Frage zur Verkabelung - Virtualizer DSP2024P im Aux-Weg

von Blutkuss, 17.07.08.

  1. Blutkuss

    Blutkuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Hey Ihr!:)

    Ich möchte meinen neuen Virtualizer DSP2024P im Aux-Weg meines Mischpults benutzen, habe allerdings Probleme bei der Verkabelung.

    Ich weiss wohl, dass ich die Eingänge des Virtualizers mit den Aux-Send-Ausgängen des Mixers und die Output-Buchse mit dem Aux-Return Eingang (bei meinem Mixer ist der Aux-Return leider nur mono) verbinden muss, doch welche Kabel brauche ich?!

    Mono-Patch Kabel 3,6 Klinke oder Stereo-Patch Kabel 3,6 Klinke?!

    Ich selber würde rein logisch sagen Mono-Kabel, bin mir allerdings nicht sicher!

    Wer kann mir helfen? :confused:

    Vielen Dank im Vorraus,

    Blutkuss



    www.myspace.com/bluetenasche
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 17.07.08   #2
    Das hängt davon ab, ob die jeweiligen Ein- und Ausgänge symmetrisch oder unsymmetrisch ausgeführt sein (Zusatz: wobei ein "Stereo-Kabel" bei symmetrischer Verbindung trotzdem nur ein Monosignal transportiert).

    Abgesehen davon gehört das FX-Gerät nicht zwangsweise in den Aux sondern je nachdem, welche Effekte du verwendest gerne auch einmal in einen Insert.
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 17.07.08   #3
    @kb1
    ich glaub Du bist Stereo/Mono geschädigt :D

    und 6,3mm haben die Klinkenstecker ;)

    Symmetrische Kabel machen aber nur dann Sinn, wenn beide Geräte symmetrische Anschlüsse haben, bei den wahrscheinlich kurzen Verbindungswegen spielt das aber keine so große Rolle, wenn's 'nur' asymmetrisch' (Monoklinke) ist.
     
  4. Blutkuss

    Blutkuss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #4
    Erst einmal vielen Dank für eure beiden Antworten! :great:

    @kb1:

    Der Virtualizer hat sogenannte Servo-Symmetrische Ein- und Ausgänge! Kann ich diese dann also per 3,6 Stereoklinke mit dem Pult als Aux-Send Effekt nutzen?

    Ich hatte nämlich gedacht ich müsste Monoklinke nutzen, da der Aux-Return ja einen linken- und einen rechten Kanal hat. Inwieweit sehe ich das denn falsch?! :confused:

    Natürlich weiss ich , dass ich den Virtualizer auch als Insert Effekt nutzen kann, aber im Aux-Weg erscheint er mir doch schon recht komfortabel! ;)

    @pico:

    Ich nehme an du meinst mit Symmetrischen Kabeln Stereoklinke?!
    Und Stereoklinke wäre möglich, ist von der Übertragungsqualität dann auch möglichst Monoklinke vorzuziehen, oder?!

    :confused::confused::confused:



    www.myspace.com/bluetenasche
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 20.07.08   #5
    ja - ich benutze nur in diesem Zusammenhang nicht gerne den Ausdruck Stereo, da dies bei vielen dann falsch interpretiert wird, denn es ist ja kein Stereo-Signal :D
     
  6. Blutkuss

    Blutkuss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.08   #6
    Okay, hehe :D Hast natürlich aber recht! ;)

    Aaaber... wie schauts aus mit ner Antwort auf meine Frage?!?!! :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping