endlich ordentlich Üben ohne nebenbei zu denken, dass ich völlig umständlich greife oder solche scherze :p

    Bye
     
  4. Blue_Liner

    Blue_Liner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.05.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.06   #4
    Hi,
    habe gerade gesehen das ich dir bald was falsches gesagt habe .
    5.Pattern
    g-Saite (aus der Lage heraus) ist natürlich der Fingersatz 1 - 3. nicht 1 - 4.

    Was die Seite 50 angeht
    Wie gesagt der Finger 1 gibt dir immer an in welcher Lage du spielst.

    Aber ich würde eh sagen übe erst mal die die 5 Pattern, das dauert eh eine weile bist du die beherschst. Dann kannst du mal die Seite 50 in Angriff nehemn.

    Viele grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping