Fragen wegen Recording eines Gigs

von Doppelkorn2004, 26.07.05.

  1. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 26.07.05   #1
    Hallo Leute,

    ich werde im Sommer 2006 ein Open Air in Koblenz veranstalten und habe einen Headliner im Visier.

    Ich hatte vor, den gesamten Livegig der Bands mitsamt dem Headliner aufzunehmen. Könnte es sein, dass ich da mit dem Management ein Problem bekomme oder habe ich ein freies Recht auf die Aufnahme als Veranstalter?? Ich denke nein.

    Hat jemand damit schon einmal Erfahrungen gemacht?
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 26.07.05   #2
    Einfach so darfst du das nicht.
    Du kannst versuchen, ein solches Recht im Kleingedruckten deiner Verträge unterzubringen - aber vermutlich wirst du mit dem Headliner einen Vertrag mit deren Bedingungen abschließen müssen.

    Ansonsten sei dir gesagt: Solange du nur für dein privates Vergnügen dir irgendwo einen Mitschnitt organisierst, wird das niemanden jucken. Aber einen solchen solltest du streng hüten - insbesondere, wenn du auch in Zukunft als Veranstalter tätig werden willst.
    Offiziell veröffentlichen oder auch nur unter Freunden verteilen ist nicht...

    Jens
     
  3. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 26.07.05   #3
    Prinzipiell ist Jens voll recht zu geben! Ein Management oder die Autoren werden natürlich zuerst fragen: Wofür?
    Wenn Du z.B. eine Koop mit einer (lokalen) Radiostation eingehen könntest, würden die Senderecht in Barem abgegolten.
    Sprich: ist irgend eine Verwertung mit im Spiel, wird um Beteiligungen gedealt.

    Aber wie bei allem gibt es natürlich Ausnahmen... - speziell in Punkto "Fan-Pflege". BAP waren da einst ja berühmt dafür. Ich habe aus den achtziger Jahren nocht etliche Boarding-Tapes wo der Mitschnitt dann in entsprechender Qualität direkt von den FOH-Techniker kam.
    Auch andere Bands waren und sind noch immer offen dafür. Dazu muss man nicht in die Analen abtauchen und das berühmte "Grateful Dead"-Bild mit den Fans und einer Phalanx von Mikrofongalgen hervor kramen.

    Wenn Du es einfach als Fan zu Dokumentationszwecken haben willst und die Band/s dafür bekannt sind, dass sie das durchaus als "Fan-Pflege" oder Promoleistung sehen, dann kostet Fragen primär mal nichts.

    UND: man kann bei jedem größeren Konzert davon ausgehen, dass mindestens einer drinsteht und mitschneidet. Diese Aufnahmen tauchen dann auf entsprechenden Online-Tauschbörsen noch eher auf, als die Mucker im Hotel geduscht und Zähnegeputzt haben.

    So lange das von Fans für Fans passiert - die ja üblicherweise auch alle regulären Tonträger kaufen/sammeln - tut das keinem weh. Wenn da Leute (zum Glück wenige) allerdings eine goldene Nase verdienen wollen, dann stell' ich mich auch auf die Hinterfüße.

    Viele KÜnstler haben das inzwischen auch erkannt und es gibt längst Firmen, die nach dem Konzert quasi beim Rausgehen einen Livemitschnitt des Gigs auf gebrannter CD mit nach Hause geben (Anm.: zum zusätzlichen Verkauf natürlich!). Ein CD-Cover mit Zusatzfacts kann man sich dann später auf der Band-Website oder der Website des Dienstleister herunterladen und ausdrucken.

    lg
     
  4. Doppelkorn2004

    Doppelkorn2004 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Koblenz am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    129
    Erstellt: 26.07.05   #4
    Vielen Dank. So ähnlich hab ich mir das schon gedacht. Glaub ich muss mal Euer Veranstalter Seminar besuchen ;-)
     
  5. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 26.07.05   #5
    Das hat noch keiner in 14 Jahren bereut! ;-))

    Aber wir sind meist ein halbes Jahr im voraus ausgebucht. Daher möglichst früh anmelden (momentan erst wieder für Mai 2006 (!) möglich. Mehr Seminar schaffen wir hier mit der Minibesetzung leider nicht!

    lg
     
Die Seite wird geladen...