Frage zu II-V-I Verbindung und mehr

von Robus, 02.02.06.

  1. Robus

    Robus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #1
    Hi, ich spiele seit einigen Monaten Klavier, und da ich Jazzpiano spielen will hab ich auch derzeit II-V-I verbindungen im Unterricht. Hatte es aber bis jetzt nur kurz und wollte mal fragen wie das nochmal geht, so^^ Und wie man mit dieser Kadenz improvisieren kann.

    Dann hab ich mal von meiner Klavier lehrerin gehört das man PoP-SOngs oder so "verjazzen" kann, ist abe rnicht wieter drauf eingegangen. Kann mir jemand dazu mehr erzählen?

    Danke schonmal

    MfG.

    Robus
     
  2. traeumerle

    traeumerle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #2
    Bei der Kadenz I-II-V-I hast du z. B. in C-Dur folgende Harmonien:
    C - dm - G - C

    Du musst die Akkorde so aneinander hänge, dass keine Parallelen entstehen (richtige Stimmführung!)

    Dann zum Improvisieren: Versuch doch mal (wenn du die Akkorde in den Fingern hast) sie gebrochen zu spielen. Dann mal paar Töne weglassen in der rechten Hand.......dann evtl. mal paar zusätzliche Töne einfügen.....Einfach ausprobieren, wie sichs anhört!

    Pop-Songs kann man verjazzen, indem man z. B. in die angegebenen Akkorde z. B. noch mehr Sexten oder Septen hinzufügt. Probiers mal aus. Klingt gleich viel besser:-)
    Gut is natürlich, wenn du das ganze unter Anleitung versuchen kannst;-)
    LG, Anna
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 05.02.06   #3
    Was meinst du mit "wie das geht"? Du hast in einer beliebigen Tonart die zweite Stufe (moll7), die fünfte Stufe (dominant) und den Grundakkord (maj7). Die hängst du einfach hintereinander, und diese Verbindung ist das berühmte II-V-I.

    Ich darf dich mal auf diesen Thread verweisen. Zum einen gibts konkrete Hörbeispiele mit Analyse, zum anderen gibts dort auch das Sheet zum gespielten Song, der die schon genannte II-V-I in C enthält. Allerdings sind "einige Monate" Klavier ein bisschen knapp, da werden dir die spielerischen Grundlagen wohl noch fehlen.

    :eek: Wer sagt das? Die Voicings kannst du wählen, wie du willst.
     
Die Seite wird geladen...