Frage zur Fender Blackmore Strat

von pyrokar, 18.02.08.

  1. pyrokar

    pyrokar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Hiho,

    ich bin schon laengere Zeit auf der Suche nach eben dieser Gitte. Jedoch hab ich noch keinen Shop gefunden, in der die ueberhaupt angeboten wird. Auf der Fender seite sind die Informationen auch nur spaerlich.

    Koennt ihr mir bitte weiter helfen? Wuerde die zugerne mal antesten.....

    Schoene Grueße
    Pyrokar
     
  2. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 18.02.08   #2
    Wenn ich mich nicht irre, ist das eine 70's Strat mit scallopped Fretboard und Quarterpoundern.

    Wenn Du das Spielgefühl testen willst, spiele am besten mal die Malmsteen Strat an.
    Soundmäßig dürfte sie so in Richtung Overwound Singlecoil-Strat gehen, d.h. ein
    Fetter Single-Coil- Sound, der eher in Richtung Humbucker geht und nicht so sehr für Sounds
    alá SRV geeignet ist.

    Ich glaube, mit den Soundmöglichkeiten ist die Gitarre zu spezifisch, als das sie so erfolgreich
    sein könnte wie andere Signature-Modelle. Eher was für puristische Blackmore Fans.

    Kompromisse sind nix für Herrn Blackmore.

    Angespielt hätte ich sie selbst auch mal gerne.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.02.08   #3
    Ich dachte die gibt es nicht mehr, nur noch gebraucht?
     
  4. pyrokar

    pyrokar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.02.08   #4
    Gut gesagt ;) Fuer mich ebenfalls nicht. Ich habe meine Pferdchen hier stehen, aber die kommen eben nicht an dieses Sound ran.

    Aber die Malmsteem sieht wirlkich interessant aus. Was meint ihr, ist sowas damit moeglich? http://www.youtube.com/watch?v=U8FtqOzZwIg (Meine Mexiko Strat hat dafuer zu wenig bumms :( )

    edit: Gebraucht waer ja nun auch nicht sooo das Problem, aber ich find halt keine :/ weder in der bucht noch sonstwo auf kleinen Maerkten.
     
  5. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 18.02.08   #5
    Den Blackmore Sound machen sehr viele Faktoren aus, nicht zuletzt sein
    charakterstarkes Spiel, das viele technisch wesentlich versiertere Gitarristen
    alt aussehen lässt.
    Viele finden dieses Höhenlastige vermutlich eher eklig, hat ja auch mit
    "modernen" Sounds des Genres wenig gemein.

    Ich behaupte, das ist nicht die Gitarre, das ist Blackmore.
    Gib' dem Mann mal eine PRS und er wird genauso klingen. Auch als er in
    früheren Tagen eine Gibson ES335 spielte, war das praktisch dieser Sound.

    Die Deep Purple Sachen aus den 80ern gefallen mir irgendwie nicht. Aber
    "the battle rages on" finde ich alleine wegen dem Gitarrensound eines
    der besten Deep Purple Alben. Mit dem Sound geht es in etwa auf Rainbow's
    "stranger in us all" so weiter, obwohl er da angeblich erstmalig ENGLs
    eingesetzt hat.

    Mein Fazit :
    Das Zeug mit der Gitarre allein...Nein.
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.02.08   #6
    McPoncho: sicher ist das Blackmore, aber er klingt auch nur mit einer Strat "richtig". Eine PRS würde es nicht so richtig tun, klingt ja völlig anders, Gitarrist hin oder her.

    Bei der Malmsteen Strat sind die Pickups (gewollt) SEHR schwach, da der werte Herr nur mit einem Booster im Loop spielt. Also ohne einen zusätzlichen Booster kriegt man nicht mehr als einen mittelprächtigen 50'er vintage Blues Klang aus der Klampfe raus.
     
  7. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 18.02.08   #7
  8. pyrokar

    pyrokar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    22.02.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.02.08   #8
    @hilmi: ich meine in dem Fall seine Japan Strat. (Aber eig. sind doch beide nicht verfuegbar, oder? :( )

    Ich glaube schon, dass da ein Tel aus seinen Instrumenten kommt. Ich habe mir mal Blackmores Night aneghoert (also live). Am Ende des Konzerts packt er ja immermal seine Strat aus und laesst noch 1 2 Stueckchen gucken, von vergangenen Tagen (bei mir wars Black Night). Das klang wie "frueher" ( :D ) wohingegen die Strat, die er waehrend des Konzerts gespielt hatte um einiges anders klang (leider habe ich sie nicht genau sehen koennen). Nun mal von Amp und Effekten abgesehen, der unterschied war schon mMn gravierend.
     
  9. kashmir

    kashmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.10
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 19.02.08   #9
    pyrokar:

    Also mal als Einstieg - DEN Blackmore Sound wirst du nie und nimmer erreichen, Equiptmentmäßig hat Herr. Blackmore schon zum Teil sehr ausgefeilte Sachen und selbst wenn du das selbe Equiptment hättest, würdest du nicht gleich klingen (aber das ist eh klar).

    Jedenfalls würde ich, wenn du unbeding eine Blackmore Signature willst die Japanische nehmen, also die mit den Quarterpoundern (Die USA Version ist einfach nur total überteuert und der wirklichen Gitarre noch viel weiter entfernt, als die Japan signature - ganz abgesehen davon, dass ich die Gitarre nicht als wirklich besonders gut empfand - hatte schon 2 dieser Schätze in den Händen...)

    Die Quarterpounder an sich sind nicht so tolle Pickups, wie ich finde, da solltest du mal einen Blick auf die Lace Sensor Silvers werfen (Blackmores Pickups in dem Video, was du verlinkt hast ähneln diesen am meisten) oder den Lace Sensor Reds, wenn du eher auf nen fetteren und wärmeren Sound stehst (Blackmore's Rainbow der Endsiebziger/Anfang 80er)

    Was du außerdem noch ausprobieren solltest ist ein BSM Treblebooster. Fireball ist so weit ich weiß der heißeste - jedenfalls gibt das Teil deinem Sound den nötigen Kick ;)

    mijfenders wurde ja schon verlinkt, wenn du Blackmore Signatures suchst - dann dort!

    Noch Fragen?


    Grüße

    kashmir
     
Die Seite wird geladen...

mapping