Flamenco mit Westerngitarre spielen?

von Blaubarschbube18, 29.04.08.

  1. Blaubarschbube18

    Blaubarschbube18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kirchham in Oberösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    59
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Hy Fans,

    ich möchte gerne lernen Flamencogitarre zu spielen und wollte nun wissen, ob ich da unbedingt eine eigene Flamencogitarre brauche oder auch meine Western benutzen kann. Außerdem würde ich gerne wissen ob man Flamenco eher nach Noten spielt, wie die klassische Gitarre oder eher nicht?
     
  2. Indy_aner

    Indy_aner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Nun dann versuch ich mal:

    Sicherlich sollte man für den Flamenco {interessant wäre jetzt sogar noch deine Richtung} auch eine Flamenco-Gitarre nutzen. Zu mindest für den Anfang reicht meist eine Klassikgitarre am besten eine mit besonders flacher Saitenlage. Mit einer Westerngitarre liegst du voll daneben. Flamenco mit allen seinen Unterarten/Stilrichtungen ist ein Lebensgefühl, das sich mit dieser speziellen Musik ausdrückt und dazu gehört dann eine Gitarre mit scharfen perkussiven Klang.


    Zu den Noten - der klassische Flamencospieler kann keine Noten! Der Flamenco ist eine Volksmusik die durch Zuhören und Nachmachen erlernt wird. Als Beispiel sehe dir mal Paco de Lucias CONCIERTO DE ARANJUEZ an.
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.797
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 29.04.08   #3
    Nicht nur das! ;)
    Bei Flamenco werden doch Anschlagtechniken mit den Fingern gemacht, bei denen Du mit Stahlsaiten Deine Finger völlig ruinierst.
    Ich will jetzt nicht völlig ausschließen, dass es auch hartgesottene Leute gibt, die das auch mit der Western machen, aber das ist auf jeden Fall nichts für Anfänger und klingt auch nicht authentisch.
    Er kann sich ja mal auf der folgenden Seite die Techniken anschauen:
    http://www.flamenco-gitarre.de/technik.html
    Siehe bei Pulgar und Tressillos, da wir es dann happig mit Stahl ... :D

    Also "Nylons" sind bei Flamenco schon obligatorisch. :great:
     
  4. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.05.08   #4
    Nein mit Western geht das nicht. Für richtigen Flamenco brauchst du eine Flamencogitarre. Wenn man kein Geld hat kann man sich eine Klassikgitarre kaufen und die Saiten runtersetzen in dem man den Steg abfeilt. Bevor man aber anfängt sich selbst was beizubringen, unbedingt einen Flamencogitarristen aufsuchen. Und nicht einen Lehrer in der Musikschule, der Flamenco als sein Repertior ausgegeben kann (nebst Klassik u.ä.) sondern am besten einen reinen Flamencogitarristen, der auch mit Tänzerinnen und anderen Flamencos zusammenspielt. Selbst wenn man nur Geld für wenige Stunden hat, gerade am Anfang WIRD MAN Fehler machen wenn man sich das selbst beibringt. Die Techniken sind einfach zu kompliziert als dass man sie vom Buch lernen könnte, mal ganz abgesehen davon, dass man aus CDs/DVDs nicht den Live-Sound kriegt, der fürs lernen so ungemein wichtig ist finde ich (inklusive Bewegungsabläufen).
     
  5. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 08.05.08   #5
    Kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Stahl und Western geht nicht. Die flache Saitenlage trägt nicht zur Technik bei sondern eher zu dem "muy flamenco" Klang (ein anderer Threat berichtet von Schnarren, aber da geht es so glaube ich auch um eine andere Musikrichtung).

    Zum Thema Noten, möchte ich ergänzen, gibt es mittlerweile eine ganz nette Palette an Lehrmaterial und auch Transkriptionen.

    Ich habe selbst einmal einen Wochenend-Kurs besucht. Zielgruppe gestandene Gitarristen. In diesem Kurs wurden die oben schon angesprochenen Anschlagtechniken zumindest grundlegend vermittelt. Und zu so einem Kurs würde ich Dir auch sehr raten.

    Meiner war über www.kultur-und-gitarre.de organisiert. Keine Ahnung ob/wann die wieder so was machen.

    Unterrichtsmaterial/Flamencoschule ist auch häufig die Schule von Gerhard Graf-Martinez (http://www.graf-martinez.com). Wirklich gut gemacht, aber die Grundtechniken lässt man sich besser vorführen.


    Noten, für Runaways: ich habe selbst http://www.esflamenco.com/product/en12673287.html und das ist sicherlich muy flamenco. Habe beispielsweise Paco de Lucia auf CD gehört und die Noten mitgelesen .... frustrierend ... oder ich messe mich vielleicht mit den Falschen ;)

    Gibt auch ansprechende Lehr-DVD von einem Oscar oder war es Oskar irgendwas (wer weiß dazu genaues). Habe ich mal gesehen. Nicht schlecht gemacht. Aber ich würde face-to-face Unterricht vorziehen.

    Hope that helps

    Wo1823
     
  6. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 18.05.08   #6
    Hi Blaubarschbube,
    Sicher, wenn Du ernsthaft Flamenco spielen möchtest, brauchst Du eben auch die entsprechende Gitarre. Ich möchte nur noch darauf hinweisen, dass es in der Musik durchaus Beispiele dafür gibt, dass durch Flamenco inspirierte Musik auf anderen Gitarren gespielt wird, und dabei ein eigenständiger künstlerischer Ausdruck erzeugt wird, der nichts mit bloßem parodieren zu tun hat. Beispiele:
    1. Django Reinhardt "Echoes of Spain" - auf Selmer Gitarre
    2. Blood Sweat and Tears "Spanish Wine Suite" (auf Nuclear Blues) - Western- und elektrische Git.
    3. Die Jazzrockgruppe "If" hatte auch mal ein Stück, wo ein elektischer Flamenco vorkommt, ich glaube, dass war auf dem Album IF 4.
    4. Im Concerto de Aranjuez werden Flamenco Elemente sehr gekonnt in ein Orchesterstück eingebunden, dabei wird sicherlich meist eine Konzertgitarre eingesetzt.
    Diese Liste lässt sich sicherlich noch um ein ganzes Stück fortsetzen...wenn du Flamenco spielen willst, dann fange doch einfach damit an, die richtige Gitarre wird schon ihren Weg zu dir finden!
    Gruß an den Schwammkopf, U.
     
  7. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 20.05.08   #7
    Wenn es um die Aufnahme von Paco de Lucia geht dort wird sicherlich eine Conde Media Luna Negra zum Einsatz gekommen sein. Es gibt auch eine Aufnahme von Bream. Den Unterschied hört man hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=kskkS4g4hwI

    :)
     
  8. Leaxim

    Leaxim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.08   #8
    Hier spielt ein Duo Flamenco mit einer Klassischen Git (bzw "Flamenco Gitarre") und einer Ovation http://de.youtube.com/watch?v=StHhwqZwIDs
    Hört sich nicht schlecht an :)
    Aber die Ovation alleine würde mir klanglich für einen Flamenco nicht reichen. Auch wenn sie stilistisch so gespielt wird.
     
  9. Leaxim

    Leaxim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.15
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
Die Seite wird geladen...

mapping