Fragen zu ESI nEar 05 - Anfänger :-)

von BenFloyd, 08.02.08.

  1. BenFloyd

    BenFloyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #1
    Hallo,

    1. Ich betreibe zuhause mein kleines "Schreibtisch-studio" wo ich Ideen auf der Gitarre umsetze aufnehme und bearbeite...is ja auch egal. Ich benutze die ESI nEar 05 Experience Monitore und wollte wissen ob es schadet sie "hinzulegen" weil ich finde wenn die Hochtöner aussen liegen is das Klangbild (die "Bühne" breiter) das wär die erste Frage...

    2. Sollte ich die Monitore an den Ausgang meines Firewire Interfaces anschliessen oder lieber an den Soundkartenausgang des PC`s. Oder noch anders?

    3. Welcher Aktiv - Subwoofer würde sich für die ESI`s eignen...(ausser dem 10Zöller von ESI wenn möglich, käme noch ein anderer in Frage?)

    Vielen Dank, Ben
     
  2. Didgi

    Didgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #2
    Hey,

    also ich kann dir leider nur zu 2. ne Antwort geben:

    - Soweit ich weiß sollte man die Monitore ans Interface anschließen, da sind ja normalerweise auch extra Ausgänge für die Monitore dran

    Hmm ich denk auch, dass du die Monitore hinlegen kannst. Das sich dabei das - ich nenne es mal Soundbild - verändert, ist denk ich logisch. Ob es besser oder schlechter wird kann ich nicht beurteilen, dazu kenn ich mich zu wenig aus und ich möchte dir keine falschen Infos geben!

    Nen Subwoofer kann ich dir auch net empfehlen, sry! Kenn auch nur den passenden von ESI :)

    Daniel
     
  3. BenFloyd

    BenFloyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #3
    Danke schonmal Didgi!

    Ich nutze ein "Presonus Firepod" als Interface...is da nicht das Signal das vom Rechner also von Cubase kommt auf dem Monitorausgang am Interface??? dann wär einiges klar!

    Gruß ben
     
  4. Othersait

    Othersait Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #4
    In der "Gebrauchsanleitung" von ESI wird extra darauf hingewiesen, die Monitore
    nicht hinzulegen...:rolleyes:
     
  5. BenFloyd

    BenFloyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #5
    UIII! die hab ich natürlich nicht gelesen...hab die Dinger schon ein Jahr...kann da was kaputtgehen? also hinlegen tu ich sie erst ab heute...

    Ist das nicht dasselbe wie keine Katzen in die Microwelle???:screwy:

    Gruß Ben
     
  6. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 08.02.08   #6
    also kaputt geht da nichts - wäre mir neu, daß ein Lautsprecher davon Schaden nimmt, außer dem Klang ;)
    wenn die Boxen liegen sind die Schallwellen der einzelnen Lautsprecher unterschiedlich lang unterwegs und dadurch kann es zu Kammfilter-Effekten kommen - also dem auslöschen von Frequenzen durch Überlagerung der Schallwellen.
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 13.02.08   #7
    Äh, du mußt ja die Abhöre ans interface anschließen, oder wie willst du über den Rechner was hören, wenn im Cubase der Presonus-ASIO-Treiber geladen ist?
     
  8. BenFloyd

    BenFloyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #8
    Also das Interface sollte morgen wieder laufen (da is der neue Tisch da:-)) da werd ich mal austesten wie das funktioniert. Laut "Experten-Info" liegt an dem Monitorausgang des Firepods (Klinke glaub) der Monitormix aus dem Rechner also Cubase an, den kann ich ja von der Software aus steuern, und das Cubase sendet ja quasi das was ich gerade höre an die Soundkarte...also meine PC Boxen. Das kann ich nicht beeinflussen, den Monitormix schon...deswegen meine Frage soll ich die nEar an die Soundkarte anschliessen (what you hear..) oder an das Firepod wo der Mix aus dem Cubase anliegen sollte ;-) verwirrend sorry, wills nur grad richtig anklemmen.
     
  9. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 13.02.08   #9
    Normalerweise sollte dir "what you hear" auf mit dem Monitor Ausgang vom Firepod möglich sein!
    Sobald dein Firepod als "Soundkarte" für den Signalausgang gewählt ist, kommen dort alle Signale an, und deine eigentliche Soundkarte wird nicht genutzt.

    Bei meinem Interface gibt es einen Drehregler, der beschriftet ist mit:
    Input <> Computer
    Der regelt das Verhältnis zwischen dem, was du gerade einspielst und dem, was vom PC bzw Cubase kommt.

    Wenn ich mich nicht irre hat der Firepod genau das auch.
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 14.02.08   #10
    Falsch, wenn du in Cubase den ASIO-Treiber vom Presonus geladen hast, erkennt Cubase auch nur alle Ein- und Ausgänge des Presonus. Im Prinzip "sieht" Cubase deine Soundkarte im Rechner gar nicht. Es sei denn, du verwendest den ASIO-MME-Treiber(750 ms Latenz :screwy: ) oder ASIO4all, was aber nun wirklich hochgradiger Schwachsinn wäre, wenn du so ein interface mit einem freeware-Hilfstreiber befeuern würdest!

    Bitte prinzipiell trennen, Musiksoftware, die ASIO-Treiber verwendet und Windows-Systemsound.

    Für den Win Systemsound, wo auch die Ausgabe vom Mediaplayer dazugehört etc., kannst du entweder ein paar billige PC-Boxen an deine Soundkarte hängen, oder aber(wenn das geht) den Ausgang deiner Soundkarte ebenfalls auf die ESI's routen(mittels eines Mixers o.Ä.) oder aber in den Systemeinstellungen deien Soundkarte deaktivieren/ausbauen, und als soundhardware den Presonus angeben, wenn der auch als wdm-Treiber erscheint.
     
Die Seite wird geladen...

mapping