frage zu floyd rose-tremolo

von nikeairmax, 05.03.04.

  1. nikeairmax

    nikeairmax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 05.03.04   #1
    heute is mein stagemaster (7-saitiger squier) angekommen. die dinger haben n floyd rose tremolo.
    da ich vorher noch nie ein floyd rose tremolo genutzt hab, wusst ich auch nich, dass es nix bringt an den wirbeln rumzudrehen. so is mir beim stimmen dann die e-saite hops gegangen... :( aber die e-saite is noch vespielbar, weil anscheinend noch son "komisches ding" die seite fixiert...
    hab heute also gelernt, dass man nur mit den feinstimmern unten am steg die gitarre stimmen kann. für mich is das etwas lästig.... :evil:
    kann man eigentlich das "komische ding" abnehmen? oder kann man dann dann aus irgendnem grund nicht mehr spielen :?

    danke für die antworten.

    gruss, max
     
  2. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 05.03.04   #2
    Falls du mit "komisches Ding" den Klemmsattel meinst: Nein, den kann man nicht abnehmen, der ist mit dem Hals verschraubt. Du kannst höchstens das Böckchen abnehmen, dann ist die Saite nicht mehr festgeklemmt und du kannst sie rausnehmen. So zu spielen ist aber ziemlich sinnlos, denn dann ist das Floyd Rose nicht mehr verstimmungsfrei und die Gitarre verstimmt sich beim Benutzen des Vibrators... äh, des Vibratos.
    Obwohl, auf der Squier Stagemaster ist ein billiges "licensed by Floyd Rose" Vibrato drauf, das ist so weit ich weiss eh nicht so ganz verstimmungsfrei...
    Naja. Jedenfalls kann ich dir eins sagen: Gewöhn dich an die Feinstimmer oder nimm eine Gitarre ohne Floyd Rose.
     
  3. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.03.04   #3
    Mmh, wieso bringen die Wirbel nix? Du musst diese Klemmsättel oben schon vorher aufschrauben, dann so zirka stimmen und dann das Finetuning unten ...
     
  4. Masterplan

    Masterplan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.04   #4
    Ich hab nen original Floyd Rose. Die runden Schrauben sind fürs Feintuning.
    Die Gitarre kannst du auch ohne Feintuningschrauben stimmen. Über dem 1.Bund sind 3 Halter mit Schrauben, die einfach mit nem Imbuss auschrauben und dann kannste auch ganz normal stimmen. Wenn du dann Feintunging machen willst, dann wieder zuschrauebn und unten drehen.
    Aber beachte, bei einem freischwebenden Tremolo nie einfach mal so nen Halbton hoch- oder runterstimmen, dann kannste nämlich hinten aufschrauben und die Federn neu justieren, bissel Arbeit! Dies passiert auch, wenn man ne andere Saitenstärke nimmt. Also, da ist etwas Vorsicht geboten :!:

    So sieht`s bei meinem aus :

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielleicht helfen ja die Abbildungen.
     
  5. nikeairmax

    nikeairmax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.04   #5
    jep, die posts haben mir sehr geholfen.
    nu wusst ich das aber nicht, dass man die saiten nicht runterstimmen darf :(
    was bedeutet die federn neu justiern?
     
  6. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.03.04   #6
    Du kannst schon runterstimmen, aber dann musst eben auch die Federn neu einstellen.

    Wenn du hinten den Deckel in der Mitte abnimmst, siehst Du die "Mechanik" des FR ... die grossen Federn nehmen die Saitenspannung auf, so dass das FR gerade steht.

    Stimmst Du jetzt die Gitarre runter, haben die Saiten weniger Spannung, dadurch kippt das FR in den Body. Das heisst, du musst dann die Federn anders einspannen oder evtl. gar andere Federn benutzen, um eben diese auch auf die niedrigere Spannung zu bringen. Funktioniert alles, nur kann man eben nicht mal schnell die Gitarre rauf oder runterstimmen, nur um mal schnell was auszuprobieren (sollte man IMHO eh nie machen).

    Das FR ist nunmal einfach ausgedrückt nur eine Wippe mit Federn oben (Saiten) und Federn unten drin.

    Edit:
    Nachtrag: Wennsd das FR nicht wirklich brauchst, kannstes auch einfach mit nem Holzkeil o.ä. festklemmen, dann kannst je nach Laune rauf und runterstimmen. Ist in einem anderen Thread hier ja auch schon erwähnt worden.
     
  7. nikeairmax

    nikeairmax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.04   #7
    gilt das auch, wenn man den klemmsattel löst und die gitarre mit den wirbeln stimmt :?:
     
  8. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
  9. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.03.04   #9
    Meinst Du jetzt beim runterstimmen?

    Wenn ja, dann schon ... du veränderst beim Runterstimmen ja in jedem Fall die Saitenspannung.

    Fürs normalstimmen gilt das natürlich net. Ob Du an den Wirbeln oder unten stimmst ist im Grunde genommen egal. Die unteren Feintuning-Schrauben sind ja eher dazu gedacht, evtl. leichteres Verstimmen auszugleichen, etc.
     
  10. nikeairmax

    nikeairmax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.04   #10
    na subba! :evil:

    wie soll ich die federn denn einstellen? sorry, aber, ich hab überhaupt keine ahnung von FR-tremolos.... oder gibt es irgendwo ne anleitung?

    EDIT: es geht ums runterstimmen der unteren h-saite, ich wollt die aufn a runterstimmen :twisted:
     
  11. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 06.03.04   #11
    Hi

    Ganz einfache sache mit den federn , die federn sind auf der rückseite der gitarre da wo der deckel in der mitte ist ;)

    Wie schon gesagt änderst sich die saitenspannung jeh nach stimmung und saitenstärke demnach muß man die spannung der federn ändern um das FR wieder in eine gerade position zu bekommen . Wenn die saiten also mehr spannung haben muß man die federn welche an einer aufhängugn mit zwo schrauben am body befestigt sind reindrehn um die federn mehr zu spannen , sollte der weg am ende sein kann man die position der federn ändern oder fals das auch nicht ausreicht noch eine feder einsetzen . Beim FR hat man den nachteil nur eine stimmung spielen zu können da sonst die einstellung wieder geändert werden müsste , selbst auf ein drop tunning zu stimmen , also nur die tiefste saite hätte eine veränderung der saitenspannung und des trems zu folge .
    Du kannst wie gesagt das FR mit einem holzklotz blokieren sollte es dir wichtig sein die gitarre öfter umzustimmen oder eben eine stimmtung beibehalten und diese richtig einzustellen .
     
  12. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 06.03.04   #12
    Anleitungen zu Floyd-Rose-Tremolos gibts überall im Netz, einfach mal suchen.

    Und auf eins solltest du dich einstellen: Einfach mal so umstimmen, das kannste von nun an komplett vergessen! Eine Gitarre mit Floyd Rose wird einmal auf ne Stimmung eingestellt und das war's dann. Wenn du umstimmen willst, und sei es nur die H-Saite, mußt du nämlich erst einmal drei Stunden lang alles einstellen.

    Den Federzug veränderst du übrigens, indem du hinten im Vibratofach mit den Schrauben die Federn weiter rein- bzw. rausschraubst.

    EDIT: Doc.Jimmy war schneller. SORRY.

    Mal eine Frage (nicht böse gemeint): Wieso hast du dich auf diese (meiner Meinung nach viel zu komplizierte und unnötige) Floyd-Rose-Scheisse eingelassen, wenn du scheinbar nicht so die Ahnung davon hast?
     
  13. nikeairmax

    nikeairmax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.04   #13
    ich hab bei ebay nur den sofort-kaufen-betrag von der stagemaster gesehn :D :D :D
    200 € :shock:
    neu kostet se ja 590 tacken. ich hab vor ner woche auch nen beitrag dazu geschrieben

    da fällt mir noch ne dumme frage ein: wozu eigentlich der ganze aufwand mit den federn? ich mein warum kann man das net so lassen?
    und wenn ich n holzklotz unters tremolo klemm, krieg ich zwar kein tremolo mehr hin, brauch mich aber nicht mehr um die federn zu kümmern... is das richtig?
     
  14. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 06.03.04   #14
    So dann nochmal :D

    Also die ganze federn sache hat den sinn das , daß trem frei schwebend ist also nur von saitenspannung und federnzug gehalten wird , wenn du die saiten alle runter machst siehst du ja das die federn das trem runterziehen oder wenn du eben die saitenspannung erhöst das trem wieder verzogen wird. Saitenspannung ist ein kraft als beispiel mal ca. 70 Kilo , damit das trem gerade stehn kann mus der zug von den federn also auch 70 kilo betragen um eben ins gleichgewicht zu kommen . Jetzt gibts leute die machen mit einem FR tolle sache beispiele sind von herrn vai dazu ganz gut zu hören . Andere kommen eben auch ohne aus und spielen mit anderen triks .

    Wenn du dir jetzt den holzkeil einbauen läst ist das trem blockiert also unbeweglich und du kannst die saiten umstimmen wie du willst , hat aber eben den nachteil das danach nix mehr mit trem ist .

    Ich hab selber auch eine 7 saiter mit FR und auch überlegt was ich für ein tunning drauf spiele und welche saiten , nach ein paar tests bin ich dann beim standard H tunning mit 10er saiten geblieben aber eingestelt werden musste die sache auch .

    Also mein tip ist : Probier ein paar tunnings aus und bleib dann bei einem . Grade auf der 7 saiter hat man sehr viele möglickeiten und tonfreiheit das umstimmen garnicht so wichtig ist . Wenn du dein tunning gefunden hast mußt du dir nur noch die passenden saiten besorgen , auf H ist ein 0.9er ganz gut aber für A wieder zu schwach also einfach mal testen was dir gefällt ;)
     
  15. nikeairmax

    nikeairmax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.04   #15
    ok, danke... jetzt hab ichs kapiert :oops:
    mensch es is wochenende, was erwartet ihr von mir :rolleyes:

    ma überlegen, was ich draus mach, aber ich denk ma, ich werd dat FR blockiern...

    dankeschööööön
     
Die Seite wird geladen...

mapping