Frage zur Orchesteraufnahme

von Blackster, 20.10.06.

  1. Blackster

    Blackster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #1
    Hallo zusammen,

    habe eine Frage an alle, die sich mit dem Aufnahmen eines realen Orchesters auskennen.

    Es dreht sich also um folgendes:
    Welche Effektgeräte kommen typischerweise bei einer Orchesteraufnahme zum Einsatz? (also Kompressor, Limiter, EQ, usw.) Welche Instrumentengruppe oder welche Soloinstrumente brauchen solche Effekte, damit sie das Gleichgewicht im späteren Mix nicht stören. Wie sehen typische Parameter-Einstellungen dieser Effektgeräte aus und welche Anfänger-Fehler werden in so einem Setting häufig gemacht?

    Ich schreibe an meiner Diplomarbeit (Simulation eines Orchesters am PC) und suche deshalb Infos über die reale Orchesteraufnahme, damit ich das nachher ins Verhältnis zur virtuellen Produktion setzen kann.

    Schon mal vielen Dank für eure Zeit und eure Antworten.

    Lieben Gruß,

    Blackster
     
  2. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 21.10.06   #2
    falls es sich "nur" um ein orchester handelt (nicht in kombination mit einer rockband) wird eigentlich kein kompressor, eq eingesetzt, sondern die richtigen mikrophone, die richtigen preamps, wandler...
    Falls die einzelnen sektionen noch mikrophoniert werden, höchstens noch einen limiter (der das signal vom klang her nicht beeinflusst sondern vom verzerren schützt)

    anfängerfehler geschehen eher meist in der mikrophonierung... als basis sollte eine (dem raum angepasste) stereophonie sein. => gibt ein schönes bild vom raum und ein einheitliches orchester. Dannach können noch einzelne mikrophone für die sektionen oder andere stereoabbildungen unterstützen. Man macht sich hiermit aber das abmischen mit jedem zusätzliche mik, komplizierter.

    ==> Gute Miks, gute Preamps, gute Wandler, gute Recorder und die Miks richtig positioniert... dann braucht es keine effekte (kompressor, eq)

    im masteringstudio kann mit einem eq ev. den gesamtsound noch wenig ausgelichen werden (falls nötig) und dann noch normalisieren.
     
  3. Blackster

    Blackster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #3
    Alles klar, das hilft mir schon mal weiter. Dankeschön.
     
  4. Niteblind

    Niteblind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Meines Wissens musst du auch mit grossmöglichster Bit Rate, Sample Rate
    und 96KHz aufnehmen, da Orchester sehr dynamisch spielen.
    Die werden dich Steinigen wenn du da irgendwas komprimierst,
    so weit ich informiert bin. ;)
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.10.06   #5
    beim aufnehmen komprimiert man eigentlich sowieso nicht...
    Und gutes equipment ist sowieso nötig für eine orchesteraufnahme... ob jetzt genau 96kHz oder nicht :D
     
  6. Niteblind

    Niteblind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #6
    >Welche Effektgeräte kommen typischerweise bei einer Orchesteraufnahme zum Einsatz? (also Kompressor, Limiter, EQ, usw.)<

    Er scheinbar schon. ;)
    Schulze, für den FauxPas (KHz) da waren die Finger zu schnell ...

    @Blackster
    Ich benutze zum simulieren das Garriton Personal Orchstra (NI), das sehr
    professionell ist. Da muss man nicht mehr viel machen (Stereobild ist
    sauber, 1a Instr. usw.), evtl. noch einen passenden Raum (Hall) auf die
    Summe legen ... fertich.
    Im Hardware Bereich würde ich als Hallgerät das bestmögliche Lexikon nehmen,
    im Software Bereich nehme ich meistens den Spacedesigner (Logic Pro7 PlugIn).


    Bin aber auch eher Anfänger/Halbwissender
     
  7. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.10.06   #7
    sorry jetzt habe ich auch einen fehler geschrieben (oder anders gemeint)

    also du komprimieren sagtest, war ich bei komprimieren ala mp3 und so :screwy:
    -> natürlich macht man das nicht beim aufnehmen :D

    wenn du komprimieren mit dem kompressor meinst (ahaaa :rolleyes: ) dann kann es schon vorkommen, dass dies beim aufnehmen schon gemacht wird. (v.a. wenn analog gearbeitet wird)
    allerdings, hast du schon recht, beim orchester würde ich das unterlassen! Wenn mit der dynamik etwas gemacht werden müsste, dann mit einem limiter, der färbt den sound viel weniger mit....
     
  8. Niteblind

    Niteblind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #8
    @ScheissPi-ber
    So war es gemeint ;)

    Btw. Danke für deine DrumSamples, hab gestern angefangen ein EXS Instrument daraus zu bauen. Zum Finetuning bin ich aber noch nicht gekommen.

    www.niteblind.com/drums.mp3
     
  9. Niteblind

    Niteblind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.06   #9
Die Seite wird geladen...

mapping