Fragen zu den Reglern und Knöpfen auf dem Korpus!

von MarcAndree, 30.09.03.

  1. MarcAndree

    MarcAndree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.04
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #1
    also nehmen wir z.b. mal eine Fender her!

    da gibts einen Volume-Regler, zwei Tone-Regler und einen PickUp-Wahlschalter!


    mit dem Volume-Regler steuert man eher die verzerrung als die Volume oder?

    bei den Tone-Regler ist einer für die höhen und einer für die tiefen??


    und jetzt zu dem PickUp-Wahlschalter! damit kann man also aussuchen, mit welchem pickup man spielen möchte?

    wenn ich jetzt 3 singlecoil pickups habe z.b., und ich den regler ganz nach rechts gebe, dann wird der unterste pickup bespielt, stimmt das?
    bei der mittleren stelle dann der mittlere pickup, und auf linker stelle der oberste pickup?

    da gibts ja dann auch noch zwischenstufen, also kann ich auch noch den obersten und mittleren, und den mittleren und untersten gemeinsam bespielen?
    soweit richtig?
    aber alle gemeinsam kann man nicht spielen gell!?!?
     
  2. HammettRG

    HammettRG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ei im Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #2
    Das mit den Tonreglern ist reichtig.
    Aber wie das mit dem Wegschalter is kann ich nicht sagen.
    Bei den Zwischenstufen kannst du mit zwei Singelcoils spielen. Das gibt einen ähnlichen Effekt als würdest du mit Humbucker spielen.
    Aber wer wann geschaltet is weiß ich nicht genau.
     
  3. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 30.09.03   #3
    Hi,
    das kommt auf die Einstellungen am Amp an.

    Wenn Du bei Zimmerlautstärke im cleanen Bereich spielst wird da auch nichts verzerren.
    Bei hohen Laustärken im cleanen Bereich, kann es durchaus crunchen.
    Im Zerrkanal ist das ähnlich.

    Aber wie gesagt Amp und Einstellungen sind da entscheident.

    Das mit dem 5-Wehschalter hast Du richtig beschrieben.

    Mit den Tonereglern das macht jetzt mal ein anderer. ;)

    Ich habe bei meinen Strats schon lange nur einen Mastertone Regler.

    Sie sind aber beider für Höhen und Tiefen nur an welchem Pu weiß ich nicht mehr. :oops:
     
  4. gitarrenspieler

    gitarrenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.04
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #4
    ja ist alles so richtig (wenn ich nicht wieder links und rechts vertauscht habe,..passiert mir öfter)
     
  5. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 30.09.03   #5
    Soweit ich weiß, ist der erste Tone für den Neck und Middle Pickup, der zweite Tone für den Bridge Pickup... Bin aber kein Strat Fachmann...

    Im allgemeinen ist ein Tone-Poti aber eine Höhenblende, also kann man damit nur die Höhen "rausdrehen"...
     
  6. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.09.03   #6
    Bei meiner Strat ist es so wie du sagst.
     
  7. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 30.09.03   #7
    ja wenn du die pickups richtig zusammenlötest kannst du auch alle 3 gleichzeitig spielen!!

    der volume regler regelt die lautstärke --- sonst stünde a gain drauf meinste nich auhc??? die sache nur den EFFEKT als käme weniger zerre!!! weil der output einfach runtergedreht wird quasi!!! es kommt dann auch noch ein bischen drauf an was du für nen volume poti hast!!!manche reagieren kaum empfindlich und manche mehr!! aber im ENDEFFEKT bekommst du auch weniger zerre raus, wenn du ihn runterdrehst!!

    schöö
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 30.09.03   #8
    bei den Schaltern gibt es auch verschieden Varianten 3- Wege Schalter, 5- Wege Schalter und etliche mehr.

    So sind verschieden Schaltungsvarianten zu realisieren.

    RAGMAN
     
  9. MarcAndree

    MarcAndree Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.04
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.03   #9
    also ich habe nen 5 wege schalter!

    so wie es aussieht, hab ich das mit den pickup-schalter ja so halbwegs durchschaut *g*!
    und die klingen verschieden die pickups, aha, na mal ausprobieren!

    na da kann man ja auch einiges ton-mässig an der gitarre verändern und nicht nur am amp!
    volumeregler, höhenregler, tiefenregler, und 5 x verschieden kann ich die pickups anwählen!
    na da hab ich einiges zum ausprobieren *g*, da finde ich ja nie meine lieblingseinstellungen *g*!

    wie ist das eigentlich bei den tonregler, ich habe stufe 1 bis stufe 10!
    also ist stufe 5 die "standarteinstellung bzw. die normaleinstellung"??
    oder wäre das stufe 1 oder 10??
     
  10. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 30.09.03   #10
    Ein Toneregler funktioniert, glaub ich wie ein Widerstand. Du musst ihn voll aufdre´hen, damit das komplette Signal unverändert durchgelassen wirs.
     
  11. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 30.09.03   #11
    Jo, dem ist so, wobei man sagen muss, dass allein der Widerstand der Potis den Klang schon etwas beeinflusst und die Resonanzfrequenz nach unten schiebt.. aber das ist hier egal.

    also bei meienr Strat ist einer der tonregler für neck und er anderee für die Mitte.. probiers doch mal aus.
     
  12. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 30.09.03   #12
    Nein... Den Ton regelt ein Kondensator, das ist ein Bauteil, das Höhen besser durchläßt als Bässe. Der Regler entscheidet nur (mittels eines regelbaren Widerstands), wieviel von dem Signal über den Kondensator läuft und wieviel direkt zur Ausgangsbuchse. Beim Volume-Poti ist z.B. ein völlig identischer Regler drin. Das Entscheidende beim Tone-Poti ist der Kondensator.
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.10.03   #13

    Bei alten Strats bzw so Pseudo-Classic-Vintage-Modellen ist der eine für den Hals und der andere für die Mitte. Der Steg-PU hat keine Tonregelung.

    Bei "modernen" Strats ist der eine für den Hals und der andere für Mitte und Steg.


    Was den Widerstand des Potis und die Auswirkung auf den Klang angeht, haste völlig recht. ich hab nen Bypass in einer meine Klampfen, der umgeht dann allen Schnickschnack. Man merkt den Unterschied, selbst bei voll aufgedrehten Potis.
     
  14. MarcAndree

    MarcAndree Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.04
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #14
    wie ist das eigentlich bei den tonregler, ich habe stufe 1 bis stufe 10!
    also ist stufe 5 die "standarteinstellung bzw. die normaleinstellung"??
    oder wäre das stufe 1 oder 10??

    ich hoffe es ist klar was ich meine *g*!
     
  15. FMKE

    FMKE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 02.10.03   #15
    Bei Stufe zehn nimmt der Tonepoti (fast, aber vernachlässigen wir das hier) keine Höhen weg. Dies ist sozusagen dann die "Bypassstellung". Je mehr Du ihn nun Richtung 1 drehst, je mehr Höhen nimmst Du weg und je bassiger (meiner Meinung bei den meisten eher matschiger) klingt der Sound.
     
  16. MarcAndree

    MarcAndree Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.04
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.03   #16
    also die normalstellung ist stufe 10 meinst du??

    hm...

    also bei dem volumeschalter ist es so, dass stufe 1 leise ist und bei stufe 10 voll aufgedreht ist!

    also ist dann nicht die normalstellung bei den zwei tonreglern auch stufe 1??

    kanns leider nicht ausprobieren, da ich noch keine verstärker habe *g*!
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.10.03   #17
    Nein. Zum Volumenschalter: der ist ja nicht aktiv aufgedreht wie ein Verstärker. "Aufgedreht" heisst hier nur, dass alles ungehindert durch den Schalter fliesst. Die Power kommt aber dann erst aus dem Verstärker.

    Genauso beim Tonregler.

    Stellung 10 ist einfach der offene "Kanal". Alles fliesst (fast) ungehindert durch, so wies vom Pick Up kommt.

    Zudrehen heisst, dass du künstlich was veränderst. Höhen wegnimmst oder Lautstärke.

    Anders ists bei aktiven Elektroniken, aber das ist ein Sonderfall.
     
  18. MarcAndree

    MarcAndree Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.04
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.03   #18
    perfekt!
    super antwort!

    du hast es geschafft,
    ich kenn mich jetzt aus *g*!

    danke!
     
  19. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 04.10.03   #19
    von wegen schalter... :p
    mich interessiert ma, ob ihr auch den schalter vonner sg oda so auch so scheiße findet wie ich, denne bei mir hat der letztens einfach so den geust aufgegeben... hab denne kontaktspray rein, aba iss trotzdem scheiße, wieso verkackt das teil einfach ?? :evil:
     
  20. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 04.10.03   #20
    Wie alt ist denn die SG?
    Sowas kann durch Oxidation des Metalls der Kontakte passieren. Da hilft nur abkratzten oder neuen Pot kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping