Fragen eines Neulings

von Aquilinus, 19.01.08.

  1. Aquilinus

    Aquilinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #1
    Ich hab mir neulich im Conrad ne Billig-Uke für 10 Euro geholt. Eigentlich eher als Gag gedacht, weils halt nen lustiges Teil ist, so ne Ukulele.

    Nun hab ich allerdings festgestellt, dass das richtig Spaß machen könnte, wenn man auch richtig drauf spielen kann.

    Allerdings hab ich bisher nie ein Instrument gespielt und hab von Musiktheorie garnich viel Ahnung... musste mich auch erstmal informieren, was genau nen Akkord ist.:rolleyes:

    Wie stehen da meine Chancen, dass ich lernen könnte einfache Lieder auf der Ukulele flüssig zu spielen? Bzw. was meint ihr, wie viel Übung brauch ich da wohl?

    Außerdem hab ich bisher das Prob, dass ich mir fast die Finger breche, wenn ich mal nen Akkord spielen möchte. Ich finds sehr schwierig da die richtigen Saiten aufs Holz zu drücken und auch zu halten - UND dabei nicht mit einem Finger noch ne andere Saite zu berühren, sodass sie nicht mehr schwingen kann. Ist das normal als Anfänger? Lernt man automatisch, die Finger dort richtig zu halten?


    Danke schon mal!
     
  2. willhelmaugust

    willhelmaugust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #2
    Hi Aquilinus,
    na sicher brauchst du viel Übung sonst würde ja jeder Ukulele spielen, aber irgendwann geht das alles in Fleisch und Blut über, man denkt nicht mehr drüber nach wo welcher finger liegen muß, und das schönste ist es macht wirklich riesigen Spaß.
    Der einzige Trick ist: ..... üben ,üben ,üben....., aber das lohnt sich.
    Guck mal zu " you tube " da gibts richtig gute ukulelen videos.

    machs gut und viel Erfolg willhelmaugust
     
  3. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.01.08   #3
    Also erstmal allgemein gesagt: Das kommt noch alles!
    Das wichtigste ist, dass es dir Spaß macht, wovon ich mal ausgehe :) .
    Bei mir war es so, dass ich eine Schule hatte, die billigste kreigst du für 8 € oder so, im Prinzip gehts aber auch mit einer Grifftabelle aus dem INternet, wobei ich auf jeden Fall das erstere empfehlen würde, da das Buch eine bestimmte Reihenfolge ist und etwas Musik-Theorie reinbringt.
    Am Anfang hatte ich auch Probleme mit den Akkorden, da dauerte es mehrer Sekunden,bis der nächste Akkord kam, gerade beim C-Dur-Akkord (D-Stimmung).
    Aber ich hab mich jeden Tag nach der Schule mit der Ukulele hingesetzt und Lieder gespielt, sogar vor der Schule und vorm ins Bett gehen hab ich Ukulele gespielt, was meinen Eltern, naja, nicht so gefiel ;)
    Am Anfang hast du etwas Probleme, das ist ganz normal, aber wenn es dir Spaß macht und du oft spielst, wirst du bald merken, dass die Akkorde immer flüssiger kommen!
    Und ich würde mal so sagen, dass du dir nicht unbedingt "üben" solltest und eine feste Zeit oder so einrichten solltest, ich finde, sowas würde den ganzen Spaß irgendwo verringern...
    Und überhaupt würde ich sagen, spiel nur, wenn du Lust drauf hast, zum Üben zu zwingen lässt einen auch den Spaß verlieren...

    Hffe, ich konnte dir ein weng helfen ;)

    Viel Erfolg noch!

    Kevin
     
Die Seite wird geladen...

mapping