Workshop | "Metallica - Master of Puppets"

von Decadox, 24.10.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Decadox

    Decadox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 24.10.05   #1
    [​IMG]

    Workshop | "Metallica - Master of Puppets (Rythm Guitar)"

    In diesem Workshop geht es um Metallica's Meisterwerk "Master of Puppets". Das wird eine wirklich harte Nuss. Ich hoffe, dass jene Gitarristen, die diesen Workshop durcharbeiten, ihre Fähigkeiten beim Rythmusspiel ausbauen können. Vielleicht kennt ihr schon einige der Techniken, die man für diesen Song benötigt und es fällt euch somit auch leicht(er) den Song zu erlernen. Aber keine Angst! Ich werde jedes Riff ausführlichst erklären und bei schwierigen Riffs den Fingersatz verfassen. Bitte macht mich auf eventuelle Fehler sofort aufmerksam, damit dieser Workshop seine Qualität nicht verliert. Ansonsten: Viel Spaß beim Üben...

    Einleitung

    Im Februar 1986 veröffentlichte Metallica das Album "Master of Puppets". Dieses Album ist wohl für die meisten Fans das beste Album, dass die Band je produziert hat. "Master of Puppets" gilt als Meilenstein des Heavy-Metal Genres. Die Power und der Sound des Albums haben meinen Musikgeschmack stark verändert. Meiner Meinung nach ist "Master of Puppets" das musikalisch hochwertigste Album der Band. Leider war "Master of Puppets" auch das letzte Album auf dem "Cliff Burton" Bass spielte, da er noch im gleichen Jahr bei einem Busunfall tödlich verunglückte.

    [​IMG]

    Interpretation

    Thema des Albums ist die Kontrolle des menschlichen Verstandes durch eine Art "Übermacht". Das Cover stellt den "Master of Puppets" ("Herr der Marionetten") dar, wie er auf einem militärischen Friedhof (Nur christliche Kreuze als Grabmale) Seile zur Führung einiger, begrabener Menschen in den Händen hält. Die Begrabenen werden durch die Seile des Meisters geführt und gesteuert. Der Meister hat die Kontrolle über den Verstand der Menschen übernommen und kann bestimmen, was seine Untergebenen tun sollen. Ein Soldatenhelm und Hundemarken an den Kreuzen lassen auf einen militärischen Bezug des Albums schließen.

    James Hetfield beschreibt in den Texten des Albums die verschiedenen "Meister" des Verstandes. Zorn in "Battery", Sucht und Abhängigkeit in "Master of Puppets", Religion in "Leper Messiah", Wahnsinn in "Sanitarium" und krankhafter Kult in "The Thing that should not be". In "Disposable Heroes" beschreibt Hetfield den Begriff von "Soldaten als Kanonenfutter". Mit "Damage Inc." als letzten Song des Albums wird das Thema der "Meister" abgeschlossen.

    Der Titelsong "Master of Puppets" ist wohl jedem Metaljünger bekannt und wird auf keinem Metallicakonzert ausgelassen. Als ich das Album erstmals hörte, hat mich der Sound der harten Rythmriffs einfach nur begeistert. Der cleane Teil in der Mitte des Songs bildet einen sagenhaften (aber passenden) Kontrast zum Heavyteil des Songs. Ich wünsche euch viel Spass mit dem Erlernen dieses Songs...

    Songtext

    Der Sound

    [​IMG]

    Auf dem Bild seht ihr einen kleinen Ausschnitt aus James' früheren Equipment. Das Bild soll euch verdeutlichen, dass es fast unmöglich ist den Sound dieses Albums 100%ig nachzubauen. Man kann nur versuchen sich diesem Sound anzunähren. Eine ordentliche Distrortion und ein amtlicher Cleansound mit ein wenig Reverb und Chorus reichen schon aus um gute Ergebnisse zu erzielen.
    Code:
    
    "Clean Sound" (Neck Pickup)
    
    Volume 		:	Nach belieben
    Gain 		:	25% bis 75% (Je nach Verstärker)
    Treble 		:	75%
    Middle		:	33%
    Bass		:	60%
    
    Effekte		: 	Reverb + Chorus
    
    Code:
    
    "Distortion Sound" (Bridge Pickup)
    
    Volume 		:	Nach belieben
    Gain 		:	60% bis 90% (Je nach Verstärker)
    Treble 		:	90%
    Middle		:	20%
    Bass		:	60%
    
    Effekte		: 	Nach belieben
    
    Beim Thema "Metallica Sound" gibt es tausende Diskussionen hier im Forum, die meistens sehr sinnlos oder ergebnislos geführt werden. Versucht lieber einen Sound zu finden, mit dem ihr ein gutes Spielgefühl habt. anstatt einen "Rectifier" mit tausend Effekten zu kaufen und dann doch nicht "den" Metallicasound zu haben. Ich sage mir immer "25% Equipment, 75% Finger" (Wenn nicht noch mehr). Mit den obrigen Einstellung sollte schon ein grober "Metalsound" erreichbar sein. Also nicht so viele Gedanken über "den" Sound machen, sondern Üben ;) ...

    Spieltechniken

    Folgende Spieltechniken werden benötigt:
    Code:
    
    - Powerchords
    - Taktgefühl (Timing)
    - Schnelle Downstrokes
    - Palm-Muting
    - Schnelles Legatospiel (Hammer-Ons & Pull-Offs)
    - Slides (Powerchords)
    - Slides
    - Bending (Smudbending)
    
    Der Song wird im Standardtuning gespielt. Ich empfehle euch, die Gitarre möglichst genau zu stimmen, um mögliche Missverständnisse zu unterbinden. Eine genaue Anleitung zum Stimmen einer Gitarre findet ihr unter dem nachfolgenden Link:

    Gitarre stimmen

    Code:
    
    E||---------------------|| (Auch "E5" genannt) (Dünnste Saite)
    B||---------------------|| (Auch "B4" genannt)
    G||---------------------|| (Auch "G4" genannt)
    D||---------------------|| (Auch "D4" genannt)
    A||---------------------|| (Auch "A3" genannt)
    E||---------------------|| (Auch "E3" genannt) (Dickste Saite)
    
    Neben den Tabulaturen verfasse ich zu schwierigen Riffs auch den jeweiligen Fingersatz zum Tab, damit ihr nicht lange rumprobieren braucht, um diesen für gewisse Stellen zu finden. Hier der Syntax für den Fingersatz

    Fingersatz:
    Code:
    
    (Z) - Zeigefinger
    (M) - Mittelfinger
    (R) - Ringfinger
    (K) - Kleiner Finger
    
    Da jedoch alle Theorie grau ist, kommen wir nun (endlich) zum eigentlichen Workshop. Viel Spaß beim üben...

    Heavy Part I

    Intro 1 (00:00 - 00:03)

    Tabulatur:
    Code:
    E||-------------------|------------------------|
    B||-------------------|------------------------|
    G||--9----------------|------------------------|
    D||--9----------------|--12----11----10--------|
    A||--7----------------|--12----11----10--------|
    E||--0----------------|--10----9-----8---------|
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Powerchords...

    Intro 2 (00:03 - 00:05)

    Tabulatur:
    Code:
    E||----------------------------|------------------------|
    B||----------------------------|------------------------|
    G||----------------------------|------------------------|
    D||----------------------------|--12----11----10--------|
    A||----------------------------|--12----11----10--------|
    E||--0--0--12--0--0--11--0--0--|--10----9-----8---------|
         .  .      .  .      .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Achtet auf den Übergang zwischen den gemuteten Tönen und den offenen Tönen. Auch das Timing sollte verinnerlicht werden. Dieses Riff, sowie die nachfolgenden Introriffs werden ausschließlich mit Downstrokes gespielt.

    Intro 3 (00:05 - 00:08)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|--------------------------|
    B||--------------------------|--------------------------|
    G||--------------------------|--------------------------|
    D||--------------------------|--------------------------|
    A||--------------------------|--------------------------|
    E||--0--0--7--0--0--6--0--0--|--5--0--4--0--3--0--2--0--|
         .  .     .  .     .  .        .     .     .     .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Falls euch die Mutings gegen Ende des Riffs zu schnell sind, da auch offene Töne gespielt werden, könnt ihr auch den zweiten Teil des Riffs komplett muten. Jetzt merkt ihr schon was für ein Speed hinter "Master of Puppets" steckt. Tip: Konzentration auf die rechte Hand!

    Riff 1 (00:21 - 00:23)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|--------------------------|
    B||--------------------------|--------------------------|
    G||--------------------------|--------------------------|
    D||--------------------------|--------------------------|
    A||--------2--------3--------|--4--------3--------2--2--|
    E||--0--1-----0--1-----0--1--|-----0--1-----0--1--------|
         .  .     .  .     .  .        .  .     .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    E||-----------------------------------------|--------------------------------------------|
    B||-----------------------------------------|--------------------------------------------|
    G||-----------------------------------------|--------------------------------------------|
    D||-----------------------------------------|--------------------------------------------|
    A||-----------2(M)-----------3(R)-----------|--4(K)-----------3(R)-----------2(M)--2(M)--|
    E||--0--1(Z)--------0--1(Z)--------0--1(Z)--|--------0--1(Z)--------0--1(Z)--------------|
         .  .           .  .           .  .              .  .           .  .
    
    Dieses Riff ist sehr schwer zu spielen, da die Downstrokes sehr schnell und präzise sitzen müssen. Das Wechselspiel aus Palm-Muting und offenen Tönen macht das gesamte Riff noch schwerer. Beginnt erstmal das Riff zu üben, mit "vollem" Palm-Muting (Gesamtes Riff muten). Versucht dann die Geschwindigkeit langsam (wirklich langsam) zu steigern. Wenn das Riff mit vollem Muting gut sitzt (Geschwindigkeit), kann man langsam die offenen Töne einbauen. Dabei sollte auch vor allem die rechte Hand beachtet werden. Schweres Riff, aber wenn es einmal sitz, dann klingt es wirklich "heavy" ;) .

    Riff 2 (00:24 - 00:25)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|--------------------------|
    B||--------------------------|--------------------------|
    G||--------------------------|--------------------------|
    D||--------------------------|--------------------------|
    A||--------2--------3--------|--[COLOR="Red"]5/-4[/COLOR]-----[COLOR="Red"]5/-4[/COLOR]-----[COLOR="Red"]5/-4[/COLOR]--|
    E||--0--1-----0--1-----0--1--|--[COLOR="Red"]3/-2[/COLOR]--[COLOR="Red"]0[/COLOR]--[COLOR="Red"]3/-2[/COLOR]--[COLOR="Red"]0[/COLOR]--[COLOR="Red"]3/-2[/COLOR]--|
         .  .     .  .     .  .           .        .
    

    Fingersatz:
    Code:
    s.O
    
    Anfangs wie Riff 1, aber die Slides mit den Powerchords brauchen viel Übung. Tip: Nach dem Slide eines Powerchords, schnell die E-Saite mit einem kurzen Muting "attackieren".

    Riff 3 (00:32 - 00:35)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|-------------------------|
    B||--------------------------|-------------------------|
    G||--------------------------|-------------------------|
    D||--------------------------|--------------------4----|
    A||--------2--------3--------|--4--------3--------2----|
    E||--0--1-----0--1-----0--1--|-----0--1-----1--0-------|
         .  .     .  .     .  .        .  .     .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    s.O
    
    Wie Riff 1, aber mit Powerchord am Ende.

    Riff 4 (00:47 - 00:50)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|--------------------------|
    B||--------------------------|--------------------------|
    G||--------------------------|--------------------------|
    D||--------------------------|--------------------------|
    A||--5/-4-----5/-4-----5/-4--|--5/-4-----5/-4-----5/-4--|
    E||--3/-2--0--3/-2--0--3/-2--|--3/-2--0--3/-2--0--3/-2--|
               .        .                 .        .
    
    Fingersatz:
    Code:
    s.O
    
    Schneller Übergang zur Bridge...

    Bridge (00:50 - 00:52)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|-------------------------|
    B||--------------------------|-------------------------|
    G||--------------------------|-------------------------|
    D||--------8--------8--------|--8--------8--------8~---|
    A||-----7--------7--------7--|--------7--------7-------|
    E||--0--------0--------0-----|-----0--------0----------|
         .        .        .           .        .
    
    Fingersatz:
    Code:
    Nach belieben...
    
    Strophe 1 (00:52 - 00:54)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|-------------------------|
    B||--------------------------|-------------------------|
    G||--------------------------|-------------------------|
    D||--------------------------|-----5/-7----8/-7--5/-7--|
    A||--------------------------|-----5/-7----8/-7--5/-7--|
    E||--0--0--0--0--0--0--0--0--|--0--3/-5----6/-5--3/-5--|
         .  .  .  .  .  .  .  .     .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Schweres Timing bei den Slides. Achtet darauf, das ihr den Anfangspowerchord von jedem slide auch anschlagt!

    Strophe 2 (00:54- 00:56)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|-----------------|
    B||--------------------------|-----------------|
    G||--------------------------|-----------------|
    D||--------------------------|-----5/-7--5/-7--|
    A||--------------------------|-----5/-7--5/-7--|
    E||--0--0--0--0--0--0--0--0--|--0--3/-5--3/-5--|
         .  .  .  .  .  .  .  .     .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Timing beachten! Lasst keinen Downstroke aus :).

    Strophe 3 (01:17 - 01:19)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|-------------------------|
    B||--------------------------|-------------------------|
    G||--------------------------|-------------------------|
    D||--------------------------|-----4--4----5/-4--4--4--|
    A||--------------------------|-----0h-2----3/-2--0h-2--|
    E||--2--2--2--2--2--2--2--2--|--2----------------------|
         .  .  .  .  .  .  .  .     .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    As usual "Timing beachten". Die kurze Pause nach dem ersten Hammer-On beachten.

    Strophe 4 (01:19 - 01:21)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|-----------------|
    B||--------------------------|-----------------|
    G||--------------------------|-----------------|
    D||--------------------------|-----4--4--4--4--|
    A||--------------------------|-----0h-2--0h-2--|
    E||--2--2--2--2--2--2--2--2--|--2--------------|
         .  .  .  .  .  .  .  .     .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Bridge 2 (01:25 - 01:27)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|
    B||--------------------------|
    G||--------------------------|
    D||--x--x--x--x--x--x--x--x--|
    A||--2--2--2--2--2--2--2--2--|
    E||--------------------------|
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Ich bin mit nicht 100%ig sicher ob dieser Teil so stimmt. Ich benutzte immer "Artificial Harmonics" für diese Bridge.

    Main Riff 1 (01:27 - 01:29)

    Tabulatur:
    Code:
    E||------------------------|-------------------------|
    B||------------------------|-------------------------|
    G||--9-----------7----9----|-------------------------|
    D||--9-----------7----9----|--------9----------------|
    A||--7-----------5----7----|--7--9-----9--9/10~------|
    E||-----0--0--0------------|-------------------------|
            .  .  .               .  .  .  .   
    
    Fingersatz:
    Code:
    E||------------------------|-------------------------------------------|
    B||------------------------|-------------------------------------------|
    G||--9-----------7----9----|-------------------------------------------|
    D||--9-----------7----9----|--------------9(Z)-------------------------|
    A||--7-----------5----7----|--7(Z)--9(Z)--------9(Z)--9(Z)/10~(M)------|
    E||-----0--0--0------------|-------------------------------------------|
            .  .  .               .     .     .     .   
    
    Für den zweiten Teil bevorzuge ich mit dem Zeigefinger zu sliden, obwohl es vielen wahrscheinlich nicht zusagt. Ihr könnt gerne eure Fingersätze für die Riffs beisteueren, dann kann jeder mal ausprobieren, was einem gefällt.

    Main Riff 2 (01:29 - 01:31)

    Tabulatur:
    Code:
    E||-------------------------|------------------------|
    B||-------------------------|------------------------|
    G||-------------------------|--------------8---------|
    D||--------------10----9----|--------------8----9----|
    A||--------------10----9----|--------------6----9----|
    E||--8--8--8--8--8-----7----|--8--8--8--8-------7----|
         .  .  .  .                .  .  .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Main Riff 3 (01:44 - 01:47)

    Tabulatur:
    Code:
    E||------------------------|--------------------|--------------------|
    B||------------------------|--------------------|--------------------|
    G||------------------------|--------------------|--------------------|
    D||------------------------|--2----2------------|--3----3------------|
    A||--9--7--6----6----------|--2----2------------|--3----3------------|
    E||----------------8--7----|--0----0------------|--1----1------------|
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Entspannen :)...

    Main Riff 4 (01:47 - 01:51)

    Tabulatur:
    Code:
    E||----------------------|--------------|-------------------|
    B||----------------------|--------------|-------------------|
    G||----------------------|--------------|-------------------|
    D||--2-------------------|--4-----------|--5----------------|
    A||--2-------------------|--4-----------|--5----------------|
    E||--0----------0--0--0--|--2--0--0--0--|--3----------------|
                    .  .  .        .  .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Main Riff 5 (01:51 - 01:55)

    Tabulatur:
    Code:
    E||----------------------|--------------|-------------------|
    B||----------------------|--------------|-------------------|
    G||--5-------------------|--4-----------|--2----------------|
    D||--5-------------------|--4-----------|--2----------------|
    A||--3----------0--0--0--|--2--0--0--0--|--0----------------|
    E||----------------------|--------------|-------------------|
                    .  .  .        .  .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Main Riff 6 (01:55 - 01:58)

    Tabulatur:
    Code:
    E||----------------------|--------------|-------------------|
    B||----------------------|--------------|-------------------|
    G||--7-------------------|--5-----------|--4----------------|
    D||--7-------------------|--5-----------|--4----------------|
    A||--5-------------------|--3-----------|--2----------------|
    E||-------------3--3--3--|-----3--3--3--|-------------------|
                    .  .  .        .  .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Main Riff 7 (01:58 - 02:01)

    Tabulatur:
    Code:
    E||----------------------|--------------|-------------------|
    B||----------------------|--------------|-------------------|
    G||--9-------------------|--7-----------|--5----------------|
    D||--9-------------------|--7-----------|--5----------------|
    A||--7-------------------|--5-----------|--3----------------|
    E||-------------0--0--0--|-----0--0--0--|-------------------|
                    .  .  .        .  .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Main Riff 8 (02:01 - 02:04)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------|--------------------|
    B||--------------------|--------------------|
    G||--------------------|--------------------|
    D||--2----2------------|--3----3------------|
    A||--2----2------------|--3----3------------|
    E||--0----0------------|--1----1------------|
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Master ! Master !

    Main Riff 9 (02:04 - 02:07)

    Tabulatur:
    Code:
    E||----------------------|--------------|-------------------|
    B||----------------------|--------------|-------------------|
    G||----------------------|--------------|--5----------------|
    D||--2-------------------|--5-----------|--5----------------|
    A||--2-------------------|--5-----------|--3----------------|
    E||--0----------0--0--0--|--3--0--0--0--|-------------------|
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Das war der erste Teil des Songs. Hier eine Auflistung der einzelnen Riffs:

    Code:
    
    Intro 1 (00:00 - 00:03)
    Intro 2 (00:03 - 00:05)
    Intro 3 (00:05 - 00:08)
    Intro 2 (00:08 - 00:10)
    Intro 3 (00:10 - 00:12)
    Intro 2 (00:12 - 00:14)
    Intro 3 (00:14 - 00:17)
    Intro 2 (00:17 - 00:19)
    Intro 3 (00:19 - 00:21)
    
    Riff 1 (00:21 - 00:23)
    Riff 2 (00:24 - 00:25)
    Riff 1 (00:25 - 00:28)
    Riff 2 (00:28 - 00:30)
    Riff 1 (00:30 - 00:33)
    Riff 3 (00:33 - 00:35)
    Riff 1 (00:35 - 00:37)
    Riff 4 (00:37 - 00:40)
    Riff 1 (00:40 - 00:42)
    Riff 2 (00:42 - 00:44)
    Riff 1 (00:44 - 00:46)
    Riff 4 (00:46 - 00:50)
    
    Bridge (00:50 - 00:52)
    
    Strophe 1 (00:52 - 00:54)
    Strophe 2 (00:54- 00:56)
    Strophe 1 (00:56 - 010:58)
    Strophe 2 (00:58- 01:00)
    Strophe 1 (01:02 - 01:04)
    Strophe 2 (01:04- 01:06)
    Strophe 1 (01:06 - 01:08)
    Strophe 2 (01:10- 01:12)
    Strophe 1 (01:12 - 01:14)
    Strophe 2 (01:14- 01:17)
    
    Strophe 3 (01:17 - 01:19)
    Strophe 4 (01:19 - 01:21)
    Strophe 3 (01:21 - 01:23)
    Strophe 4 (01:23 - 01:25)
    
    Bridge 2 (01:25 - 01:27)
    
    Main Riff 1 (01:27 - 01:29)
    Main Riff 2 (01:29 - 01:31)
    Main Riff 1 (01:31 - 01:33)
    Main Riff 2 (01:33 - 01:35)
    Main Riff 1 (01:35 - 01:37)
    Main Riff 2 (01:37 - 01:39)
    Main Riff 1 (01:39 - 01:41)
    Main Riff 2 (01:41 - 01:43)
    
    Main Riff 3 (01:43 - 01:47)
    Main Riff 4 (01:47 - 01:51)
    Main Riff 5 (01:51 - 01:55)
    Main Riff 6 (01:55 - 01:58)
    Main Riff 7 (01:58 - 02:01)
    Main Riff 8 (02:01 - 02:04)
    Main Riff 9  (02:04 - 02:07)
    
    Puhh. Wieder mal einiges geschafft. Jetzt einfach wiedeholen bis zum cleanen Part.
    
    
    Clean Part

    Clean Riff (03:32 - 03:44)

    Tabulatur:
    Code:
    E||-------------|--------------0h2h0-------3--|--------------------------|--------------------------|--------------|                                                                                                                                                                                                          
    B||-------------|--------3-----------3--------|--------3-----3--------0--|--------0-----------0-----|--------0-----|
    G||----------0--|-----2-----2-----------2-----|-----0-----0-----0--------|-----2-----------2--------|-----2--------|
    D||-------2-----|--0--------------------------|--------------------2-----|--------------------------|--1-----------|
    A||----2--------|-----------------------------|--3-----------------------|--0--------0--2--------2--|--------------|
    E||-0-----------|-----------------------------|--------------------------|--------------------------|-----------3--|
    
    
    Fingersatz:

    Code:
    E||----------------|-----------------------0h2(Z)h0---------3(M)--|---------------------------------|                                                                                                                                                                                                       
    B||----------------|-----------3(M)-----------------3(M)----------|-----------3(R)----3(R)-------0--|
    G||----------0-----|-----2(Z)--------2(Z)----------------2(Z)-----|--------0-------0-------0--------|
    D||-------2(M)-----|--0-------------------------------------------|---------------------------2(Z)--|
    A||----2(Z)--------|----------------------------------------------|--3(M)---------------------------|
    E||-0--------------|----------------------------------------------|---------------------------------|
    
    ------------------------------------|-----------------------|
    ----------0----------------0--------|--------------0--------|
    -----2(R)-------------2(R)----------|--------2(R)-----------|
    ------------------------------------|--1(Z)-----------------|
    --0----------0--2(M)----------2(M)--|-----------------------|
    ------------------------------------|-----------------3(M)--|
    
    
    Dieser Cleanteil muss einfach sehr oft geübt werden, bis er sicher sitzt. Mein Fingersatz sollte euch helfen die richtige Technik für dieses Riff zu entwickeln.

    Driven Clean Riff (04:47 - 05:05)

    Tabulatur:
    Code:
    E||-------------|--------------0h2h0-------3--|--------------------------|--------------------------|--------------|                                                                                                                                                                                                          
    B||-------------|--------3-----------3--------|--------3-----3--------0--|--------0-----------0-----|--------0-----|
    G||----------0--|-----2-----2-----------2-----|-----0-----0-----0--------|-----2-----------2--------|-----2--------|
    D||-------2-----|--0--------------------------|--------------------2-----|--------------------------|--1-----------|
    A||----2--------|-----------------------------|--3-----------------------|--0--------0--2--------2--|--------------|
    E||-0-----------|-----------------------------|--------------------------|--------------------------|-----------3--|
        .  .  .        .  .     .        .           .  .     .     .  .        .        .  .        .     .        .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Die Mutings auf jeden Fall beachten, da es sonst nicht sauber klingt. Am Ende des Riffs wird ein E-Powerchord gemuted gespielt um zum "Heavy Part II" einzuleiten.

    Heavy Part II

    Part II Riff 1 (05:05 - 05:14)

    Tabulatur:
    Code:
    E||---------------------------|--------------------------|
    B||---------------------------|--------------------------|
    G||---------------------------|--------------------------|
    D||---------------------------|-----------------------6--|
    A||--4--4--5--4--4--4--5--4-4-|--4--4--5--4--4--4--5--4--|
    E||--2--2--3--2--2--2--3------|--2--2--3--2--2--2--3-----|
         .  .  .  .  .  .  .         .  .  .  .  .  .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Immer schön im Rythmus bleiben heißt es bei diesem Riff.

    Part II Riff 2 (06:09 - 06:13)

    Tabulatur:
    Code:
    E||--------------------------|--------------------------|--------------------------|-------------------------|
    B||--------------------------|--------------------------|--------------------------|-------------------------|
    G||--------------------------|--------------------------|--------------------------|-------------------------|
    D||--------3--------3--------|--3--------3--------------|--------3--------3--------|--3--------3--------4----|
    A||--------3--------3--------|--3--------3--------2--2--|--------3--------3--------|--3--------3--------2----|
    E||--0--0--1--0--0--1--0--0--|--1--0--0--1--0--0--------|--0--0--1--0--0--1--0--0--|--1--0--0--1--0--0-------|
         .  .     .  .     .  .        .  .     .  .           .  .     .  .     .  .        .  .     .  .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Part II Riff 3 (06:18 - 06:23)

    Tabulatur:
    Code:
    E||---------------------------|--------------------------|-----------------------|--------------------------|---------------------------|
    B||---------------------------|--------------------------|-----------------------|--------------------------|---------------------------|
    G||---------------------------|--------------------------|-----------------------|--------------------------|---------------------------|
    D||---------------------------|--------------------0--2--|--4--5-----------------|--------------------------|---------------------------|
    A||---------------------------|-----------0--2--3--------|--------3----------3-3-|--3--2--3--5--3--2--------|---------------------------|
    E||--0--0--0--0--0--0--0--0-0-|--0--2--3-----------------|-----------------------|--------------------3--2--|--0--0--0--0--0--0--0--0-0-|
         .  .  .  .  .  .  .  . .    .  .  .  .  .  .  .                         . .    .  .  .  .  .  .  .  .     .  .  .  .  .  .  .  . .
    
    Fingersatz:
    Code:
    %
    
    Wechselschlag wieder erlaubt ;). Beim letzen Durchlauf dieses Riffs werden die letzten Töne als Powerchords gespielt.

    Abschlussbesprechung

    "Uff Uff Uff" sag ich und ihr sicher auch. Viele Riffs, viele Schwierigkeiten. Ein wirklich anspruchsvoller Song. Auch ich muss noch so manches Riff perfektionieren (Vor allem das "Heavy Part Riff 3". Aber mit der Zeit und intensiven Üben klappts irgendwann. Haltet euch immer schön an meine Anweisungen und alles wird schon mehr oder weniger gut klingen. Eine Aufstellung der späten Riffs habe ich verzichtet, da sich eh alles mehrmals wiederholt. Ich hoffe euch hat der Workshop gefallen und so mancher Trick hat euch geholfen.

    Euer Decadox
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 24.10.05   #2
    Cool, gibt sofort Punkte von mir, gute Arbeit werd mich auch mal dadurch arbeiten.

    Klasse das du dir soviel Muehe gibst, solche Leute brauch das Forum. :great:

    Weiter so!

    Gruss Loli..
     
  3. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 24.10.05   #3
    klasse arbeit:great:

    schön übersichtlich auf gebaut und gut erklärt, damit es auch dumme leute, wie ich verstehen. hab mich auch gleich mal dran gesetzt.
     
  4. Boozy

    Boozy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 24.10.05   #4
    Hi,

    Respekt! Super erklärt und für jeden der sich mal ansatzweise mit den Spieltechniken vertraut ist nachzuvollziehen..bin begeistert!!!
     
  5. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Wow, klasse Arbeit. :eek:

    Zwei kleine Verbesserungsvorschläge noch:
    1. Das erste Bild ist nicht zu sehen. Nur ein Werbebanner...
    2. Beim Riff "1. Strophe" wird nach dem ersten Slide G5 auf A5 die leere E-Seite einmal abgedämpft angeschlagen. Die Akkordfolge G5 -A5 wird übrigens meiner Meinung nach beim zweiten Mal auch geslidet.
     
  6. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 24.10.05   #6
    OH MEIN GOTT was hat den der James da alles für sachen ???:eek:
    Das ist doch kleinwenig übertreiben oder ?:screwy:
     
  7. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 24.10.05   #7
    Geiler Workshop.
    Auch wenn es für mich zwar mittlerweile uninteressant ist.
    Geil gemacht.
     
  8. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 24.10.05   #8
    Stimmt! Hab ich geändert...
     
  9. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #9
    hah, nettes equipment...
    auf einigen bandhomepages gibt es technical rider zum downloaden. (hab ma einen bei Tape gefunden) wenn man da reinschaut dann hält man die echt für bescheuert.
    das sind die menschen die unbedingt noch truer als true sein wollen/müssen :p
     
  10. Mr Rogers

    Mr Rogers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    105
    Erstellt: 24.10.05   #10
    jap, sehr gutes review! *bewert* :great:
    könnte den song glatt mal wieder spielen :)
     
  11. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 24.10.05   #11
    Puppets heißt Marionette oder Handpuppe... die normalen puppen sind "dolls"

    ich würde aber ganz klar sagen dass man es auch mit wechselschlag spielen kann. viele sagen immer "nee wenn du das mit wechselschlag spielst dann klingt das nicht ordentlich :rock: ... und für das solo musst du dir die hand tapen :rock: " ... naja ich bin ja der meinung man kann es auch sehr gut mit wechselschlag spielen... spielt sich übrigens auch wesentlich entspannter :o
     
  12. Mr Rogers

    Mr Rogers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    105
    Erstellt: 24.10.05   #12
    KANN man bestimmt :)
    aber der sound verändert sich schon wie ich finde, mir fehlt dann dieser "attacky style" der bei so schnellen downstrokes (palm muted) ensteht.
     
  13. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 24.10.05   #13
    Text ist geändert und natürlich kann man es mit Wechselschlag spielen, aber es klingt schon anders als mit Downstrokes ;) .
     
  14. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 24.10.05   #14
    deswegen singt er übrigens auch "pulling your strings" (also fädenziehen - das geht bei marionetten noch am besten) :o

    das mit den downstrokes ist schon richtig aber ich halte es für übertrieben das immer so zu dogmatisieren. (war das das richtige fremdwort?)
     
  15. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 24.10.05   #15
    da gibt sich aber jemand wirklich Mühe :eek:
    schade das ich dich nich nochmal Bewerten kann... :evil:

    Edit: Boah deine Karmapunkte :D :D
     
  16. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 24.10.05   #16
    Großes Lob, ich kann dich im moment nicht noch mla bewerten. Aber hast ja auchs chon so einige paar Karma Punkte bekommen ;) :D .
     
  17. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 24.10.05   #17
    Gehts euch nur darum? :confused: :)
     
  18. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 24.10.05   #18
    Nein, aber es ist für mich immer ein positiver nebeneffekt bei guter Mitarbeit im Forum, ich hätte das auch weglassen können wenns dir dann besser geht.
     
  19. Decadox

    Decadox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.292
    Erstellt: 24.10.05   #19
    Nein, war auch nicht böse gemeint. Ich freue mich über die netten Danksagungen die ich über die Bewertungsfunktion bekomme. Gerade von den Usern hab ich ja viel Lob bekommen. Danke nochmals. Ich habe eher auf die Punktezahl angespielt. Die Bewertungspunkte sehe ich nicht als Indiz für Kompetenz hier im Forum...
     
  20. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 24.10.05   #20
    SInd sie ja auch nicht, nur ist es doch schön, für Kompetente Beiträge bewerte zu werden...

    Wenn ich sehe wofür ich bewertet wurde........ :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping