Frage zu DBX 166XL

von vhcs, 23.08.07.

  1. vhcs

    vhcs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 23.08.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiele Bass und habe ich geplant, mir ein DBX 166 XL Kompressor zu besorgen. Können wir die kanelle teilen - also ich (Bass) und unser Senger od. geht das nicht?

    Danke füe die Hilfe im Voraus

    cheers
    Alex
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.08.07   #2

    Würde gehen. Wo wollt ihr das Teil denn einbauen?

    Also der DBX ist ein 2 kanaliger Kompressor. Er kann also problemlos mit dem einen Kanal den Bass und mit dem anderen den Sänger bearbeiten.
    Die Frage nach dem einbauen deswegen, weil es nicht funktioniert wenn ihr das Mikro des Sängers direkt an den Kompressor hängt. Der Kompressor gehört hier in den Insert des Kanalzugs am Mischpult.
    Basser haben jedoch oft den Kompressor in ihrem Rack und im Effektloop des Amps. Da würdet ihr Probleme mit der Verkabelung kriegen. Natürlich kannst du den Bass auch über den Insert des Kanalzugs am Mischpult komprimieren.
     
  3. vhcs

    vhcs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 23.08.07   #3
    danke für die schnelle Antwort
    daran habe ich gar nicht geadacht. Also wir finden schon eine Lösung für den Proberaum

    cheers
    Alex
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 23.08.07   #4
    Nu gut, im Proberaum tut s vielleicht ein längeres oder verlängertes Insert-Kabel für den Sänger. Live würde es aber eher Sinn machen, auch den Bass über den Pult-Insert einzuschleifen oder einen externen Mikro-Preamp kaufen. Wenn ihr mit der Kompression klarkommt, die euch euer Tonmensch gibt (also auf dem Weg, wie der Onk ihn beschrieben hat), könnt ihr das Geld für den Preamp sparen. Ausprobieren und absprechen ist angesagt.
    Würde aber in jedem Fall dazu raten, im Proberaum so bald wie möglich die Lösung einzuführen, die ihr live benutzen werdet.

    MfG, livebox.
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.08.07   #5
    Ich würde mich live auf den Mischer und die Technik vor Ort verlassen.
     
  6. vhcs

    vhcs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 24.08.07   #6
    Danke für die Tipps, das wird beachtet !!!

    cheers
    Alex
     
Die Seite wird geladen...

mapping