floyd rose gegen standart-tremolo tauschen

von HempyHemp, 10.03.05.

  1. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 10.03.05   #1
    hej!
    ich hab hier ne mex fender strat mit floyd rose II und wüsste gern ob man das floyd rose gegen ein standart tremolo austauschen kann. meiner meinung nach müsste das tremolo an sich ja nicht so wild sein, ein problem dürfte der sattel darstellen, weil ein standart fender sattel ja nicht passen düfte. wie sieht's mit den gibson-satteln aus? die werden ja nicht zwischengeklemmt.
    mich interessiert erstmal nur ob das überhaupt möglich ist, nicht wie sinnvoll die aktion überhaupt ist.
    danke schonmal!
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 10.03.05   #2
    Die Ausfräsung vom Floyd ist viel Größer, als die von nem normalen Vibrato, dass sieht dann irgendwie komisch aus. Außerdem müsstest du mal schaun, ob dass andere Vibrato genau so breit ist wie dein Floyd, sonst wird dass ein größerer Umbau und zu guter Letzt, warum willst du den Sattel umtauschen lass doch einfach die Klemmschauben weg.
    Und ganz grundsätzlich, wass soll die Aktion bringen. Was passt dir dann am Floyd nicht?

    cu Direwolf
     
  3. HempyHemp

    HempyHemp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 10.03.05   #3
    ich hab die klemmen schon unten, durch (meinermeing nach) die größere auflagefläche bleiben die saiten gerne mal hängen, gitarre verstimmt sich schnell. ich benutz das tremolo äußerst selten, zudem stört mich dieser "klotz" am steg. ich benutz die gitarre nur selten und wollte halt nur mal wissen ob das austauschen ein großer act wäre. anscheinend ja schon (außer wenn mir andere was anderes erzählen), also hat sich die sache für mich schon erledigt. danke für die schnelle antwort.
     
  4. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 10.03.05   #4
    da würde ich eher die Gitarre verkaufen und mir ne neue Strat holen
     
  5. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 10.03.05   #5
    versteh nicht warum man das Floyd Rose austauschen lassen sollte
    wenn man sich bissel damit befasst is das ne 1a sache
    aber wie schon gesagt dürfte das schwer werden weil es andere maße hat.
     
  6. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 10.03.05   #6
    die Fräsung bei der Gitarre ist nicht größer als bei einem normalem Trem (nicht wie bei den meisten anderen Gitarren mit FR), wenn mich nicht alles täuscht. Den Sattel ohne Klemmschrauben zu benutzen, kann auch zu Problemen führen, da die Ritzen nich genau passend sind und die Saiten deshalb locker sind.
     
  7. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 10.03.05   #7
    normalerweise haben floyd rose systeme einen größeren lagerbolzenabstand als normale trems (z.B. wilkinson, fender). daher müsste man die auf jeden fall versetzen, was auch nicht so ganz einfach ist. die sache mit dem sattel ließe sich evtl durch einen rollensattel beheben, dann mösstest du nur ca 3mm vom griffbrettende entfernen, da der saitenauflagepunkt bei einem rollensattel ca 3mm hinter der vorderkante liegt. wenn der klemmsattel von hinten montiert ist, hättest du da noch 2 dicke löcher im hals. und schön aussehen würde es auch sonst nicht, da der klemmsattel dicker als der rollensattel ist, also hinter dem sattel noch ein rest der auflagefläche für den klemmsattel sichtbar wäre.

    aber es wäre möglich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping