Frage zum 12/8 Takt.....

von flashpad, 01.10.07.

  1. flashpad

    flashpad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.07   #1
    hi Leute,

    Wie zählt Ihr eigentlich wenn Ihr im 12/8 Takt spielt ???
    Zählt ihr da in 8tel( 1..2...3) oder in 4tel (1 und 2 und....)

    Ich probier grad ne Bluessong der im 12/8 Takt geschrieben ist(Aus dem Buch:More Blues u can use) zu spielen.
    So aus dem Feeling heraus kann ich den Song spielen,aber wenn ich probiere exakt mit dem Metronom zu spielen komm ich total durcheinander.
    Songs im 4/4 Takt sind kein Problem aber bei dem 12/8 krieg ichs net hin.

    gruss
    flashpad
     
  2. Gore-Illa

    Gore-Illa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.10.07   #2
    Bei nem 12/8tel Takt wird meines Erachtens in der Regel jeder dritte Schlag betont, ähnlich wie im 6/8 Takt, nur halt doppelt so lange. Ich würde dann "1,2,3,1,2,3,1,2..." zählen.
     
  3. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 01.10.07   #3
    Drei Achtel sind eine Gruppe, stimmt. Das ist der wesentliche Unterschied zum 6/4 Takt, bzw. zum X/4 Takt generell, weil dort die Viertel gezählt werden, Unterteilung ist dann logischerweise in zwei Achtel pro Schlag.

    Bei 12/8 solltest du das Metronom auf Achtel oder punktierte Viertel (also drei Achtel) schlagen lassen, sonst läuft es gegen die Betonung und das verwirrt logischerweise ziemlich.

    Generell ist immer der Nenner im Takt die Basis zum Zählenl. 3/4 also in Vierteln, 6/8 in Achteln, 2/2 in Halben.
     
  4. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 01.10.07   #4
    Ich würde es so zählen:

    Dum-tak-ka Tak-ka-es Tak-ka-tak Tak-ka-es :||

    Einfacher aber nicht ganz korrekt (im Grunde 6/8 - Takt):

    Tak-ka-tak Tak-ka-es Tak-ka-tak Tak-ka-es :||

    lg
     
  5. flashpad

    flashpad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.07   #5
    Ok,mit dem zählen hab ich kappiert.
    Ich weiß halt nur nicht wie ichs mit dem metronom zusammen spielen soll.
    Ich hab das Korg Ma-30,und da kann man keine 12/8tel einstellen.
    Ich kann das halt z.b. auf 120 bpm einstellen,und dann das mir als 8tel vorstellen,bzw. spielen.
    So weiß ich dann aber halt nie wann der Takt zu Ende,bzw, ob ich im richtigen Rhytmus bin.

    Versteht Iht was ich meine??
     
  6. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 01.10.07   #6
    Du zählst 1-4, und jede einheit hat 3 achtel. Man könnte die 12/8 als triolischen vierertakt notieren (blues ist normalerweise nicht geschriebene musik).
     
  7. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 01.10.07   #7
    klack----------------------------------------------klack----------------------------------------------
    Dum-tak-ka Tak-ka-es Tak-ka-tak Tak-ka-es Dum-tak-ka Tak-ka-es Tak-ka-tak Tak-ka-es :||

    oder

    klack---------------------klack-------------------klack---------------------klack---------------------
    Dum-tak-ka Tak-ka-es Tak-ka-tak Tak-ka-es Dum-tak-ka Tak-ka-es Tak-ka-tak Tak-ka-es :||

    Beim Metronom am besten Ganze oder Halbe Noten einstellen!
     
  8. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 03.10.07   #8
    Dein Problem ist der Shuffle-Feel. Man nimmt einen normalen 4/4 (was mir zuwider ist :-) und tut so, als seinen zwei achtel drei gleich lange noten. Damit hat man alles triolisch. Das steht normalerweise in der Partitur oben rechts. Dann hat man dieses Bluesmetrum von Red House und ähnlichen Titeln. Sowas ist streng wissenschaftlich gesehen ein 12/8 Takt, da ja drei Achteltriolen die Rolle einer Viertel einnehmen. Das kann man an einem gescheiten Metronom einstellen. Auffassen würde ich es aber wie einen 4/4, der aus lauter Triolen besteht.

    Einen "echten" 12/8 trifft man in freier Wildbahn selten an, mir ist erst einer eingefallen und un der war in 5 und 7 aufgeteilt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. planet_groove

    planet_groove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.10.07   #9
    Du zählst 1-4, und jede einheit hat 3 achtel. Man könnte die 12/8 als triolischen vierertakt notieren (blues ist normalerweise nicht geschriebene musik). Zitat Günter Sch. hab´s irgendwie mit dem zitieren vergeigt:confused:

    Also das was Günter Sch. geschrieben hat ist Fakt. Man kann auch sagen, das ein 12/8 Takt aus zwei 6/8 Takten zusammengesetzt ist, genauso wie der 4/4 aus zwei 2/4 Takten zusammengesetzt ist.

    Übliche Zählweisen hierfür sind:

    1 ti ta 2 ti ta 3 ti ta 4 ti ta (Rick Latham zählt so)

    1 trip let 2 trip let 3 trip let 4 trip let ( In Amiland weit verbreitet)

    1 tu tu 2 tu tu 3 tu tu 4 tu tu (Jeff Porcaro hat so gezählt)

    1 o le 2 o le 3 o le 4 o le ( In good old Germany ab und zu zu hören)

    Du kannst auch deine eigene Zählweise entwickeln, Hauptsache die Unterteilung stimmt.

    Der 12/8 kommt oft vor, auch hier hat Günter Sch. bereits den Blues genannt, oder Hold the Line von TOTO oder Black Velvet von Alannah Myles - wie gesagt Beispiele gibt´s viele.

    greetz
     
  10. planet_groove

    planet_groove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 24.10.07   #10
    Vielleicht ist diese Beschreibung noch zusätzlich anschaulich:

    bei einem 12/8 Takt handelt es sich um nichts anderes als um einen 4/4 Takt (wie schon gesagt, Günter Sch. hat darauf hingewiesen das man 1-4 zählt) . Durch die Benennung 12/8 wird aber deutlich gemacht, das es sich um ein ternäres, also auf Triolen (1/8 Triolen) basierendes System handelt. Der "normale" 4/4 Takt wäre nach dieser Nomenklatur also ein 8/8 Takt. Nur diese Bezeichnung findet keine Verwendung weil sie überflüssig ist.

    gruz
     
Die Seite wird geladen...