folgenden Sound mit nur einer Gitarre hinbekommen?

  • Ersteller gold seeker
  • Erstellt am
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
Hi!

http://www.youtube.com/watch?v=wHLKoh1JSmw

Also nachdem ihr´s euch hoffentlich angeschaut habt :p

Es geht mir vor allem um Sekunde 00:24, als die ganze Rhythmus-Wand hineinbricht.. meint ihr, das ist mit einer Gitarre (und der richtigen Einstellung) möglich?
Ich meine, dass ab 00:28 dann der Bass mit den Drums alleine weitermacht, da die Lead-Gitarre ja noch kleine Licks spielt... Lieg ich da richtig?

Grüße,
gold

PS: dass da noch eine weitere Gitarre + Keys dabei sind, hab ich gesehen. Problem ist halt, dass "wir" nur zu dritt sind. Also Drum / Git / Bass.. bzw. der Bass könnte auch Git spielen, aber der Bass ist wohl wichtiger fürn Druck oder?
 
incoming

incoming

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.344
Kekse
3.454
Ort
Nähe Stuttgart
JA!

>Greetz
 
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
Ich hoffe, eine Frage geht noch:
Wenn ich es mit den anderen (Drums / Bass) nun hinbekommen möchte, dass die Zuschauer nicht zu stark mitbekommen, dass ich kurz den Akkord-Rhythmus abbrech und ein Lick reinbau, wie würdet ihr die Gitarre einstellen?

Das ist so generell ne Sache... Erst spielt man den Rhythmus mit, dann kurz n Lick und wieder Rhyhtmus... das muss doch total schräg klingen, wenn das richtig auffällt (außer es ist gewollt).. Ich würde die Gitarre schonmal etwas "Richtung BAss bewegen", also Tiefen anheben Treble raus etc. Aber sonst? Ja, ich werde es dann ausprobieren, aber man darf ja nach Tipps fragen :)
 
GuitarGramps

GuitarGramps

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.17
Registriert
04.04.09
Beiträge
46
Kekse
40
Ort
Köln
Ich würde mir an deiner Stelle mal einen expander-Effeckt anschaffen. Dann klingen die Töne länger aus. Villeicht klappts so, aber ich würde sagen "sehr schwierig" ohne diesen Effekt.
 
Ploppy8

Ploppy8

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
14.03.08
Beiträge
559
Kekse
291
Ort
Bremerhaven
Hi Goldi ,
ich hab zwar keine Ahnung von den Sorgen und Nöten eines einsamen Livegitarristen , jedoch möchte hier mal anmerken dass es ein Song von den ollen Beatles war , der hier gecovert wurde. Das original klingt noch abgefahrener ,möglicherweise hilft es Dir , wenn Du mal über den Originalsong nachgooglest ?
 
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
Ploppy8, das Original ist mir bekannt, aber darum geht´s mir nicht.
Eine Live-Version von Helter Skelter, gespielt von den Beatles, wäre natürlich mal interessant. Aber die Studio-Aufnahme gibt mir ja nicht unbedingt eine Antwort darauf, ob ich das Live mit einer Gitarre hinbekomm, oder? Und im Video find ich die Stelle ab 00:25 schön druckvoll. Ich werd´s einfach mal bei der nächsten Probe ausprobieren
 
kypdurron

kypdurron

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.543
Kekse
26.340
Ort
Berlin
Ist doch eigentlich gar nicht so kompliziert. Am Anfang wird einfach von den Diskant-Saiten auf Powerchords gewechselt. Zusammen mit dem EInsteigen des Basses und des Schlagzeugs dürfte das genug Krawumm geben.

Das, was dann passiert, haben Gitarristen wie Hendrix, Richards und Townshend regelmäßig gemacht: Man spielt den Akkord, das Lick darf genau einen Takt dauern und dann spielt man den nächsten Akkord. Auf die Weise ist der Background immer schön dicht, und man kann trotzdem die Licks dabei haben, auch mit einer Gitarre. Wenn einem das nicht ausreicht, muss man bei Trio-Besetzung eben einen etwas dominanteren Bass dabeihaben. Gain etwas hoch, Bass etwas runter und Mitten und Höhen etwas anheben, dann merkt der ungeübte Hörer oft kaum, ob der Rhythmus von Bass oder Gitarre kommt. Anspieltipp: The Who live at Leeds, Jimi plays Monterey ;) Da spielt der Bassist jeweils so aufdringlich, dass der Gitarrist sich austoben kann, ohne dass irgendwas fehlt.
 
G

gold seeker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.15
Registriert
04.03.09
Beiträge
59
Kekse
0
Sowas in der Art meinte ich auch genau. Also Takt Rhythmus, Takt Lick und wieder Rhythmus. Ich hatte mich vor allem gefragt, auf welche Art und Weise man das das Publikum am wenigsten hören lässt. Wie z.b. der "aufdringliche Bass".. Danke
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben