Banjo-Userthread

Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.882
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Nachdem mehrfach der Wunsch nach einem Banjo-Userthread geäussert wurde, wollen wir mal loslegen.

Hier könnt Ihr Eure Banjos, egal ob 4, 5 oder 6-saitig vorstellen und diskutieren. In Bild und Text, aber auch gerne mit Ton, wenn Ihr wollt. Bitte postet aber nur Eure eigenen Instrumente.

Banjo
 
Speeeedy

Speeeedy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.16
Mitglied seit
16.12.11
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Waldkirch/Kollnau bei Freiburg/i.Br.
Soo,...dann fang ich mal mit meinem ´88 Gibson "Earl Scruggs"-Banjo (907) an,das ich mir vor kurzem gekauft hab :)
Der Erstbesitzer,von dem ich es auch hab,hat es beim Gruhn-Nashville gekauft und nach Deutschland mitgebracht.
Ich hab es recht günstig erstanden,....wobei ich aber vom Zustand 3 und nach Stimmung ,vom Klang erstmal enttäuscht war :(
Ich hab ja noch ein Ibanez BJ-150 Blue Mountain,welches sich bei weitem besser anhört.
Da war mir auch klar,daß ich das Banjo erstmal auseinander nehmen muß,allein von der Restauration her.
Da ich ja schon mit meinem Ibanez die Erfahrung hatte,was Fell und Saiten angeht,war aber nun eine Komplettdemontage angesagt ;)

Also auf gings mit der Schrauberei ;)
Nachdem dann alles sortiert war,hatte ich 75 Metall+Holzteile,die zu säubern und zum polieren waren.....
Alle Metallteile waren angelaufen und von den Chrom/Nickel-Teilen,also Glanz,war nicht mehr viel zu sehen.
Es sah auf den Bildern besser aus. 5 jahre hatte es im Koffer gelegen und gepflegt wurde es nie besonders. :(
Nach 3 Stunden wars dann geschafft.
Die meisten Teile sehen wieder aus wie Neu,aber manchen sieht man das,eher geringe Alter,durch die fehlende Pflege an.Is aber nich soo schlimm ;)
Inzwischen hab ich mir noch ein neues 5-Star Fell schicken lassen und heute werd ich damit anfangen es zusammenzubauen.
Die Bilder,die ich einstelle,sind vom Erhalt,bis zur Säuberung/Polierung.
KGrHqNjkFBN81Er8rBQesg3UQD60_12.JPGKGrHqRHJDYFfZoKRjBQesg4J0QQ60_12.JPGKGrHqRjgFthetGcUBQesg3CCYw60_12.JPGT2eC16ZzEE9s3YbwKBQesg2JbIQ60_12.JPG008.jpg1.jpg009.jpg2.jpg003.jpg5.jpg010.jpg3.jpg012.jpg4.jpg006.jpg6.jpg007.jpg7.jpg001.jpg1.jpg002.jpg2.jpg003.jpg3.jpg

Die Bilder vom Zusammenbau,kommen dann in der nächsten Zeit ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
W

WernerD

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.17
Mitglied seit
23.07.09
Beiträge
78
Kekse
95
Ort
westliches Ruhrgebiet
na also, geht doch :)
nur keine Angst

Woerner
 
G

Gast75843

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.15
Mitglied seit
24.10.07
Beiträge
1.612
Kekse
6.566
Ich hätte nicht geglaubt, dass dieser Thread noch einmal wahr wird ;)
Auch ich habe ein Banjo, obwohl man natürlich darüber diskutieren kann, ob das auch ein richtiges Banjo ist. Es sind zumindest ein wenig so aus :)
Hier als mein bescheidener Beitrag die Myspace Seite meines ollen Framus Sechssaiters: http://www.myspace.com/benfried.bajo/photos

Auf dieser Seite lässt sich auch anhören, wie sich ein solches Teil anhört, wenn es auf high strung Tuning umgestellt worden ist.
Das Framus Banjo stammt aus dem Jahr 1973, ich bin und bleibe vorerst der erste Besitzer.
 
Speeeedy

Speeeedy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.16
Mitglied seit
16.12.11
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Waldkirch/Kollnau bei Freiburg/i.Br.
Sooo,....nun ist es geschafft ;)
Nach 2 Stunden bin ich mit dem Zusammenbau fertig :D
Es ist schöner ,als ich mirs vorstellen konnte und die ganze Mühe hat sich wirklich gelohnt ;)
Es sieht wirklich wieder aus,wie Neu und ich bin froh,daß ich es mir gekauft habe.
Ich habe alles mit Fotos kommentiert,wobei es einige sind,damit auch andere User,die sich nicht auskennen,mal sehen,wie ein Banjo aufgebaut ist und es wieder zusammengebaut wird ;)
Es hat sehr viel Spaß gemacht,zu sehen,wie es Schritt für Schritt fertig wurde ;)
Ich hoffe,die Bilder und der Verlauf gefallen Euch.
Wenn ich noch genauer werden sollte,wie alles funktioniert hat,.....einfach sagen ;)

013.jpg1.jpg014.jpg2.jpg015.jpg3.jpg016.jpg4.jpg017.jpg5.jpg018.jpg6.jpg019.jpg7.jpg021.jpg8.jpg022.jpg9.jpg023.jpg1.jpg024.jpg2.jpg025.jpg3.jpg026.jpg4.jpg027.jpg1.jpg028.jpg1.jpg029.jpg1.jpg030.jpg1.jpg031.jpg1.jpg032.jpg1.jpg033.jpg1.jpg034.jpg1.jpg035.jpg1.jpg
 

Anhänge

  • 040.jpg1.jpg
    040.jpg1.jpg
    195,3 KB · Aufrufe: 476
  • 046.jpg1.jpg
    046.jpg1.jpg
    188,7 KB · Aufrufe: 529
  • 048.jpg1.jpg
    048.jpg1.jpg
    203,6 KB · Aufrufe: 502
  • 049.jpg1.jpg
    049.jpg1.jpg
    203,3 KB · Aufrufe: 485
  • 050.jpg1.jpg
    050.jpg1.jpg
    192,5 KB · Aufrufe: 510
  • 051.jpg1.jpg
    051.jpg1.jpg
    201,8 KB · Aufrufe: 484
  • 052.jpg1.jpg
    052.jpg1.jpg
    199,8 KB · Aufrufe: 505
  • 053.jpg1.jpg
    053.jpg1.jpg
    188 KB · Aufrufe: 507
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.882
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Keine Schraube übrig?;)

Wichtig beim Zusammenbau (wollt ich eigentlich noch schreiben, bevor Du loslegst, aber Du bist ja so schnell, daher wohl auch der Name:)) ist, dass die beiden Stangen durch den Korpus (Coordinator Rods) möglichst spannungsfrei sind. Man kann theoretisch durch minimales Verkürzen oder Verlängern einer der beiden Stangen den Kessel etwas verformen und dadurch auch Einfluss auf die Saitenlage nehmen, aber dadurch leidet der Klang, da der Kessel verspannt ist.

Banjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Speeeedy

Speeeedy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.16
Mitglied seit
16.12.11
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Waldkirch/Kollnau bei Freiburg/i.Br.
Hmmm,..doch 5.....aber die hab ich dann weggeworfen.....:D

Neee,....nix übrig geblieben ;)
Da ich mir schon Gedanken gemacht hab,daß sich auch der Kessel verformen kann,hab ich erstmal sanfter angezogen.
Also fest,aber nich so,daß ich das Gefühl habe,der Kessel bekommt zuviel Spannung.
Das hab ich mich aber nich getraut und eben Druck gegeben,aber eher sanft,daß der Hals an den Kessel drangezogen wird.
Die Saitenlagemittig des 12-13 Bundes, ist momentan 4mm und am 22sten - 5mm. Am 1-2-3 sind es 1,5-2mm.
Mir kommt das an den 1-2-3 Bünder wenig vor.
Könnt aber am Sattel liegen,der ,durch einem Knochen ausgetauscht wurde.Vielleicht hat der Vorbesitzer die Schlitze für die Saiten tiefer machen lassen,
damit er eine tiefere Saitenlage hat,zumindestens an den Bünden 1-4 ????
Hab keine Ahnung.
Bei meinem Ibanez hab ich am 1. Bund 2mm,3. Bund 2,5mm und am 12.Bund-4mm,22.Bund-5mm.
Also nach oben gleich,nur an den ersten 3-4 Bünden vom Gibson ist es knapper....!?
 
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.882
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Am Hals kannst Du ruhig fest anziehen, natürlich nicht mir roher Gewalt, dass es gkeich die Muttern bündig ins Holz zieht. Am anderen Ende sollte halt darauf geachtet werden, dass keine Spannung drauf ist, also dass der Kessel nicht nach innen oder außen gedrückt ist. Dort ziehe ich auch nur fingerfest an und dann nochmal kurz mit dem Schlüssel ein wenig nachziehen.

Die Saitenlage ist ok. solange nix scheppert. Die 2mm am 1. Bund vom Ibanez finde ich recht viel. Am Ende schwingen die Saiten ja nicht weit aus. 4 mm am 12. Bund ist für ein Banjo normal, ein Metal-E-Gitarrist wäre damit verloren;)

Banjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Speeeedy

Speeeedy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.16
Mitglied seit
16.12.11
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Waldkirch/Kollnau bei Freiburg/i.Br.
Sagt mal Banjo und Werner,
wenn mir die Saitenlage an den ersten 2 Bünde(1+1,5mm) zu nieder wäre,weils mir so vorkommt,daß es leicht scheppert,
dann kann ich vom kurzen Abstand zu Sattel ja eh nix machen,oder?
Und wenn der Hals komplett am Kessel anliegt?.......geht da noch was ?
 
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.882
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Wenn es in den höheren Lagen nicht scheppert, muss der Sattel höher. Wenn Du ihn ohne Gewalt rausnehmen kannst, wäre ein dünner Streifen zum Unterlegen aus Holz oder Plastik mal einen Versuch wert, ob es dann besser wird.

Banjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C

CEMETERY STRING

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.14
Mitglied seit
11.01.13
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo Banjoisten!

Ich habe mich gerade angemeldet und wollte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Ralph, spiele seit über 30 Jahren Gitarre die ich aber seit rund 6 Jahren vernachlässige.
Ich habe endlich mein Instrument gefunden, das 5 Str. Banjo, das mich irgendwie süchtig gemacht hat.

Ich freue mich auf Euch!

Viele Grüße Ralph
 
I

iPiet

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.13
Mitglied seit
11.01.13
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Lemwerder
Moin zusammen;

Auch ich möchte kurz meinen Antrittsbesuch machen:

Vor ca. 25 Jahren hatte ich ein Billig- Banjo und sogar fast ein Jahr in Bremen Unterricht!
Habe es aber irgendwie dranngegeben -

So und als Ergebnis der "Bluesnight 2012" auf Borkum zwischen den Feiertagen ist gestern ein Päckchen angekommen!!!

Drinn ist (weil noch nicht ausgepackt)

Recording King RK-R36-BR

5 saitiges Banjo


  • Mahagoni Hals
  • Palisander Griffbrett
  • Seagull Griffbrett Inlay
  • 22 Bünde
  • Mensur 670 mm thomann
  • Mastertone-style Glockenbronze Cast Tone Ring
  • Mastertone-style One-piece Banjo Flange
  • Mahagoni Resonator
  • 2 lagiger Ahorn Rim
  • 24 Hook Brass Tension Hoop
  • Remo Frosted Fell 11" High Crown
  • vernickelte Hardware
  • Presto-Style Tailpiece
  • Ahorn/Ebenholz 5/8" Brücke

Für den Anfang, glaube ich, soll' s reichen. Freue mich tierisch aufs Üben

Und ich freue mich, hier ein "Banjo-Forum" gefunden zu haben!!

Grüsse aus Lemwerder
Peter
 
Lefty Picker

Lefty Picker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.16
Mitglied seit
16.11.13
Beiträge
59
Kekse
101
Ort
Rhein Neckar Delta
Hey. schön das es diesen Usertread zum Banjo hier gibt. Ich spiele/lerne seit ca. 2-3 Jahren Banjo. Mein erstes Banjo war ein Deering Goodtime. Kurz darauf kaufte ich mir ein Prucha Pioneer beide für Linkshänder. Spielen kann ich die Basics wie Old Joe Clark, Salt Creek usw. Ich bin immer noch fleißig am Lernen... gruß Jens
 
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.882
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Hallo Lefty Picker und Willkommen im Forum,

das Pioneer kannte ich gar nicht, hab mal nachgesehen: http://en.pruchabanjos.cz/banjo.php?banjo=pioneer

Gefällt mir optisch sehr gut, schlicht und ansprechend, ich hab's nicht so mit den manchmal etwas überladenen Inlays bei Banjos. Sehr schön! Wenn Du da eigene Fotos vom Pioneer hast, darfst Du auch gerne hier was reinstellen, damit ein wenig Leben in diesen Thread kommt.

Hast Du da jemand, der Dir in Deiner Gegend Unterricht gibt oder lernst Du autodidaktisch?

Banjo
 
Lefty Picker

Lefty Picker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.16
Mitglied seit
16.11.13
Beiträge
59
Kekse
101
Ort
Rhein Neckar Delta
Hallo und Danke. Auf Prucha bin ich durch die Musikmesse aufmerksam geworden. Ja das ist genau der Link zu meinem Modell, Standart Pot mit Flathead Tonring und "einfachen Inlays". Das Banjo ist wirklich gut aber zwei Sachen würde ich mir anders wünschen. Da wäre der Hals der ziemlich viel Fleisch hat, und mittlerweile wünschte ich mir schon etwas mehr "Bling Bling". Ich kann mich an schönen Banjos garnicht sattsehen:). Ich kenne leider niemanden in meinem Umfeld der Banjo spielt (hat aber auch seinen Reiz). Ich bin bei der Musikmesse neugierig auf diese Instrumente geworden. Ich habe paar Leute mit denen ich zusammenspiele, und Banjo und Gitarre klingt einfach Super. Ich habe mir das Banjo spielen komplett selbst beigebracht, und mir so ziemlich alles besorgt was man an Literatur bekommen kann. Ach ja youtube ist auch eine große Hilfe. Ich versuch mal paar Fotos reinzustellen. Gruß

- - - Aktualisiert - - -

so hier ein paar Fotos. paar meiner Instrumente. Und einiges von meinem Lehrmaterial (ich häng mich wirklich rein in die Materie):)

IMG_6320.jpgIMG_6323.jpgIMG_6321.jpgIMG_6313.jpg
 
Speeeedy

Speeeedy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.16
Mitglied seit
16.12.11
Beiträge
155
Kekse
0
Ort
Waldkirch/Kollnau bei Freiburg/i.Br.
Mein schönstes Weihnachtsgeschenk,.....hab ich mir gestern selbst gemacht :) :) :D !!!!

Mein Baby kommt wieder nach Hause.....mein ´88er Gibson "Earl Scruggs"
ESS Standard.jpg

Es zwar nun ein REMO-Fell,aber egal.....ich habs wieder :great:
Dazu noch eine [FONT=&amp]Snuffy Smith Style II[/FONT] -21/32 Brücke.Muß mal schauen wie die sich spielen läßt. ca. 1mm höher zur 5/8.
Ich konnte den Besitzer,dem ich es vor 2 1/2 Monaten verkaufen mußte,beschwatzen,daß er es mir wieder zurückgibt,obwohl er sehr zufrieden war.
Der Vorteil war,daß er mehrere Instrumente hat.
Klar ich hab durch den Verkauf ein wenig draufgelegt,aber konnte es mir nicht aussuchen.
Es hängt einfach zuviel Herzblut dran und ich weiß was ich hab,da ich jedes einzelne Teil schon in den Händen gehabt habe ;)
"Banjo"......natürlich hast Du Recht,daß es genug Banjos gibt,aber bei keinem weiß ich,so wie bei diesem, ob es in einem solchen klasse Zustand ist.
Ich freu mich auf jeden Fall wie Bolle.....:) :D......wollt ich Euch einfach mitteilen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
05.07.07
Beiträge
21.882
Kekse
97.887
Ort
So südlich
Zu Weihnachten eine herzzerreißende Familienzusammenführungsstory:great:;)

Dann hast Du sicher ein frohes Fest!

Banjo
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben