Frage zu Barree

von alex, 08.07.04.

  1. alex

    alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #1
    Also immer wenn ich mit meinem Zeigefinger einen Barree über die ganze Seite mach, leg ich (nur wenn ich ihn nicht brauche) meinen Mittelfinger automatisch darüber, hab ich mir irgendwie angewöhnt, ist das normal ? Hab ich damit irgendeinen Nachteil ? Danke schomal
    Greetz Alex
     
  2. Latency

    Latency Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #2
    Ich für meinen Teil, mach die Barree's ohne unterstützung des Mittelfingers. Und als nachteil kann ich mir denken, dass du beim Umgreifen langsamer sein wirst. Aber ich hab zum Glück nicht viel mit Barree's zu tun, ich mag die Dinger nicht :D

    Deswegen kann ich dir nicht sagen wie es sich in der Praxis auswirkt, oder auswirken könnte.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.07.04   #3
    Wie greifst du dann zb. F-Dur? Hsus4?
     
  4. Latency

    Latency Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #4
    Er Sagte doch, dass er die Finger nur übereinanderlegt, wenn er den Mittelfinger nicht benötigt ;)
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.07.04   #5
    Ei, stimmt, wer lesen kann ist klar im Vorteil :)
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.07.04   #6

    Hört sich ziemlich nach verkrampfter Fingerhaltung an. Gewöhn Dir das an besten schnellstens ab.
     
  7. elch

    elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    204
    Erstellt: 08.07.04   #7
    Ich greife zum Bespiel Moll-Akkorde mit dem Grundton auf der sechsten Saite oder sus2-Akkorde mit dem Grundton auf der fuenften Saite - wie Alex es beschreiben hat - mit Unterstützung des Zeigefingers durch den Mittelfinger. Meiner Meinung nach ist das nicht so dramatisch, wie es Hans_3 sieht... in der Zeit, in der man sich diese (wie gesagt eigentlich nicht nachteilige) Eigenschaft beim Ueben abgewoehnt, festigt man doch lieber andere Techniken.
     
  8. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #8
    mir ist nicht ganz klar, wie hier der mittelfinger den zeigefinger unterstützen soll. etwa durch krafteinwirkung?
     
  9. Explorertype

    Explorertype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.07.04   #9
    Mach ich auch so und ich hab auch noch keinen Nachteil entdeckt....

    Ja ein bisschen soll er durch krafteinwirkung unterstützt werden der Mittelfinger erhöht einfach den Druck des Zeigefingers auf die Saiten.was ich besonders nützlich finde da so auch die G-Saite klingt die ja bei meinen Bareés immer die Problemzone war und bei Dur Akkorden ja sowie so gegriffen wird.
     
  10. Honkman69

    Honkman69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    2.08.12
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.07.04   #10
    Hossa, wenn ihr den Mittelfinger benötigt, um einen Barree Kraftmässig zu bewältigen, dann würd ich mir das schnell abgewöhnen. Hab das am Anfang auch gemacht. Das dann im Barree eine (bzw. die G) Saite schnarrt, dann liegts oft an zu alten oder zu harten Saiten. Ausserdem sollte man Barree´s solange üben, bis sie (fast) ohne Kraftaufwand zu greifen sind. Kraft ausüben bedeutet meissten gleichzeitig verkrampfen.

    Ich hab mir damals (doof zu erklären...) so ein Dingen gekauft, mit dem man die Fingermuskulatur trainiert. Schaut aus wie die Knöpfe/Tasten (?!) anner Trompete, die einen gewissen gegendruck ausüben.

    Ausserdem: Viele Barree Griffe kann man nicht greifen, wenn der Mittelfinger den Zeigefinger unterstützen muss.
     
  11. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.07.04   #11
    ich glaube du meinst so ein übungsgerät wie den gripmaster von planet waves, oder? hab ich hier auch rumliegen ;)
     
  12. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 08.07.04   #12
    Mach ich auch schon immer so! Weiß nicht kommt halt ganz von alleine!

    Nachteile: ? Kein Pall. Vielleicht ist das ein Anzeichen das man etwas weniger Kraft hat :confused: :D :D :confused:
     
  13. elch

    elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    204
    Erstellt: 08.07.04   #13
    ...einen wirklichen Nachteil der besagten Angewohnheit konnte hier (so weit ich sehe) keiner nennen - ich sehe nur Vermutungen einiger, dass eben diese Angewohnheit mit verkrampften Gitarrenspiel einher geht; diese Vermutungen moechte ich (da ich selbst so spiele und es daher weiß) schlicht dementieren und wiederholen, was ich schon sagte: um sich die Eigenart abzugewoehnen, bedarf es viel Zeit, welche man besser zum Ueben anderer Techniken nutzen kann.
     
  14. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.04   #14
    ich mahc dat genauso =) ist doch ne gute hilfe und der Griff kommt so auch sauber rüber :rock: :rock: :rock: :rock:
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.148
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.07.04   #15

    Und da wo die Fragezeichen drüberstehen kommt dann jeweils der Mittelfinger (weil nicht gebraucht) über den Zeigefinger? Das ist aber ne ganz schöne Girff-Wurschtelei, wenn man flüssig spielen will.

    -----?----------------?------------
    -----5--------5-------5------5-----
    -----5--------5-------5------5-----
    -----7--------6-------5------6----
    -----5--------5-------5------5------
    -----7--------7-------7------7----
    -----5--------5-------5------5----
     
  16. elch

    elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    204
    Erstellt: 09.07.04   #16
    Ja, bei den Fragezeichen kommt der Mittelfinger hinzu und ich finde es vollkommen unproblematisch - mit der besagten Technik - die notierte Akkordfolge (fluessig!) zu spielen. Ich denke, dass es nicht von Nutzen ist, diese Frage weiter zu diskutieren - es handelt sich ja um eine (wie ich finde und jetzt zum hundertsten mal sage nicht negative Angewohnheit. Das jemand wie du Hans_3, der diese Angewohnheit nicht hat, sich an die Gitarre setzt, die beschriebene Technik ausprobiert und denkt: "So kann man aber nicht fluessig spielen!" ist ja voellig klar. Ich wollte Alex nur helfen - was er jetzt tut, ist ja seine Sache.
    Abschließend moechte ich nur sagen, dass ich nicht zu jenen autodidaktischen Vorstadtrockgitarristen gehoere, welche saubere Technik generell nur als stoehrend betrachten. Meine Technik ist schlichtweg sehr sauber (soll keine Angeberei sein - ich wollte nur klar machen, dass ich weiß wovon ich rede)

    ...wollte jetzt auch niemandem ans Bein pinkeln
     
  17. franticfanatic

    franticfanatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #17
    klar. Jeder so wie er es am besten kann. mich würde es nerven und habs auch nie so gemacht...aber wenns nötig ist und hilft...

    übrigens...zu den gripmastern. Die dinger würde ich nicht benutzen. Die sind unter umständen ungesund für die finger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping