Floyd Rose!?! Ich krieg die Kriese!!!!!!

von chrisne84, 23.03.04.

  1. chrisne84

    chrisne84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 23.03.04   #1
    Hi Leute, ich habe wie unten zu sehen eine Explorer mit Floyd Rose Tremolo. Ich habe bis jetzt alles erdenkliche getan, damit das Teil stimmstabil bleibt.
    Die Bundreinheit der Saiten ist nahezu perfekt gegeben und das Tremolo ist waagerecht zur Gitarre. Wenn ich sie dann perfekt gestimmt habe und am nächsten Tag spielen will, ist sie meist wieder so verstimmt, obwohl sie bloss im Case in meinem Zimmer war.

    HILFE, TIPPS, RAT!!!!!!

    Danke und gruss chris
     
  2. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 23.03.04   #2
    Im Case also? Na ich hoffe mal, du machst dabei den Vibratohebel ab. Sonst wird der die ganze Zeit etwas gedrückt und eine Verstimmung würde mich nicht wundern. Wenn es nicht sogar die Federn ausleiert.

    Also, ab damit, solange die Git im Case is.
     
  3. Mithrandir

    Mithrandir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.05.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #3
    Brauchst du das Floyd Rose denn auch wirklich? Wenn nicht, dann blockier es halt, hab ich auch gemacht....
     
  4. chrisne84

    chrisne84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 23.03.04   #4
    Mmh, also den Hebel hab ich net dranne, wenn ich es ma nutze, dann nur so mit dem Handballen.

    Wie kann ich es denn Feststellen, so das es sich garnet mehr rührt?

    Danke chris
     
  5. Mithrandir

    Mithrandir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.05.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #5
    [​IMG]

    Musst auf beiden Seiten einfach n Stück Holz dazwischen quetschen....
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.03.04   #6
    Hast Du evt. neue Saiten auf die Gitarre gespannt oder sind noch die Werkssaiten drauf?

    Falls Du diese nicht ordentlich und ausreichend gedehnt hast, kann es eine ganze Zeit dauern bis die Gitarre in der Stimmung bleibt!

    Dieser Effekt tritt bei FR Gitarren deutlicher auf als bei welchen mit einer festen Bridge.

    Das würde ich also erstmal versuchen bevor ich das FR ausser Gefecht setze.

    RAGMAN
     
  7. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 04.04.04   #7
    Floyd Rose ist so ne Sache. Das Stimmen kann bei mir schonmal ne Std. dauern. 6. Saite, 5. Saite ... 1. Saite. Dann wieder von vorne, 6. Saite usw. Das immer durch. Damit es nicht so langweilig wird fang ich manchmal bei der 1. Saite an :D Danach ist sie jedoch bei mir perfekt gestimmt und verstimmt sich nicht mehr. Evtl. liegt es daran dass du zu dicke Saiten benutzt und die Federn nicht eingestellt sind? Also war sie eingestellt als du sie bekommen hast (mit welchen Saiten)? Welche hast du nun drauf? Steht der Tremolo, also wo die Saiten befestigt sind, denn heraus ode ist er flach? Steht er raus dann kannst du ihn gar nicht stimmen, die Saiten sind dann zu stark dür diese Einstellung.

    Kai
     
  8. Schrat

    Schrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.04   #8
    wichtig ist, dass du vor allen dingen die reihenfolge des stimmens einhältst (ich hab im laden 2mal angerufen, bis ichs endlich im kopf hatte ;)).
    zuerst immer ein böckchen oben am hals abschrauben.natuerlich bei der tiefen eseite anfangen. dann die schrauben auf dem tremolo oben in die mitte drehen, so dass sie freiraum haben später. dann am hals stimmen, erst die tiefe e-saite, dann die a, so dass beide nahezu stimmen.
    Dabei solltest du ab und zu mit dem daumen unter der saite das griffbrett hochfahren um sie zu straffen.
    wenn du mit beiden fertig bist, das böckchen wieder raufschrauben (etwas fester, sonst schnarren die saiten)
    das machst du mit allen saiten. wenn du fertig bist, fängst du an an den rädern die tiefe e feinzustimmen, dass machst du dann mit dne restlcihen saiten genauso.

    PS: Versuch gar nicht erst die saiten richtig zu stimmen, wenn du noch nicht mit allen fertig bist. die einzelnen saiten klingen nur richtig wenn alle gestimmt sind, also mach dir keinen kopf, dass die tiefe e nach dem stimmen der a wieder tiefer klingt!
     
  9. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 04.04.04   #9
    ist dass dein Ernst??? Wenn ich nachstimmen muss, also wenn ich in den Proberaum komme, oder so, dauert es 1-2 Min
    Wenn der Klemmsattel aufgemacht werden muss, weil die Feinstimmer an der Grenze sind, dann halt 5-10 Min.

    Was machst du denn solange? Wenn ich eine Saite zum richtigen Ton nachziehe, ziehe ich andere pi mal Daumen an, da sie sich ja verstimmen.

    Ich arbeite mit'nem Stimmgerät, im Proberaum Boss TU2
     
  10. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 04.04.04   #10
    Ich würd RAGMAN zustimmen.Wenns neue Saiten sind oder Werksaiten ist die Stimmung erst mal nicht so stabil ,aber das gibt sich mit der Zeit.

    An einem Wechsel der Saitenstärke sollte es eigentlich nicht liegen.
    Dann is halt das Floyd Rose nicht waagrecht aber verstimmen sollten sich die saiten trotzdem nicht .

    wie stark verstimmt sich denn die Klampfe überhaupt?
     
  11. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 04.04.04   #11
    He, ich meinte am Anfang wenn man noch nicht so viel Übung hat und wenn man ganz neue Saiten aufzieht. Nachstimmen geht in ein paar Minuten ;)

    Kai
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.04.04   #12
    Das geht doch genauso schnell. Du spannst alle 6 Saiten ganz locker drauf, ohne Stimmen. Dann das Floyd mit der rechten Hand waagerecht halten und die Saiten mit den Mechs stimmen. Die recht hand brauchste dafür je net. naja, dann loslassen und die Stimmung korrigieren. Und den rest per Feinstimmer.

    Wenn man natürlich EINE Saite aufzieht, ohne das Trem waagerecht zu halten, dann stimmt, und dann die anderen draufmacht...lol......dann kann das wohl wirklich ausarten. :-)

    Wers noch einfacher haben will, stimmt seine Gitarre exakt und baut sich dann einen gegenstand (irgendwas zweckentfremden), der exakt unters Floyd passt und dann, wenn die Saiten ab sind, das Ding genau in der Laage hält. das kann er dann beim Aufziehen neuer Saiten drunter legen und braucht nicht mal die rechte Hand.
     
  13. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 04.04.04   #13
    Genau so mach ich es auch... z.B. Eine Diskette ;) mit etw. Papier umwickeln, damit's net Kratzt und drunter tun....
     
  14. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 10.04.04   #14
    Wer kauft sich eigentlich Floyd Rose und benutzt es dann nicht? Das is wie nen Ferrari, mit dem de aber nur inner 30 Zone rumfährst...Erst genau drüber nachdenken und dann kaufen.
     
  15. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 10.04.04   #15
    Wer etwas Geld zuviel hat, kann sich zum Stimmen auch das Schaller Tremlock holen. Ansonsten tuns zum Umbauen/Stimmen auch die erwähnten Hilfsmittelchen :)

    Ich zieh immer eine Saite nach der anderen neu auf, dann hab ich auch keinen Ärger von wegen Trem zu hoch oder so...

    http://www.schaller-guitarparts.de/0231.htm
     
  16. nikeairmax

    nikeairmax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 13.04.04   #16
    kann man die saiten eigentlich noch mit den rädchen stimmen, wenn man das FR-system so fixiert hat?? :confused:
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.04.04   #17
    Klar. Das Feinstimmsystem hat ja mit dem Tremolo nix zu tun. KANN ja gar nicht sein, denn das Tremolo ist ja ne feste Platte. Wenn der Feinstimmer nun auf die ganze Platte wirken würde, wärs kein Feinstimmer für die einzelnen Saiten, sondern würde ALLE Saiten nach oben oder unten verändern. Und das noch asymetrisch. Wie halt beim Tremolieren. :-)

    Normalerweise wirken die Feinstimmer auf die Reiter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping