Frage zu einer Highway 1 USA Strat

von Lord6String, 27.11.03.

  1. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #1
    Hi,

    und zwar wüsste ich gerne mal,wo der Unterschied zwischen einer USA Highway 1 Strat und einer noch etwas teureren USA Strat liegt!

    Kurz gesagt,warum ist die Original USA Strat nochmal teuerer?
     
  2. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.11.03   #2
    zum beispiel ne bessere verarbeitung, habe an meiner eigenen viel nachgearbeitet und auch etwas nacharbeiten lassen, damit sie an allen ecken singt, dann sind die reiter nicht gut, zu weiches material und speziell bei mir, habe ich hinten am hals, dort wo die das 2te holz eingearbeitet ist n platzer, da sich das eine holz schneller als das andere ausgedehnt hat, zwar koennte ich die klampfe zurueck geben, wuerde das aber nie tun, weil ich sie liebe :) !
    lw.
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.11.03   #3
    Laut Katalog u.a. schon mal andere PUs und bessere Mechaniken. Und dan hat die American natürlich ein 2-Punkt Tremolo, die Highway das Vintage 6-Schrauben Teil. Massive reiter versus Faltblech.

    Mehr fällt mir jetzt nicht ein.

    Die Highway dürfte dafür die bessere Lackierung haben. Ist afaik Nitro.
     
  4. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.11.03   #4
    ah ja, das mit den pus stimmt, da kommen wahrscheinlich texas special bei mir rein, die pus klingen nicht so kraeftig wie 'richtige' obwohl mans erst im direkten vergleich wirklich hoert, aber ob die mechaniken der anderen besser sind, das weiss ich nicht, meine verstimmt sich so gut wie gar nicht und das obowhl ich sie immer mit mir rumtrage, egal wie kalt es draussen ist und ohne vintage tremolo haette ich keine strat gekauft,
    also, du bezahlst fuer die highway ja nur die haelfte, die standard ist fast doppelt so teuer, allerings wirste an der dann auch nichts mehr machen muessen, damit sie dir gefaellt,
    lw.
     
  5. Lord6String

    Lord6String Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #5
    :idea: Thx Denke ich werde nun auf eine richtige USA Strat hinsparen
     
  6. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 27.11.03   #6
    dieser begriff "richtige usa strat" stört mich doch sehr. die highway ist auch eine "richtige usa strat"!

    ich hab z.b. vor kauf der gitarre eine strat für 2500 euro getestet und bei der wiederum gefiel mir der (dunkle) hals bei weitem nicht so wie der maple neck der highway, der sich in meinen augen echt gut spielen lässt.

    fender standard strats, die ja das doppelte kosten, klingen nicht so stratig wie die highway.

    macken wie lw sie erwähnt (platzer am hals) hatte ich nicht und der klang gefällt mir auch echt gut.

    also an deiner stelle würde ich selbst mal antesten gehen, was nicht heisst, daß ich lws fachliche kompetenz untergraben möchte.
     
  7. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.11.03   #7
    wie gesagt, der platzer ist nur bei mir aufgetreten und ich koennte sie ja zurueck bringen, selber testen ist sicher das beste,
    mir hat sogar n professioneller gitarrist zu der geraten, der gleiche hat sogar nem freund geraten ne highway 1 tele anstelle na gebrauchten 'standard' fender tele zu kaufen, weil bei dieser, durch die neue bruecke viel power verloren geht, aber das muss jeder fuer sich entscheiden, ich wollte die highway nicht schelcht machen, ganz im gegenteil, fuer mich ist sie die schoenste gitarre, die ich mir vorstellen kann, aber ich will nicht aufzaehlen, was alles gut an ihr ist, denn das kann auch jemand sagen, der sie nur ne halbe stunde gespielt hat, die nachteile, die erst auftreten wenn man sie n paar monate spielt, sind eine viel 'wertvollere' information in meinen augen, daher das viele negative,
    gruss,
    lw.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.11.03   #8
    Die neue American Series (Nachfolger der American Standard) hat luat Katalog De Luxe Mechaniken. Afaik sogar Locking, aber bin mir jetzt nicht mehr sicher. Ist mir peinlicherweise auch net aufgefallen, als ich sie in der Hand hatte. :-) Aber da mir der Hals net lag (die alte American Standard hat für mich einen wesentlich besseren vom Spielgefühl her) hab ich sie auch gleich wieder an den Haken gehängt.

    Ist ne schwere Entscheidung. Man könnte auch noch die Mexico Classics mit einbeziehen, sofern einem der eine Bund weniger und die Classic-spezifischen Merkmale (die ich überhaupt nicht mag) nix ausmachen.

    Ich würde da nur nach dem Klang/Preis-Verhältnis gehen.

    Angeblich sollen die American besseres Holz haben. Ander wiederum sagen, grade weil die Highway die Transparentfinishes hat, wär da besseres Holz drin, weil man's ja durchsieht.

    Ich hab mal eine Highway One im Vergleich mit meiner 94er American Standard gespielt, beide One Piec Maple Neck. Meine hat mir eine Spur besser gefallen, aber das lag wohl an den PUs. Zudem war meine, ob mans glaubt oder nicht, stratiger. (ist aber auch die Reihe mit dem TBX-Regler, die sind enorm scharf, besonders mit One-piece-Ahorn-Hals).

    Alles in allem: ausprobieren.

    meine 20 Jahre alte deutsche Reuther Strat, grade mal wieder für 50 Euro bei eBay weggegangen, ist mir mindestens genauso lieb wie meine US.
     
  9. Lord6String

    Lord6String Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #9
    Wenn dann hätte ich sowieso nur eine Mexico 50´s Strat genommen!

    die hätte mir gefallen

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Fender_50s_Stratocaster_57_MN.htm
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.11.03   #10
    Gefällt mir auch noch am besten von den dreien. Wenn die allerdings wirklich "classic" ist und die Halsverstellung am Halsende ist -> nix für mich

    Laut Katalog ist das angeblich so.

    Hab keine Lust, jedesmal den Hals abzumachen :-)
     
  11. Lord6String

    Lord6String Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #11
    Ich finde das ist die schönste Strat die es gibt!
    Aber in Rot finde ich sie auch geil!
     
  12. Lord6String

    Lord6String Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #12
    Es wär vielleicht auch noch eine Alternative die zu bestellen und eine Woche durchzutesten.Das ist genug Zeit!

    ich kann sie ja wieder zurückschicken.Wenn ich nämlich im Gitarrenladen war,weiss ich nicht mehr genau wie sie klingt.Ausserdem will man sie ja auch mal mit seinem eigenen Amp richtig testen :)
     
  13. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.11.03   #13
    die highway hat keinen koffer...
    der lack der highway ist eher matt..gefällt mir nicht und soll angeblich
    auch kratzanfälliger sein..
    die highway hat imho mexico-teile..
    sie ist nur in usa zusammengesetzt worden..
    ich hab mehrer hw1 gespielt und befand alle von der bespielbarkeit als auch vom klang her schlechter als die std.
    was nicht bedeuten soll das es nicht auch gute gibt..
    aber allgemein würd ich dann eher zur mexico raten oder halt gleich ne std.
    noch dazu ist gebraucht ein deutlich höhrere preisverfall bei ner hw1 zu erwarten als bei ne std. auch vielleicht ein aspekt.
     
  14. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.11.03   #14
    BITTE! keine strat bestellen immer vorher anspielen..
    die quali unterschiede sind emens selbst bei ner std.
    ach ja die einstellung anspielen und zurückschicken find ich scheiße :evil:
     
  15. Lord6String

    Lord6String Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #15
    Wenn sie mir gefällt werde ich sie wohl auch behalten!?

    denkst du ich bestelle sie und dann schicke ich sie zurück und kaufe dieselbe im Laden?
    Ausserdem bekomm ich meine Wunsch-Strat nicht in jedem Musikladen

    zu dem "ach ja die einstellung anspielen und zurückschicken find ich scheiße "

    gut,das ist deine Meinung und die Akzeptiere ich natürlich!

    Es ist natürlich jetzt auch nich so,dass ich das jeden Tag mache.Bevor ich soetwas tuhe überlege ich auch vorher und bestelle sie nicht auf gut Glück wie manch anderer um sie dann zurückzuschicken
     
  16. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.11.03   #16
    ka. so ist es rübergekommen ist auch egal..
    mach wie du denkst
    aber meine empfehlung ist folgende..
    teste die strats an bevor du sie kaufst..
    ich hab ca.20 strats gespielt/getestet bis ich die richtige gefunden hab
    (die wo ich dann gekauft hab wurde sogar von nem bekannten empfohlen der auch ausschau für mich nach ner guten hielt...)
    und das war glück..
    er selbst hat vorher nen halbes jahr lang gesucht..
    ich weiß nicht ob du das kennst aber es ist einfach so du suchtst testest suchtst testest wieder und irgendwann mit etwas glück findest du eine
    und weißt sofort das isse..glaub mir ;)
    und dann ist es dir auch scheißegal was für ne farbe die hat.. :D
     
  17. Lord6String

    Lord6String Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 27.11.03   #17
    Ja,klar.Ich weiss ja auch das jede Strat bis auf eine Squier ihre Tonhölzer verändert und individuell klingt.Ich versteh das schon.Gerade bei einer Fender Strat.Vielleicht hast du auch recht........ich lass mir das nochmal durch den Kopf gehen.Ich würd ja auch gern mal zum Music-Store Köln......hmm.....mal sehen...wenn ich Zeit habe
     
  18. wuselklampfe

    wuselklampfe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    21.01.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #18
    idea

    Fahr lieber nach Leverkusen zu http//www.realguitars.de/

    Da kannst du alle Variationen testen, auch eine "SUHR Strat->klingt geil "
    "Vintage Player" "56 relic" "87er Japan" alles da!
    Gute Beratung
     
  19. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.11.03   #19
    @ Lord 6
    Würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall machen. Es gibt bei den Strats so viele Variationen, dass man wirklich alles, was preislich in Frage kommt, mal antesten sollte. Ich würde mich außerdem nicht auf das Label Made in USA einschießen. Was oben gesagt wurde, stimmt: Gerade bei der Hwy1 stammen viele Teile aus Mexiko, umgekehrt bestehen die teureren Mex-Modelle z.T. aus US-Teilen. Im Fenderforum gab's sogar mal nen Thread, in dem Fender Etikettenschwindel vorgeworfen wurde, weil 80% der Hwy1 aus dem Ausland kämen und "nur" die Endmontage in Corona passiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping