Frage zu PU Covers

von Kurt_Anhänger, 25.02.04.

  1. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.02.04   #1
    ich hätte da ein paar Fragen zu PU Covers
    1.Bringen die außer dem optischen sonst noch was? und
    2. Da sind ja nur Löcher für eine Spule drinnen wenn man aber jetz bei ner H/H git wo die mittelpos. jeweils nur die innere spule von den Hums verwendet, funktioniert das dann trotzdem obowohl die magneten dann unterm cover sind?
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.02.04   #2
    1. wenn sie aus nickel sind können sie eventuell die höhen verschlucken... und ich habe auch schon gehört dass manche gitarren durch diese abdeckungen rauschanfälliger werden.

    2. ja.
     
  3. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 25.02.04   #3
    ok danke...dh sind die löcher nur fürs optische in den covers?
    hm und silber covers gibts doch auch oder? oder halt was chromartiges das nicht nickel is
     
  4. The_Rockopa

    The_Rockopa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    18.04.04
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #4
    es gibt auch schwarze
     
  5. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 25.02.04   #5
    ...wie zum Beispiel Chrom. :D
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.02.04   #6
    Also wenn ich mich recht erinnere, wurden die ursprünglich mal draufgemacht zur Abschirmung, damit die Nebengeräusche weniger werden. Zu ner guten Abschirmung gehört ja nicht nur die Elektronik, sondern auch die PUs.

    Da die Metallcovers allerdings tatsächlich Höhen schlucken,fingen viele Gitarreisten an, die Kappen einfach runterzunehmen. Trendsetter sozusagen. :-)
     
  7. Kurt_Anhänger

    Kurt_Anhänger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.02.04   #7
    hm schade weil eigentlich wollt ich mir auf meine klampfn welche draufmachn weils irgendwie edel ausschaut aber wenns den sound eher abwerted dann wohl doch nicht aber andrerseits ham viele "luxus"gitarrn die auch drauf und ich glaub ja nicht das die das nur wegend er optik draufham...
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.02.04   #8
    Die Vintage Gitarren (a la Gibson Re-Issue) müssen das natürlich drauf haben. Die Vintage Freaks machen ihre Gitarren ja nicht selten sogar "schlechter". Bei Fender z.B. einen 3 Way-Switch anstelle des 5ers.

    Auch bei anderen Standards wie Gibson Les Paul Standard isses oft drauf, weils ja schön aussieht und durchasu auch nen Sinn hat. Zudem sind das nur Nuancen bei dem Sound. Bzw. es wird bereits vorher eingeplant und der PU ist dementsprechend gebaut, bei den PAF classics von Dimarzio wird das extra betont.

    Wie das bei den anderen PUs ist, die man wahlweise mit oder ohne Kappe bekommt, keine Ahnung. Sind sicher keine extra gewickelten. (das PAF classic dürfte da ne Ausnahme sein).
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 26.02.04   #9
    Zur Abschirmfunktion der Metallkappe:

    Bei 120 Hz liegt das sogenannte "elektrostatische Brummen", was durch ein Metallgehäuse um den PU verhindert wird.

    Es kann - muss aber nicht - PUs geben, die durch Wegnahme der Kappen in diesem Bereich anfällig werden.

    Ob zusätzlich montierte Kappen den Klang (minimaler Höhenverlust) wirklich hörbar beinflussen, hängt letztlich vom Ohr des Besitzers ab. Wenn der Unterschied nicht wirklich sehr auffällig ist, kann er letztlich nicht festgestellt werden. Denn das menschliche Gehör hat für feine Unterschiede kein Gedächtnis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping