[Frage] Qulaität und Nuten von Eurorack Mixern von Behringer

GuywithBass

GuywithBass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
23.05.14
Beiträge
1.492
Kekse
5.235
Ort
Berlin
Hallo Gemeinde,

ich möchte mir einen kleineren Mixer zu legen, da ich testen und den Einsatz von Live einsätzen simulieren möcht.

Hier zu suche ich ein vernünftiges Mixerlein mit ggf. mind. 2 Microfon/Line Eingängen und 1 oder 2 Stereo-Eingängen.

Bei der Durchstreifung des Marktes und des Internet stosse ich öfteres auf geräte von Behringer mit dem Fabrikat Eurorack, ohne USB-Anschluss.

Die kleinen Pulte von Behringer mit USB Anschluss (Beispiel) kommen ob Ihrer Problemstellen meist sehr schlecht weg hier im Form. (Rauschen, Überstrechen Usb-Spannungsversorgung, Übersprechen Phantomspannungsversorgung, ...)

Frage wie steht es mit Fabrikaten Eurorack Behringer, die eben nicht als Billig Interface daher kommen (kein USB-Anschluss), sondern nur mischen. Bereut man den Kauf? ggf. in Gebraucht?

Produkt Beispiel:

behringer-eurorack-ub1204-pro-mixer


Wie immer freue ich mich über Antworten, sachdienliche Hinweise, Links und Kommentare.

Gruß
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Ansichtssache,es kommt immer auf die Ansprüche an.Meine Erfahrung waren nicht schlecht,man bekommt für den Preis einen funktionierenden Mischer.Es gibt Besseres,was aber immer teuerer ist,zaubern kann kein Hersteller.Zum live mischen mit Gesang ,Drums würde ich sowas nicht hernehmen .Für zu Hause ,Proberaum,Instrumentenmix ist er o.k.-man muß auch immer das Preis Leistungsverhältnis berücksichtigen.Ich spiele gelegentlich mit einem Keyboarder ,der den Mischer seit Jahren mit guten Aktivboxen live nutzt.Der Sound der Keyboards passt.Wenn sich die Sängerin mit dranhängt gehts zur Not auch,aber dafür gibts Besseres.Ausfälle habe ich bei den Teilen noch keine erlebt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

yamaha4711

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
5.010
Kekse
12.564
Was soll man dazu sagen?
Du darfst erwarten, dass das Ding seinen Dienst tut und die Signale an den Eingängen entsprechend als Mischung am Ausgang zur Verfügung stellt. Das sind eben Kleinstmischer ohne Komfort oder hochwertiger Technik. Das kann dann auch mal Rauschen und Knacksen (wenn man z.B. Schalter oder Fader betätigt). Meist wird hier auch auf Fader verzichtet und es finden sich nur Drehpotis. Aber letztendlich tut es das was es soll.

Und wenn es nach der Garantie kaputt geht, dann Friede seiner Asche. Bei einem Betrag von deutlich unter 100€ denkt man nicht mehr nach.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben