Fostex 0.5 Monitore

von MusikMakerDeLuxe, 04.06.06.

  1. MusikMakerDeLuxe

    MusikMakerDeLuxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Hi Leute...
    Ich Bin Grade Dabei Mir Ein Paar Monitore Auszusuchen... Mir wurden die "Fostex 0.5" vorgeschlagen, weil ich etwas nicht all zu teueres haben wollte... Preis Leistung Soll Stimmen... Nun wollte ich mal gerne wissen, ob schon jemand von euch seine erfahrungen mit den Jungs gemacht hat...!? :)

    Auf Ein Paar Antworten Würde Ich Mich Freuen... DANKÖÖ... :great:
     
  2. MusikMakerDeLuxe

    MusikMakerDeLuxe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #2
    FOSTEX PM-0.5!!!
    Hat Keiner Erfahrungen Mit Den Dingern??
    :confused:
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 07.06.06   #3
    Mein WG-Kollege hat die. Hat die sich nach Probehören im Music-Store ausgesucht. Sind wohl ganz ok (zumindest in der Preisklasse), allerdings kann der Bass durchaus Verstärkung durch einen Woofer gebrauchen.
     
  4. Attilio Messina

    Attilio Messina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.05.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 07.06.06   #4
    Hallo MMDeluxe,
    die Fostex PM 0.5 sind schon nicht schlecht, aber für den gleichen Preis würde ich mir die Event ALP-5 kaufen, die sind extrem gut für den Preis.
    Aber du kannst Dir natürlich den USER-Kommentar auf unser Seite durchlesen, vielleicht hilft DIr das bei Deiner Entscheidung.

    Gruß,
    AM
     
  5. MusikMakerDeLuxe

    MusikMakerDeLuxe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #5
    Find ich ja mal super, dass sich wenigstens 2 um meinen Threat gekümmert haben... Vielen Dank... Ich werde mir die Monitore heute mal anhören und schaun für welche ich mich entscheide...
     
  6. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 09.06.06   #6
    Ich habe die PM 0.5 nach Vergleichshören mit anderen Boxen in der gleichen Preisregion gekauft. Im Vergleich zur PM 0.5 klingt beispielsweise:

    • die aktive Alesis MK II viel zu schwach in den Höhen
    • die aktive Tannoy Reveal sehr schwach in den Bässen
    • die Tapco ... (?) einfach nur schlecht.

    Insgesamt waren die PM 0.5 und die PM 1 die einzigen, die mir in dieser Preisklasse (gut) gefallen haben!


    Bei hohen Lautstärken ist der Bass der PM 0.5 wirklich etwas schwach. Da könnte der passende Subwoofer vielleicht ideal sein. Das sagt zumindest ein Soundcheck-Testbericht, den man bei Thomann (Anmeldung vorausgesetzt) kostenlos downloaden kann. In Nahaufstellung (bis 1 m weg von der Hörposition) fällt das mit dem Bass aber ohnehin nicht ins Gewicht. Eine Alternative wären auch die PM 1, die haben eine leistungsstärkere Bassendstufe.

    Ich habe auch schon überlegt, mit die Fostex PM 0.5 SUB dazu zu kaufen. Hat mit denen schon jemand Erfahrungen gemacht?
     
  7. MusikMakerDeLuxe

    MusikMakerDeLuxe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #7
    Hi.... hab lange ncith mehr reingeschaut, erstmal bedank ich mich für noch einen super tipp... ich werd emir jetzt auf jedenfall die PM 0.5 kaufen... ich hab mir die den sub woofer letzten auch dazu zeigen lassen, also meiner meinung nach sind hat das nicht ganz so viel an ndem ganzen verändert... natürlich "etwas" mehr bassdruck, aber beeindurckt, hat mich ganze nicht so...
     
  8. maxvau

    maxvau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.06   #8
    Tag auch... bin frischgebackener Besitzer der Fostex und bislang sehr zufrieden. Habe sie im Shop mit Adam A7, Event TR6, den Samson Rubicon R6a und den Yamaha HS 50 verglichen. Leider hatte der entsprechende Shop die Boxen aus Raumgründen nur einzeln aufgestellt, so dass Ortung in Breite und Tiefe nur bedingt möglich war :-( Ich glaube nicht, daß der günstige Preis sich bei den Fostex von schlechten Komponenten herleiten lässt. Es fehlen einfach ein paar Features, die andere Boxen haben, insbesondere die Anpassungsmöglichkeiten.
    Zum Vergleich: Ich hatte mir Musik mitgebracht, die von der Instrumentierung meinen Sachen ähnelt ("Triosence", ein Piano-Jazz-Trio und Cassandra Wilson) und die ich auf meiner Hifi-Anlage als mustergültig aufgenommen erlebe. Um ehrlich zu sein: ich habe mir hinterher vorgenommen, keine Tests mehr zu lesen... Die hochgelobten Rubicon hatten zwar schicke, seidige Höhen, der gesamte Rest klang aber dumpf und undifferenziert. Die Feinheiten eines Upright-Basses waren z.B. kaum wahrnehmbar, Stimmen klangen wie hinter einem dicken Vorhang.
    Die Event klangen zunächst besser, aber vielleicht sollte ich sagen "bässer"`? ;-) Für die Kollegen aus der Techno- und HipHop-Fraktion sicher eine Alternative, meines Erachtens geht der Wumms aber auf Kosten des restlichen Frequenzspektrums.
    Die Yamaha bestätigten die Testberichte insofern, als dass sie ziemlich harsch klingen. Insbesondere bei den eher mittigen Jazz-Produktionen, die ich dabei hatte, entstand bei mir der Eindruck, dass die kleinen Dinger schnell die Ohren ermüden können. Ohne Sub würde ich die Yamaha nicht in Erwägung ziehen, evtl. sind auch die HS 80 ausgewogener. Aber als Nearfields sind die wiederum schon ziemlich gross (ich weiss nicht, wie's Euch geht, ich brauch meinen Schreibtisch gelegentlich auch noch für andere Sachen...)
    Die Adam, tjaaaa.... wunderbare Box, tolle Features, sauberer, trockener Bass, der A.R.T.-Tweeter sorgt für brillante Höhen, die Mitten sehr präsent. Trotzdem: irgendwie fand ich die A7 grade bei Nummern, wo Piano und Stimmen sich im mittleren Frequenzspektrum beharken, nicht soooo differenziert (remember: 399 € pro Stück...) Ich schätze aber, dass hier die vermaledeite Mono-Abhörsituation ihren Tribut gefordert hat. Im direkten Vergleich mit der Adam haben dann für mich der Preis und die Relation Gehäusegröße/Sound den Ausschlag für die Fostex gegeben. Die 0.5 bildet die Bässe im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr sauber ab, klingt in den Mitten weicher als die Adam und in den Höhen einen Tick zurückhaltender. Anpassungsmöglichkeiten an den Raum fehlen, der Gain-Regler ist leider ungerastert. Trotzdem: ich kann analytisch hören und der Vergleich mit dem Höreeindruck über den AKG K 271-Kopfhörer bestätigt die Mix-Entscheidungen. Der zugehörige Sub kommt dann vielleicht zu Weihnachten, im Moment fehlt er mir bei ca. 1m Hörabstand nicht wirklich.
    Schicken Sommer wünscht
    MaxVau
     
Die Seite wird geladen...

mapping