Frage zu Behringer Truth und den Unterschieden!

von Romeo, 25.01.05.

  1. Romeo

    Romeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    23.03.11
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #1
    hi leute!

    die monitore 'truth B2030A' haben diese wattleistung:
    Leistung Bässe 75W; Leistung Höhen 35W

    und die 'truth B2031A' diese:
    Leistung Bässe 150W; Leistung Höhen 75W

    wie wirken sich die unterschiedlichen wattleistungen in der praxis aus? ich mein es sind beides nahfeldmonitore, wann also sind weniger watt nötig und wann mehr?

    und dann noch was: die B2031A werden als die verbesserte auflage der B2031er beschrieben, denkt ihr dass es einen großen unterschied gibt zwischen dem neueren modell und dem älteren? denn sonst könnte man ja schon ein bisschen sparen!

    hat jemand erfahrung mit diesen monitoren?
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 05.05.05   #2
    is zwar schon etwas älter der Thread, aber da dem armen mann bis jetz keiner geholfen hat und mich die dinger auch interessieren...
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 05.05.05   #3
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.05.05   #4
    Ich habe ein paar Samson Resolv 65a. Die haben 75W für den Tieftöner und 25W für den Hochtöner. Der Volumeregler steht auf der hälfte. Und davor hängt noch ein Mischpult, welches ich maximal auf -30db aufziehe, dann ist es aber auch schon richtig laut.
    Mehr Leistug für NAhfeldmonitore halte ich also für ziemlich übertrieben - alerdings muss man natürlich beachten, was da für Lautsprecher drin sind, Wirkungsgrad etc. Eine zu angestrengte Aktivbox (also zu wenig leistung und daher bis zum Maximum aufgedreht) klingt natürlich auch nicht. Ferner benötigen größere Chassis auch mehr Leistung.
    Wichtiger sind also definitiv die Klangeigenschaften; die größeren Boxen gehen vielleicht auch frequenzmäßig tiefer, was natürlich ein besser ist.
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 05.05.05   #5
    So aus dem Stehgreif würde ich zu den Alesis greifen. Die klingen, gemeseen am Preis, recht ordentlich (Stereobild, Transparenz, Auflösung). Ich beutze selbst Dynaudio BM5A und kann diese nur empfehlen (fallen aber wahrscheinlich aus dem Budgetrahmen..).

    Gugsch mal >Hier<, da wurde dies letzhin mal diskutiert. Als Alternative werden noch die Tapco S5 des öfteren genannt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping