Frage zu Metal Rhythm Guitar - Kapitel Pedaling the root

F
Femann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.13
Registriert
16.08.09
Beiträge
82
Kekse
144
Hi,

ich probiere gerade das Kapitel Pedaling the root aus dem Metal Rhythm Guitar 1 von Troy Stetina.

Das Kapitel handelt von Palm Mutes auf dem E String mit diversen Powerchoords dazwischen. Er schreibt auf Englisch "The next riff builds on the previous example, holding the E string mutes through a set of chord changes"

Das Tab sieht kurz so aus:

G---------------7------------
D---------------7------------
E-0-0-0-0-0-0-5-0-0-0-0-0
PM-------------- -----------PM

So nun meine Frage: Wenn ich das richtig verstehe was der Herr Stetina da schreibt heisst das, das der Powerchord (A5) auch gedämpft sein muss, aber nur der 5er auf der E Saite. Die D und G Saite werden nicht abgedämpft.

Ist das richtig? Wenn ja, wie schaff ich es nur den E String dauerhaft zu muten ohne dabei die D und G Saite zu berühren? Oder wird der Chord komplett offen gespielt und danach wieder abgedämpft?

Raushören kann ich da keinen Unterschied... Mhh, vielleicht wäre einer so nett und erklärt mir das mal :)
 
Eigenschaft
 
Doomhammer
Doomhammer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
07.02.08
Beiträge
2.535
Kekse
3.663
Ort
Höllstein bei Lörrach
also der a5er ist gar nicht gedämpft.
da wo pm aufhört,dämpfst du nicht.
mfg
doomi
 
F
Femann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.13
Registriert
16.08.09
Beiträge
82
Kekse
144
Ah, ok.. Danke dir :) Für mich ist das im Moment irgendwie unmöglich rauszuhören.
 
Blue Gator
Blue Gator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Ah, ok.. Danke dir :) Für mich ist das im Moment irgendwie unmöglich rauszuhören.

Ist auch nicht ganz einfach. Wie immer bei Sachen, mit denen man technisch Probleme hat: So langsam üben, dass man die Sache sauber hinbekommt. Sonst lernt man es nie "richtig".

Der "Trick" bei solchen Sachen besteht vor allem darin: Schlaghand so halten, dass man mit einer sehr kleinen Bewegung den Übergang von Palmmute zu ungedämpft hinbekommt. Man hat - vor allem bei höherem Tempo - bei solchen Sachen keine Zeit, große Änderungen an der Haltung der Schlaghand zu machen. Im Grunde ist das nur ein ganz kleines "Anheben" des Handballens bzw. - je nach persönlicher Spielweise - ein leichtes "Eindrehen" der Schlaghand Richtung Plek, sodass der Handballen von den Saiten weg kommt.

Um diese Haltung zu finden, muss man ein wenig probieren. Wie gesagt: Langsam, damit man erstmal den Bewegungsablauf verinnerlichen kann. Das Tempo kommt dann irgendwann "von alleine".
 
hohoho
hohoho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.18
Registriert
11.06.05
Beiträge
313
Kekse
645
Ort
Düsseldorf
Das Tab sieht kurz so aus:

G---------------7------------
D---------------7------------
E-0-0-0-0-0-0-5-0-0-0-0-0
PM-------------- -----------PM

*Klugscheißmodus an*
wo ist denn die A-Saite ? :D
*Klugscheißmodus aus*
Da es ja ein A-Powerchord sein soll, nehme ich an, dass du die E-, A- und D-Saiten spielst ;)

Wie schon meine Vorredner gesagt haben, der Powerchord gehört nicht gedämpft, da musst du die rechte Hand ein klein wenig von den Saiten heben.
 
F
Femann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.13
Registriert
16.08.09
Beiträge
82
Kekse
144
*Klugscheißmodus an*
wo ist denn die A-Saite ? :D
*Klugscheißmodus aus*
Da es ja ein A-Powerchord sein soll, nehme ich an, dass du die E-, A- und D-Saiten spielst ;)

Wie schon meine Vorredner gesagt haben, der Powerchord gehört nicht gedämpft, da musst du die rechte Hand ein klein wenig von den Saiten heben.

Holla :) Musste grad selber lachen. Du hast natürlich Recht. Irgendwie hab ich die gestern vor lauter Tabs lesen wegoptimiert. <grins>
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben