First Take mit Boss BR800

von HD600, 07.08.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 07.08.19   #1
    Das aufziehende Gewitter von gestern hat mich spontan zu einer Aufnahmesession mit meinen Boss BR 800 animiert. Habe das Gerät schon ein Weilchen aber bis dato kaum genutzt. Ampsimulationen und Effekte kommen alle aus dem BR800 und es wurde nix bearbeitet. Sind nur zwei spontan aufgenommene Spuren, beide mit meiner Mex Tele aufgenommen. Eigentlich ging es mir nur darum auszuprobieren, ob man mit dem BR800 über Kopfhörer gespielt Spass haben kann. Ich hatte. Man muss allerdings eine ganze Menge tweaken um keinen Soundbrei zu erhalten.

    https://soundcloud.com/user-1381730/firsttakebr800rain70819-1452
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.274
    Erstellt: 09.08.19   #2
    Der Sound ist gar nicht schlecht. Die Ideen sind schön.
    Wenn ich auch negative kritisieren darf.... ist alles sehr pentatonisch.
    Es gibt noch andere interessante töne versteckt in anderen skalen:D

    Mach weiter so, oder so ähnlich..:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 09.08.19   #3
    Wieso? Gibt's noch was anderes? :D
     
  4. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    697
    Ort:
    sankt augustin
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    900
    Erstellt: 09.08.19   #4
    das hat etwas meditativen Charakter, du bist da in der "Versenkung", für mich eine wichtige Voraussetzung um in "der Musik zu sein".
    Nicht zu verwechseln mit "Trance", da rückt man aus der Welt raus und ist nicht mehr aufmerksam bei der Sache , du bist aber drin, schön.
    schönen Gruß
    Micky
     
  5. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 09.08.19   #5
    Boah, Danke für die Worte hier. Ich hatte diese Jahr bisher nicht viel Zeit um Gitarre zu spielen. Für dieses Jahr hatte (und habe) ich mir das Thema Rhythmus vorgenommen. Mein Ziel ist es, spontan Dinge zu spielen und dabei einen konsequenten Rhythmus zu erzeugen. Vorher habe ich sonst drei Akkorde in den Looper reingehauen und dazu endlos hoch- und runter gedudelt. Auf Dauer langweilig und nichtssagend. Jetzt ist es mir wichtig eine Rhythmus zu finden und ihm zu folgen, daher erfreuen mich diese Worte besonders:
    Nächstes Jahr oder vielleicht erst in ein paar Jahren nehme ich mir die Töne jenseits der Pentatonik vor. :D
    Dann klingt es vielleicht ein wenig interessanter als in dieser 6-Minuten-"Produktion" ohne Metronom.
     
  6. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    697
    Ort:
    sankt augustin
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    900
    Erstellt: 09.08.19   #6
    bei der Art von Musik, die die meisten hier machen, ist Rhythmus das A und O. Ich persönlich bin der Meinung, das es wichtiger ist, in einem
    schönem Groove zu sein, als all die virtuosen Finessen der Sologitarre, das kommt mit "Geduld und Spucke" von selbst. Du solltest dein eigenes Tempo
    gehen, und dir für deine Entwicklung an der Gitarre auch Raum und Zeit lassen. Es gibt Leute, die wollen da etwas erzwingen, und das hört man dann auch.

    Zum Metronom, ich bin der Überzeugung, man lernt damit weder Taktgefühl noch Timing, Musik unterliegt halt Temposchwankungen, und wenn man dann,
    wie ein Roboter so einem Gerät folgt, geht das zu Lasten der Musikalität. Da könnte man Bücher drüber schreiben:rolleyes:, was vielleicht auch jemand schon
    getan hat:).
    solong
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 09.08.19   #7
    Meine ich ja.. :) Im Groove bewegt es auch andere... weil sie mitschwingen können. Solos sind da eher... egozentrisch..
     
  8. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    2.441
    Erstellt: 10.08.19   #8
    Hallo,

    ich schließe mich Mickys Meinung an, mir gefällt die Nummer auch! Wobei ich die Trance deutlich positiver sehe. :D

    Liebe Grüße

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.285
    Kekse:
    8.095
    Erstellt: 14.08.19   #9
    nur mal zum Sound, vom Song mal ganz abgesehen.
    Ich finde schon, dass man merkt, aus welcher Art von Gerät er kommt. Ich hatte mal für kurze Zeit einen Multi von Mooer. Die eigentliche Effekte klangen dort auch gut, die Amps Sims waren nicht so überzeugend. Als Alternative für den Kopfhörer kann das ok sein, aber ansonsten lieber einen echten Amp
     
  10. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.037
    Ort:
    In the middle of the Country...
    Zustimmungen:
    2.163
    Kekse:
    11.501
    Erstellt: 14.08.19   #10
    Da bin ich bei dir, habe es auch nicht als besonders gut hinstellen wollen. Ist dennoch brauchbar und vielleicht hilft es jemanden einzuschätzen, was er davon erwarten kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping