[Frage] Waldorf Streichfett - Ist der analog?

von GuywithBass, 19.01.20.

Sponsored by
Casio
  1. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.474
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    5.245
    Erstellt: 19.01.20   #1
    Hallo Gemeinde,


    ich versuche seit längeren die Frage zu klären, ob der Waldorf Streichfett eine Analoge Basis an Osilatoren hat, oder wie der Sound sonst wie erzeugt wird. Ich habe bis lang nichts an ausreichenden hinweiß im Intternet gefunden.


    Ich kann zwar Patches beim Waldorf Streichfett speichern, aber das ist nur für eine digitale Ansteuerunghinreichend begründet. Es kann immer noch eine analoge Sounderzeugung und Beeinflussung sein.

    Hilfreiche Kommentare, sachdienliche Links und weitere führende Anmerkungen werden - wie immmer - auf meine Dankbarkeit treffen.

    Gruß

    GWB
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    5.229
    Erstellt: 19.01.20   #2
  3. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.474
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    5.245
    Erstellt: 19.01.20   #3
    Danke, den Bericht habe ich leider nicht gelesen.
     
  4. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.773
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    19.878
    Erstellt: 20.01.20   #4
    Das wirst du auch schnell feststellen, wenn du den Streichfett spielst. Bei meinem letzten Anspielen hat er in tiefen Lagen gealiast.


    Martman
     
Die Seite wird geladen...

mapping