frage bezüglich bestmöglichster positionierung eines drumkits im neuen proberaum

von LordDude, 09.05.06.

  1. LordDude

    LordDude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #1
    hi leute...

    also: ein bekannter von mir zieht um und will sich diesbezüglich im keller gleich nen neuen proberaum einrichten. in dem zusammenhang haben wir uns überlegt wo und wie man das schlagzeug am besten positionieren könnte. habt ihr da ideen oder schon verschiedene sachen ausprobiert?... also von wegen was wäre der beste untergrund (teppich, stein un was es nich alles gibt) um nen schönen klang zu haben, oder ob man dat schlagzeug vielleicht auf nen kleines "podest" stelln sollte, eher mittig, oder in die ecke eines raumes ... naja sone sachen halt alles ;)

    danke schonmal im vorraus...

    btw. sry für letzten threadtitel... ;)
     
  2. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 09.05.06   #2
    für den Klang ist es auf jedenfall am Besten wenn du nicht gegen eine Wand spielst!

    also das die Bass Drum weg zeigt von der Wand!

    Zum Podest: naja bringt eigentlich nichts!

    Stein würde ich auch nicht empfehlen als Untergrund der Klang wird ziemlich Reflektiert... Teppich dämpft halt ab und dazwischen wäre wohl irgend ein Holz Boden.

    Ich selber habe Teppich in meinem Raum und bin sehr zufrieden damit!
     
  3. Jose Pasillas

    Jose Pasillas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    11.02.12
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Rüsselsheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #3
    also ich würde das set auch weg von der wand stellen...zum thema untergrund....mein set steht in so nem schutzkeller ausem zweiten weltkrieg mit beton boden.darauf habe ich nen teppich. darauf so trittschutzplatten, die den schall abhalten sollen ausm baumarkt und darauf nochma nen teppich...klingt eigentlich recht irdentlich und auch net sonderlich teuer
     
  4. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Ich hab mal ne Weile in einem Raum geprobt mit Betonboden, -wänden und -decke. Vor allem die Snare hat unglaublich geknallt. Ein bißchen Dämpfung kann nicht schaden :)
     
  5. LordDude

    LordDude Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #5
    ok leute danke für die infos...
     
  6. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Wie schon gesagt wurde, Bassdrum möglichst von der Wand weg.
    Aber dann, ein Teppich sollte mindestens drunter, allein schon wegen dem Rutschen einzelner Schlagzeugteile und zum Schutz des Bodens, aber auch wegen dem Sound, damit es nicht so nachhallt.
    Und das Statement, dass ein Podest nichts bringt, kann ich nicht befürworten. Ich habe das schon bei mehreren Schlagzeuger (inklusive mir ;-) und eben aus meinem Bekanntenkreis gemerkt, dass ein Podest, nicht zu weit weg vom Boden (ca. 5-10cm) etwas bringen. Und zwar eben soundtechnisch, dass das ganze Set viel fetter und Voluminöser klingt. Vorallem eben die Bassdrum und die tieffrequenteren Toms.
    Wenn Arbeitsdrang besteht, würde ich die Idee mit dem Podest nicht verwerfen.
    Ansonsten schadet es nie, wenn man die Raumakustik etwas aufbessert, sprich auf zu stark reflektierende Wände Teppiche oder Decken/Tücher spannt oder eben Noppenschaumstoff (Pyramidenschaumstoff) an die Wände klatscht.
    Aber hier ist halt auch etwas Herumprobieren angesagt, da nunmal die Raumakustik auch von vielen anderen Faktoren abhängt.
     
  7. LordDude

    LordDude Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #7
    dann werd ich die idee mit dem podest doch mal weiterverfolgen, danke ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping