Frage zur Verdrahtung - Was wie anlöten?

von Vindur, 27.04.06.

  1. Vindur

    Vindur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Moin Leute!

    Ich habe hier ein paar Sachen vor mir liegen, die ich mir in die Gitarre stecken möchte, hab aber keine Ahnung wie^^

    Vorweg: Ich hab viel rumgesucht, im Forum und mit Google, aber nichts gefunden, was mir wirklich geholfen bzw. mich nicht noch mehr verwirrt hat^^
    Grade bei den Schaltungen aus dem LLL-Thread wo ich dachte, die könnten mir helfen, gehen dieVerdrahtungsbilder nicht :(

    Aber jetzt zur Sache: Ich habe einen 4-adrigen Humbucker an der Bridge, einen Singlecoil am Hals und 2 Push/Pull-Potis, einen mit 500kOhm und einen mit 250kOhm. Ich möchte den 500er als Volume für den HB und den 250er als Vol. für den SC, mit dem einen P/P-Poti möchte ich den HB splitten und mit dem anderen die beiden PUs zwischen seriell und Parallel umschalten können.
    Aber ich hab absolut keine Ahnung, was ich wo, wie und warum anlöten muss :(

    Das ganz soll ohne Schalter sein, sodass ich mir die PUs komplett über die beiden Volume-Regler einstelle.


    Wobei ich noch sagen muss, dass ich wirklich null Ahnung hab, wie ich irgendwas verlöten muss, ich weiß nichmal wie man die drei kontakte am Poti selbst verlötet, bräuchte also eine ziemlich genaue Anleitung, oder besser so ein Verdrahtungsbild. :o

    Schonmal Danke für die Hilfe im Vorraus :)


    PS: Eine Frage hab ich noch: Bei beiden Potis ist so eine "Lasche", wie auf diesem Bild links unter der Zahnscheibe zu sehen. Wozu ist die genau? Bei "normalen" Potis hab ich sowas noch nicht gesehen.



    Gruß, Vindur
     
  2. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Das sieht so aus als wäre das für eine etwaige Masseleitung gedacht. Dann muss man nicht am Potigehäuse löten, was u.U. etwas lästig sein kann wenn man einen schwachbrüstigen Lötkolben hat.

    Zu den Schaltungen empfehle ich ein genaues Studium von dieser Seite. Da muss man halt sich das zusammenbasteln wie man es haben will ;)
     
  3. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #3
    Okay, ich hab mir nu die Seite nochmal genau angeguckt, mir ein paar Sachen rausgesucht, und was zusammengemalt, war ja doch gar nich so schwer^^
    Bild gibts im Anhang

    Das sollte ja soweit funktionieren denk ich mal, ich habe nur Probleme beim P/P-Poti, der die beiden PUs parallel bzw. seriell schalten soll...Da müsste ich ja von beiden Potis zu den Anschlüssen vom Push/Pullding gehen. Für P/S gibts zwar auch ein Bild zu (*klick*), aber laut dem muss ich da vier Kabel verlöten, ich hab aber von den Potis aus nur zwei, und da weiß ich grade nicht wies dann weitergehen soll. Oder hab ich da jetzt irgendeinen Denkfehler reingehauen?
    Hilfe :o


    Edit: Ich habe mir jetzt nochmal den LLL-Thread angeguckt, speziell das hier: http://www.shark5060.net/user/lobo/elektrik/verdrahtung_sp2_switch.gif
    Alles nochmal überdacht und dann ein bisschen weiter gemalt...Rausgekommen ist das zweite Bild im Anhang:D
    Und jetzt meine Frage: würde DAS jetzt so funktionieren, wie ich das haben will (s. erster Post) ?
     

    Anhänge:

    • test.JPG
      Dateigröße:
      73,2 KB
      Aufrufe:
      76
    • test2.JPG
      Dateigröße:
      83,3 KB
      Aufrufe:
      57
  4. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.04.06   #4
    Der Seriell-Parallel-Schalter muss hinter die Vol.-Potis!

    Einen Pickup-Wahlschalter willst du nicht!?

    Das ist die Schaltung, wenn du den Humbucker in sich seriell/parallel verschalten willst, das wäre nämlich theoretisch auch noch möglich.
     
  5. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #5
    Doch hinter die Potis? Okay
    Dann hab ich aber wie oben geschrieben, das Problem, dass ich von jedem Poti aus nur ein Kabel habe, oder nehme ich da dann noch die, die sonst vom Poti auf Masse gehen?


    Einen Wahlschalter möchte ich nciht, weil ich mit dem, den ich im Moment drin habe, so wie ich das sehe einfach nur Neck-Pu / Neck + Bridge / Bridge-PU machen kann, da ich soweiso von beiden Pickups die Lautstärke seperat regeln können möchte, möcht ich das gleich komplett über die Potis einstellen :great:
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.04.06   #6
    Ja, der Schalter muss hinter die Potis. Potis die nur für einen Tonabnehmer wirken immer _direkt_ hinter den Tonabnehmer hängen. Erst dann gehts weiter.

    Du musst dir allerdings im Klaren darüber sein, dass du bei seriellschaltung der beiden Tonabnehmer im Endeffekt 2 Master-Potis hast. Da kannst du die Tonabnehmer nicht mehr getrennt regeln. Geht nur bei Parallelschaltung.

    Außerdem musst du bis zum Seriell/Parallel-Schalter die Abschirmung und die Signalmasse getrennt halten. Sonst haut die Seriellschaltung nicht hin weil beide Tonabnehmer an der gleichen Masse hängen.

    Total egal.

    Ob ich jetzt 2 Spulen zueinander seriell/parallel schalten will oder ob ich das bei 2 ganzen Tonabnehmern tu, is dem Schalter total wurstig.
    Man braucht nur 2 verschiedene "Dinger" Mit je einem (-)-Kabel ("Masse") und einem (+)-Kabel ("Hot").
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.04.06   #7
    Klar ist es dem Schalter egal. Aber man verarztet dazu die 4 Adern des Humbuckers, nicht je 2 Adern von 2 Pickups... :cool:
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.04.06   #8
    wenn mans anders anguckt, sinds auch nur die 2 kabel von 2 spulen, so what...

    is genau das gleiche.
     
  9. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.04.06   #9
    Nicht jeder besitzt ein ähnliches Abstraktionsvermögen wie wir.. deshalb hab ich mir erlaubt da mal prophylaktisch abzuwinken.. ;)
     
  10. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #10
    Alles klar, danke euch beiden bis hierhin schonmal! :)
    Dann wollen wir mal weitermalen^^


    So, das nächste Bild steht :)
    Stimmt das so, oder muss ich nach dem S/P-Schalter nochmal auf Masse gehen, oder ist es gar total falsch? :confused:


    PS: Dass ich bei der Schaltung da weiter oben statt den zwei Spulen vom HB auch zwei PUs nehmen kann, war mir auch vorher klar, nur wie ich das ganze von den Potis aus mache nicht so ganz, weil ich wohl noch irgendwie Probleme mit der "Masse" habe^^
    Die Unterschiede zwischen parallel, seriell, in Phase, oop und wasses nich alles gibt siund mir durchaus klar, ich kriegs nur nich ganz auf die Reihe, wie ich das ganze verkabeln muss, damits so is, wie ichs möchte :rolleyes:
    Ist eben ein neues Thema für mich :o
     

    Anhänge:

    • test3.JPG
      Dateigröße:
      85,5 KB
      Aufrufe:
      43
  11. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.06   #11
    So, das ganze nochmal überdacht, zur besseren Übersicht ne Farbe geändert, Masse direkt reingemalt, das sollte nu stimmen, oder?
     

    Anhänge:

    • test4.JPG
      Dateigröße:
      87,3 KB
      Aufrufe:
      50
  12. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 29.04.06   #12
    Das wäre mein Vorschlag.
     

    Anhänge:

  13. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.06   #13
    Ah okay, danke :)

    Und um die Signalmassen jeweils getrent zu halten, schätz ich mal, muss ich die Masseverbindung vom SC-Poti ans Potigehäuse löten, alles vom Schalter, Poti und vom HB ans HB-Potigehäuse und dann von der Buchse aus ans Federblech im Tremolofach, oder?
    Nur um Fehler gleich auszuschließen^^
     
  14. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.04.06   #14
    Alles wo "Ground" dransteht kann man getrost miteinander verbinden, sowohl die Poti-Masse als auch die Masse vom Humbucker und Split-Switch. Die sollten letztendlich alle irgendwie am Massekontakt der Buchse landen.
    Und wie dir vielleicht aufgefallen ist, liegt keiner der beiden SC-Ausgänge irgendwo auf Masse. :cool:
    Die gehen nur zum seriell/parallel-Schalter.
     
  15. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.06   #15
    Aber ein Ausgang vom SC-Poti geht auf Masse
    Der Poti (oder das Poti? Oo) sitzt ja sogesehen noch vor dem Schalter, oder seh ich das falsch?:)
     
  16. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.04.06   #16
    Das ist richtig, das muss auch so sein damit du leiserdrehen kannst. :cool:
    Damit wird das Signal über den Potiwiderstand sozusagen auf Masse "vernichtet", je nach Stellung des Potischleifers 0-100%.
     
  17. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.06   #17
    Ach so is das...und da isses dem Signal auch völlig wurscht, dass der Weg über die Masse zum rettenden Ausgang in Form der Buchse führt? :eek:

    Dankeschön! Ich frag mich, was ich ohne dich und Lobo für nen Mist zusammengebaut hätte :D
     
  18. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 30.04.06   #18
    Das ist sogar so beabsichtigt.. :cool:
    Was du im Verstärker hörst, ist nur das Signal, welches am inneren Kontakt der Buchse ankommt - also der der mit der Spitze des Klinkensteckers Kontakt hat.
    Wenn du vorher alles gleich auf die Masse schickst, kommt nix mehr an -> der Pickup ist leisegedreht.
     
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 30.04.06   #19
    Kurzer Einschub zur Terminologie:

    Eigentlich schickt man nichts auf Masse. Aber da sämtliche Massekabel ne Verbindung ham, baut man bei nem voll zugedrehten Poti nen Kurzschluss mitm Tonabnehmer.
    Strom fließt ja immer im Kreis, und da auch noch am liebsten da wos am wenigsten Widerstand gibt. Wenn sich der Strom jetzt entscheiden kann ob er direkt vom einen Ende des Tonabnehmers (Stromquelle) wieder zum anderen fließen kann oder ob er erst noch Richtung Effekte, Verstärker etc. muss bevor er wieder heim kann, isses ja nich schwer sich auszumaln was er wohl präferieren wird =D

    Ändert nix dran dass dein Post richtig war :)
    Wollts nur nochmal erwähnt haben ;)
     
  20. Vindur

    Vindur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    12.07.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Norderstedt (bei Hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #20
    Konnte mir das Ganze jetzt erst zusammenbasteln, habs getan, aber bin noch nich ganz zufrieden.
    Ich habe sowohl bei Seriell- als auch bei Parallelschaltung zwei Masterpotis, is einer ganz zu, kommt nix mehr, das sollte doch bei Parallel nicht sein :confused:
    Muss es doch nicht ganz so sein, dass das Poti für den Singlecoil VOR dem S/P-Schalter nen Masse zugang bekommt, oder wie?
     
Die Seite wird geladen...

mapping