Flöte säubern

von Lhiya, 27.11.08.

  1. Lhiya

    Lhiya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    25.06.14
    Beiträge:
    62
    Kekse:
    50
    Erstellt: 27.11.08   #1
    Hallo zusammen

    Ich war gestern beim Tollwood in München naja und da habe ich mir eine indianische Flöte gekauft Der Typ hat schlecht deutsch verstanden deswegen konnte ich ihm meine Fragen nicht stellen.

    Ich habe bemerkt das sich nach einiger Zeit die Töne sich verändern bzw die Qualität . Da ich vor ein paar Jahren blockflöte gespielt habe weiss ich, das man da die Flöte mit einem Wischer säubern muss. und ich frage mich ob ich das bei meiner flöte auch machen sollte bzw kann.

    Auch wollte ich wissen ob man sowas auch übers INternet kaufen kann??

    LG Lhiya
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 27.11.08   #2
    Von den "Wuschelwischern" der Blockflöten früherer Zeit ist man eigentlich abgekommen, da die die Feuchtigkeit (um die es ja geht) nicht gut rausbekommen.
    Wenn man heute etwas durch den Korpus durchzieht, dann eine sauberes, dünnes Baumwolltuch an einem Stäbchen. Das kannst Du mit einem Blumenstäbchen und einem Stück von einem alten Geschirrtuch auch selbst machen.
    Da die indianische Flöte kein abnehmbares Kopfstück hat, würde ich davon aber eher abraten, weil Du unter Umständen den Block mit dem Wischen beschädigst.
    Viel wichtiger als das Wischen ist es, dass Du die Flöte nach dem Spielen längere Zeit offen liegen lässt, dass sie austrocknen kann.

    Ansonsten muss man neue Holzflöten selbstverständlich einspielen, auch indianische. (die ersten paar Tage immer nur fünf bis zehn Minuten, dann immer länger) Das hat was damit zu tun, dass sich die Poren schließen müssen und erst dann die Flöte länger belastbar ist.
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.882
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    22.194
    Erstellt: 28.11.08   #3
    Schoen. :)
    Du kannst, aber lt der Hersteller meiner Floete muss man nicht unbedingt (was ich ehrlich gesagt auch nicht ganz verstehe). War kein Booklet dabei? Da steht auch was zur Pflege drin.
    Mit Sicherheit, aber Tuch brauchste eigentlich nicht und Stab - der von der Querfloete ist fuer die Native in fismoll zu kurz.
    Da seh ich bei der Native weniger ein Problem, weil da kein empfindliches Labium ist sondern ein imho relativ stabiler Block. Ausserdem kommt man mit handelsueblichen Wischern eh ned so weit ;)
    Interessanterweise steht davon nichts im beiliegenden booklet; sie scheint mir auch etwas robuster als eine normale Blockfloete zu sein. Ich bin trotzdem auch fuer Einspielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping