Frage zu Soundkarte

von r0b.z0mbie, 05.11.04.

  1. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #1
    Hallo,
    Ich habe vor mir eine neue Soundkarte zum Recorden zu besorgen.
    Dazu hab ich nun einige Fragen, da ich gerade Hardware-Technisch jetzt nicht so viel Ahnung habe.
    Vorne weg unser vorhandenes Equipment:
    -Pc mit ausreichender Leistung
    -Cubase SX
    -Behringer UB2442FX Mischpult
    -Endstufe, Sennheiser Micros, Drum Micro-Set etc.


    Also Preiskategorie habe ich mir so irgendwas zwischen 100-250 Euro vorgestellt.
    Ein paar Beiträge in diesem Board haben mir die Soundkarte M-Audio 1010LT empfohlen oder auch die Audiophile 2496 oder auch die billige von Terratec.

    Jetzt hab ich da aber doch noch einige Fragen:
    Also 1stens hab ich auch vor Drums abzunehmen, wo ich natürlich mehrere Spuren auf einmal einspielen muss und ich hier bereits erfahren habe, dass das nicht alle Soundkarten tun. (richtig?)
    Wie verhält sich das dann eigentlich wenn ich die zb 4 oder 6 Drum-Spuren erst über das Mischpult laufen lassen will und dann erst in die Soundkarte reingehe? Ich meine erkennt das dann die Soundkarte bzw das Programm, dass es jetzt jede einzelne Spur einzelnd Aufnehmen soll? Weil ich geh ja dann doch vom Mischpult nur mit einem Anschluss in die Soundkarte oder?
    Wie ihr seht... ich hab von dem ganzen echt noch nicht so viel Plan :( will mir das aber erarbeiten!

    So dann zur nächsten Frage...
    wie is das, braucht meine Soundkarte nen eingebauten Vorverstärker wenn ich über dass Mischpult reingehe? Oder braucht Sie das überhaupt? Oder haben dass eh so gut wie alle Soundkarten? :confused:

    Macht es eigentlich Sinn unsere Endstufe noch mit dranzuhängen oder geht das überhaupt? :rolleyes:

    Dann noch ne Frage zur Latenz...
    Ich hab früher schonmal bisl aufgenommen, allerdings nur für mich allein, schrottig und über meine Onboard-Soundkarte ohne irgendwelche Asio unterstützung. Ihr könnt euch ja sicher vorstellen dass dieses ganze Latenz-Ms eingestelle eine Höllen arbeit war. Haben die neuen Soundkarten jetzt alle ASIO 2.0 Unterstützung? Oder benötigen die das gar nicht mehr? Oder is ne Soundkarte ohne diese Unterstützung total schrott? Da gibts doch auch noch was anderes als ASIO Unterstützung oder?

    Naja soweit mal meine Fragen! Ich bin sicher dass ihr mir damit schonmal gut weiterhelfen könnt. Maybe könnt ihr ja auch mal paar Vorschläge zu ner guten Soundkarte machen die so ungefähr meinen Vorstellungen entspricht.

    Vielen Dank im Vorraus
    r0b.z0mbie
     
  2. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    970
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 05.11.04   #2
    hi,
    zu den Drums:
    Du willst ja das Drum mit 4-6 Mikros abnehmen. Dann solltest Du für jeden Mikrooutput eine Spur im Sequenzer verwenden.
    Bsp.: HiHat erste Spur, Snare zweite Spur TomToms dritte Spur, Kick vierte Spur und Overhead mit fünfter und evtl. sechster Spur.
    Von der Aufnahmekette bietet sich folgendes an:
    Du gehst mit den Mikros in Dein Mischpult, von dort gehst Du mittels den Direct Outs (das Behringerteil UB2442FX besitzt solche) in die Audiokarte (klingt besser als Soundkarte ;) ).
    Meines Wissens hat das UB2442FX 8 Direct Outs, d.h. Du kannst jetzt bis zu Acht Ausgänge einzeln nutzen und diese wiederum einzeln in die Audiokarte stöpseln. Voraussetzung hierfür ist eine Audiokarte mit mehreren Audioeingängen (Details siehe unten).
    In SX wiederum kannst Du bei unter VST-Verbindungen jeden Audioeingang und Audioausgang der Audiokarte eintragen.
    So steht dir in SX alle Eingänge der KArte zur Verfügung.
    Jetzt mußt Du nur noch in SX bei der Audiospur den richtigen Audioeingang auswählen das war's.
    Also mit Deinem Equipment und einer Delta 1010LT wären die Vorrausetzungen hierfür geschaffen.

    Zu Audiokarten mit mehreren Audioeingängen:
    Hier bietet sich die M-Audio 1010LT an.
    Diese hat 8 Audioeingänge und 8 Audioausgänge.
    Diese Karte hat gute Wandler und was auch wichtig ist, M-Audio ist bekannt für sehr guten Treibersupport. Latenz ist bei dieser Karte kein Problem (4-8ms auch bei hoher Belastung), genutzt wird das ASIO2.0-Protokoll, was mittlerweile alle Audiokarten vom Schlage einer Delta, Terratec, RME etc. haben.
    Bessere Wandler bekommt Du mit einer RME Multiface (schon wesentlich teurer als die 1010LT), was aber aus meiner Sicht mit normalem Equipment nicht unbedingt hörbar ist.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
    Beste Grüße
     
  3. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #3
    yip, super... vielen Dank...
    ok also Delta 1010LT is also ne gute Wahl, gibts noch ne vergleichbare Audiokarte?
     
  4. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    970
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 05.11.04   #4
    vergleichbar wären noch die terratec phase 88, hoontechDSP 2000
    Die beiden haben den Vorteil, dass sie eine BReakoutbox haben, wo die Anschlüsse in einem Gehäuse untergebracht sind.
    M.E. hält sich der Vorteil aber in Grenzen, die Anschlüsse wechselt man ja nicht alle Tage, eigentlich nie. Die Delta 1010LT hat ja
    recht neu auf dem Markt ist die e-mu 1820m.
    Ist zwar teurer (ca. 500€), aber laut Tests, sind da sehr gute Wandler drinne. Aber da gilt auch, was nutzt dir der "beste" Wandler, wenn die Treiber nicht audgereift sind. Bei der e-mu 1820m weiß ich es nicht, aber es ist eine neue Karte und Vorsicht ist angebracht.
    Wie gesagt, den besten Treibersupport gibt's in dieser Klasse von M-Audio. Ich würde die 1010LT nehmen. Wenn Du mehr Geld hättest, würde ich die RME Multiface nehmen. Sehr gute Wandler und sehr guter Treibersupport. Wenn Du in die Profiliga der Wandler einsteigen willst, dann müssen wir von ganz anderen Systemen sprechen ;)

    Beste Grüße
    Andreas
     
  5. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.04   #5
    ok vielen vielen Dank du hast mir echt super weitergeholfen!!
    r0x on :rock:
    mfg r0b.z0mbie
     
Die Seite wird geladen...

mapping