Flagolets bei Neck PU klingen nicht...

von kusi, 13.10.04.

  1. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 13.10.04   #1
    hallo zusammen

    weiss nicht, wo ich die fage stellen soll, vielleicht hats ja was mit technik zu tun...

    also: wenn ich flagoltes im 2.3,3,5,7,9,12,..... bund spiele, klingen die mit dem brige PU (emg81) alle klar und sauber. wechsle ich jedoch auf den neckPU (auch emg81) klingen nur noch die im 5,7,12, alle dazwischen (z.b.9) klingen nicht mehr.....woran liegt das?

    mfg kusi
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.10.04   #2
    Obertonschwingungen sind kleinere stehende Wellen auf der Saite (die ja selber eine ist).
    Stehende Wellen ham ja immer mindestens einen Punkt mit maximaler Auslenkung und mindestens einen Knotenpunkt.
    Jetzt kanns sein, dass dein Hals-Tonabnehmer so positioniert ist, dass er genau unter nem Knotenpunkt liegt, der Oberton da also garnicht schwingt.

    Und wo nix schwingt, kommt auch kein Ton ;)

    Der Steg-Tonabnehmer wird also an ner guten Position sitzen, der kriegt diese Schwingungen mit.
     
  3. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.10.04   #3
    Hast Du eine 24-bündige oder 21/22-bündige Gitarre?
     
  4. kusi

    kusi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 14.10.04   #4
    hi ihr zwei

    habs mir fast gedacht, dass das mit dem zu tun hat.....

    achja, die gitarre hat 24 bünde.

    mfg und danke

    kusi
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 14.10.04   #5
    Da dürft mers schon haben...
    Bei 21-bündigen Gitarren sitzt der vordere Tonabnehmer normalerweise genau an der Stelle de 24. Bundes - bei einem viertel der Saite.
    Obertonschwingungen sind immer echte Brüche der Saitenlänge, also ist an der Stelle des 24. Bundes eine.

    Wenn du allerdings ne 24-Bund-Gitarre hast, kann da logischerweise kein Tonabnehmer sitzen, also muss der weiter hinter. Da wirds aber schwer, nen guten "Bruch" zu erwischen. :)
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.10.04   #6
    Bei mir ist das aber bei 24bündigen, 22-bündigen und 21-bündigen Gitarren immer so. Während unplugged perfekte Flageoletts kommen, ist am Hals-PU immer nur 12. und 7. Bund zu hören.

    5. oder niedriger.....no chance.
     
Die Seite wird geladen...

mapping